Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Anhören mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,67
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,69

W.A.S.P. [Vinyl LP]

4.7 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,18 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
W.A.S.P. [Explicit]
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 7. Juni 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 17,18
EUR 15,66 EUR 19,00
Nur noch 1 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauft von Vinylhead und Versand durch Amazon in recycelbarer Verpackung. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
18 neu ab EUR 15,66 3 gebraucht ab EUR 19,00 1 Sammlerstück(e) ab EUR 45,52

Hinweise und Aktionen


W.A.S.P.-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • W.A.S.P. [Vinyl LP]
  • +
  • The Last Command [Vinyl LP]
Gesamtpreis: EUR 39,67
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (7. Juni 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Madfish (Edel)
  • ASIN: B009439G3Q
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 143.736 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. I Wanna Be Somebody
  2. Hellion
  3. L.O.V.E. Machine
  4. Sleeping (In The Fire)
  5. The Flame
  6. On Your Knees
  7. B.A.D.
  8. Tormentor
  9. School Daze
  10. The Torture Never Stops


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von wild_child83 VINE-PRODUKTTESTER am 22. März 2005
Format: Audio CD
Es ist für mich leider immer noch unverständlich warum W.A.S.P. in der Metal-Szene so sträflich vernachlässigt werden. Jede andere Band, die ein solches Debüt-Album abgibt und es fertig bringt, seit über 20 Jahren konstant gute Alben abzuliefern, wird heutzutage als "letzte Bastion des Metals" oder "Metal-Götter" bezeichnet, aber bei W.A.S.P. trifft dies nicht zu.
Zum Album: Wie schon gesagt, meiner Meinung nach eines der besten Alben im Metal-Bereich, das Songwriting ist erstklassig, dazu ein Sound, den zu damaliger Zeit nur wenige Bands erreichten. Für W.A.S.P.-Fans ist diese Scheibe schon beinahe so etwas wie eine Best Of, nahezu alle Songs werden auch heute noch von der Band um Blackie Lawless live dargeboten...
Die Musik selbst bleibt ja Geschmacksache, aber wer bei Songs wie "L.O.V.E. Machine", "Animal", "Hellion" etc. nicht laut Mitgröhlt, der darf sich meiner Meinung nach nicht als Metal-Head bezeichnen...
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich würde 1000 Sterne für diese Scheibe geben!Zu recht haben WASP mit ihrem Erstling Platin einfahren können,ein hit nach dem anderen.Meine erste "liebe"waren KISS, paar jahre später stiess ich durch die Bravo auf WASP.War halt frühreif!Damals ohne Animal F... Like a Beast auf der Wingend Assasins....Aber fast egal!Mit I WAnna be Somebody konnte ich sogar meinen älteren Popper Bruder anfixen!Love Maschine war der Brüller vor dem Herrn!School Daze,Hellion,On Your Kness,The Flame brachten meine zarte Vokuhila Pracht zum beben!!Mit Sleeping in the Fire gab es auch noch eine Hammer Ballade wo Blacky zeigt das er wirklich was kann!Die Songs "Tormentor" "B.A.D"(Satan/Gott ich liebe diese Stück!)und das schnelle "The Torture Never Stops"Meine Fresse!Der Sound ist knallharter Rock n Roll mit nem Heftigen Schuss Heavy Metal!Dagegen wirkten Mötley Crüe wie Nonnen!Eine Liebe die bis heute hält ich kaufe jede Wasp Scheibe und ohne reue....Aber diese hier ist die beste mit Crimson Idol(und die ist eine andere Welt!)die erste WASP ist Heilig!!!!
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Debütalben haben oft etwas Magisches an sich, und ganz genauso verhält es sich auch mit dem allerersten Album von W.A.S.P., das im August 1984 veröffentlicht wurde. So zügellos, schockierend, rüpelhaft und ausgelassen sollten W.A.S.P. - obwohl Blackie Lawless noch viele exzellente Alben veröffentlichte - nie wieder sein. Schon damals zeichnete sich Sänger und Noch-Bassist Blackie Lawless für alle Songs verantwortlich, aber W.A.S.P. erschienen noch als Einheit, als fiese Heavy Metal-Meute, die auszog, um der gemeinen Gesellschaft das Fürchten zu lehren.

Die Rockmusik von W.A.S.P. ist hart und rau, Sänger Blackie Lawless klingt wie eine knatternde, rostige Motorsäge, die schweren Gitarren schneiden sich wie eine Kreissäge durch Metall, und das einfache, aber sehr wuchtige Schlagzeugspiel klingt so, als ob man Stahlbetonklötze auf defekte Autowracks schmeißen würde. Blackie hatte vollkommen Recht, wenn er meinte, mit Schlagzeuger Tony Richards verloren W.A.S.P. einen Teil ihrer Ausstrahlung, denn das Geklöppel trägt hier nicht nur einen wesentlich Beitrag dazu, sondern bildet einen prägnantes Kernstück im W.A.S.P.-Sound. Vermutlich bezog sich Blackie mit seiner Aussage dabei allerdings nicht auf die Musik von W.A.S.P. selbst.

Trotz rauer Riffs und simpler, wuchtiger Rock N'Roll-Rhythmen ist die metallische Musik von W.A.S.P. immer noch melodisch, und offenbart bereits Blackies Songwriting-Talent. Die Lieder sind aggressiv und ungestüm, zuweilen sogar ziemlich düster, aber trotz aller Rohheit auch sehr hymnisch, und laden schnell zum mitkrächzen ein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von marcolino1107 TOP 100 REZENSENT am 16. November 2014
Format: Audio CD
Als 1984 das erste W.A.S.P. - Album erschienen ist, war ich vom ersten Song an begeistert. "I wanna be somebody" war ein richtiger "Nackenbrecher"! Harter, kompromissloser Metal, dazu die unverkennbare, dreckige und etwas brutal klingende Stimme von Blackie Lawless - das sind W.A.S.P.! Das erste Album ist für mich - bis heute - das Beste.
Wer bei Songs wie "I wanna be somebody", L.O.V.E. Machine", "The Flame, "Hellion", "School daze" oder "Tormentor" ruhig sitzen bleiben kann sollte dringend einen Arzt aufsuchen! :-)
Dieses Album gehört für mich zu den Meilensteinen des Heavy Metals, ein Klassiker der in keiner Sammlung fehlen darf. Dieses Album hat keinen einziger schwachen Titel.
Erwähnenswert wäre noch das, entgegen späterer CD-Releases, "Animal" nicht auf dem Debütalbum war. Der Song war der Plattenfirma damals zu heiß. Warum nur?? :-)
Wurde dann als Maxi-Single auf einem Independent Label veröffentlicht - die hatten etwas mehr Mut! Eine Frage wird wahrscheinlich für immer ungeklärt bleiben: Was bedeutet W.A.S.P?
Die Einen behaupten es würde "We are Satans People" bedeuten, die Anderen behaupten das es "We are S..... Perverts" bedeutet. Wie auch immer, mir ist's Wurscht - die Musik ist klasse!
Fazit: Eines der besten Alben der Musikgeschichte, leider aber auch eines der unterschätztesten! Für mich ein KLASSIKER!!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden