Facebook Twitter Pinterest
EUR 6,79
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
WENN DIE LIEBE SIEGT - Au... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,45
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

WENN DIE LIEBE SIEGT - Aufbruch nach Westen (DVD)

3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,79
EUR 6,79
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • WENN DIE LIEBE SIEGT - Aufbruch nach Westen (DVD)
  • +
  • Neue Zeiten - Die Coal Valley Saga (1)
  • +
  • Das Schweigen danach - Die Coal Valley Saga (2)
Gesamtpreis: EUR 33,71
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Poppy Drayton, Maggie Grace, Stephen Amell
  • Regisseur(e): Michael London Jr.
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Faith-Movies
  • Erscheinungstermin: 21. März 2014
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00IIK60J4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.579 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

WENN DIE LIEBE SIEGT
AUFBRUCH NACH WESTEN

INHALT:
1910 Elizabeth Thatcher (Poppy Drayton) ist eine junge Frau aus gutem Hause, hübsch, gebildet und kultiviert, die Lehrerin werden will.
Als ihr eine Stelle tief in den wilden Rocky Mountains angeboten wird, fühlt sie sich herausgefordert und nimmt die Stelle an.
Gleichzeitig entdeckt sie das alte Tagebuch ihrer Tante Elizabeth (Maggie Grace), die vor vielen Jahren in den Wilden Westen ausgezogen war, um... Lehrerin zu werden.

Die junge Elizabeth stellt fest, dass nichts sie auf diese abenteuerliche Wildnis vorbereitet hat, und dass es einst ihrer Tante genauso ging.
Allerdings hat sie Begleitung. Denn ein waschechter Mountie (Stephen Amell) unterstützt sie bei den ersten Schritten in der so fremden Welt.


Der Film ist das Prequel zur gleichnamigen TV-Serie nach den Büchern der "Kanada-Serie" von Janette Oke.
Regie führte Michael Landon Jr., der derzeit wahrscheinlich renommierteste christliche Filmemacher.
Zur Besetzung gehören u. a. Maggie Grace (Lost; 96 Hours) und Stephen Amell (Arrow; Private Practice)

VideoMarkt

Im Amerika des frühen 20. Jahrhunderts zeigt die aus bestem neuenglischem Hause stammende Uni-Absolventin Elizabeth wenig Bereitschaft, sich mit einer Position als Heimchen am Herd zu begnügen. Stattdessen möchte sie Lehrerin werde, am liebsten an einer vornehmen Eliteschule. Doch das Schicksal und der Schulrat weisen ihr eine Schule in der rauhen Provinz zu. Elizabeth nimmt die Herausforderung an und findet Inspiration im Tagebuch der verstorbenen Großtante, die fünfzig Jahre zuvor eine Prärieschule betreute. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Da haben wir also eine Buchverfilmung einer Schriftstellerin mit christlichem Touch, was ich zunächst einmal überhaupt nicht als negativ empfinde, eher im Gegenteil. Erwartet habe ich eine kleine Abenteuergeschichte mit romantischem Einschlag, ein Period-Drama vor kanadischer Westernkulisse. Bekommen habe ich das auch irgendwie, aber leider irgendwie auch nicht. Die Schauspieler sind gut, die Story ist prinzipiell zwar nicht sonderlich originell, aber trotzdem interessant genug für gute Unterhaltung. Eine blutjunge Dame, angehende Lehrerin aus gutem, sehr behütetem Hause, setzt sich in den Kopf in die Wildnis zu ziehen und dort unter erschwerten Bedingzungen ihre erste Stelle anzunehmen. Zuhause macht sie, aufgestachelt durch ihre jüngere Schwester, erst mal Trockenübungen um ihre Tauglichkeit zu beweisen, immer ermutigt, durch das tagebuch ihrer Tante, die ähnliches durchmachte.Bis hierher hört sich alles gut an, zumindest in der Theorie. Jedoch wird das Potential nicht ansatzweise genutzt. Der Kulturcrash und auch die Streiche der Schwester bieten derart viel Potential für gute Pointen und Wortwitz, ohe das Ganze zur Komödie verkommen zu lassen,dass es fast weh tut wie harmlos und unspannend alles gelöst wurde. Der Gipfel der Spannung ist in der ersten Hälfte eine Rudel heulender Wölfe und ein paar Mäuse. Dabei wird alles derart weichgezeichnet und unrealistisch dargeboten, um ja keine tragischen Szenen zeigen zu müssen, dass selbst die Kleidung bei einem anstrengenden Marsch durch die Wildnis immer blitzsauber bleibt, einzig etwas Dreck im Gesicht und eine wirre Frisur zeugen von den Strapazen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
In diesem Film gibt es 2 Elizabeth Thatchers. Zum einen die, die die aus den Büchern von Janete Oke (Kanada-Reihe) bekannt ist und deren Leben in Rückblicken erzählt wird. Dieser Teil scheint ziemlich dicht am Buch zu sein und dann gibt es noch die Elizabeth Thatcher, die 1910 lebt und die die Nichte der anderen Elizabeth Thatcher ist.

Dieser Handlungsstrang hat nichts mit den Büchern zu tun. Ich fand ihn allerdings ganz nett und die Art und Weise, wie von der Gegenwart in die Vergangenheit gehüpft wird, gut gemacht. Nur, dass die Leute mir etwas zu sauber sind, hat mich gestört ... im Gesicht hatte sie Dreck nach einem Marsch durch die Prärie, aber ihr weißes Kleid ist immer noch reinweiß, ist klar. Und die Trostlosigkeit des Städtchens im Westen war auch etwas übertrieben, aber anscheinend ist das die Art wie Michael Landon Jr. diese Go-West-Bücher sehen will.

Ich bin gespannt, wie die weiteren Filme umgesetzt sind. Ich hoffe, dass es mehr aus der Vergangenheit zu sehen gibt und so die Geschichte von Elizabeth und Wynn den Vergleich zu den Büchern standhalten kann.

Ein kleines Déjà-vu hatte ich auch *g . Etwas Giftsumach hat nicht nur bei Harriet Oleson schon für ein juckendes Ergebnis gesorgt.

Mein Fazit: Wer UkF mag, der kann sich auch von den Verfilmungen der Janete-Oke-Bücher verzaubern lassen.
5 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Meine Mutter und ich hatten uns eigentlich auf eine Verfilmung der Kanada-Serie gefreut und waren daher etwas verwirrt, wieso auf einmal eine "neue" Beth Thatcher auftauchte.
Nachdem ich allerdings das neue Buch von Janette Oke und ihrer Tochter Laurel Oke Logan in einer Bücherzeitschrift entdeckt hatte, hat es auch bei mir "klick" gemacht: Die Coal-Valley Saga ist die Verfilmung der neuen "Oke-Bücher-Serie", die mit dem Buch "Aufbruch ins Ungewisse" startet.

Bei diesem Film handelt es sich anscheinend um eine Art "Pilotfilm", der Teile der Geschichte von Wynn&Elizabeth (hier dargestellt von Maggie Grace und Stephen Amell) aus der Kanada-Serie recht buchgetreu erzählt und über den Weg ihrer Nichte in den Westen berichtet.

Ein netter Film, mir persönlich gefällt allerdings die darauffolgende Serie deutlich besser.
Für diese wurden übrigens wieder andere Schauspieler ausgewählt und die "neue" Beth Thatcher wird nicht mehr durch Poppy Drayton sondern Erin Krakow dargestellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden