Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf durch pidax und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Würger vom Tower (Gro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,89
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Würger vom Tower (Grossalarm bei Scotland Yard) (Pidax Film-Klassiker)

3.0 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 5,98
Verkauf durch pidax und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Würger vom Tower (Grossalarm bei Scotland Yard) (Pidax Film-Klassiker)
  • +
  • Die Nylonschlinge (Pidax Film-Klassiker)
  • +
  • Pidax Film-Klassiker: Der Nebelmörder
Gesamtpreis: EUR 27,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Charles Regnier, Kai Fischer, Hans Reiser, Ellen Schwiers, Adi Berber
  • Regisseur(e): Hans Mehringer
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Pidax film media Ltd. (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 26. Juli 2013
  • Produktionsjahr: 1966
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00BU86500
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.254 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In einem Londoner Geschäftshaus wird die wohlhabende Witwe Mary Wilkins erwürgt. Bei dieser grauenhaften Tat wurde auch ein vermeintlich wertvoller Parvati-Smarad entwendet. Nach ersten Ermittlungen ergeben sich weitere Erkenntnisse. Vermutlich steckt hinter diesem Verbrechen ein brutaler Mörder, der sogenannte Würger vom Tower , ein unbekannten Auftragskiller. Der von Scottland Yard beauftragte Inspektor Harvey befragt zunächst Jane Wilkins, die hübsche Tochter der Ermordeten. Jane äußert den Verdacht, dass es sich bei dem gestohlenen Stein nur um eine Kopie handelt. Aus der Zeitung erfahren auch Lady Trenton, die Krimiautorin Grace Harrison und Harry Clifton von dem Mord. Die Ereignisse überschlagen sich. Nun behauptet Harrys Bruder, der sehr dubiose Juwelier John Clifton, gegenüber der Polizei, dass nur Mary Wilkins, ein gewisser Sir Humphry sowie er selbst einen vergleichbaren Edelstein besitzen. Wenige Zeit später wird Jane Wilkins, in deren Besitz sich plötzlich der echte Smaragd ihrer Mutter befindet, in ein Gewölbe unter dem Tower von London entführt ...

In diesem packenden Thriller aus dem Jahre 1965 sind prominente Schauspieler wie Charles Regnier ( Der schwarze Abt , Mordkommission ), Kai Fischer ( Die Karte mit dem Luchskopf ), Ellen Schwier, Christa Linder ( Die Festung ) und Hans Reiser ( Unser Sohn Micki ) in den Hauptrollen zu sehen. Der als Bösewicht prädestinierte Darsteller Adi Berber ( Die Nylonschlinge ) ist in diesem Streifen in seiner letzten Filmrolle zu sehen. Er starb ein halbes Jahr vor dem Kinostart an einer schweren Krankheit. Der Kinofilm Der Würger vom Tower hatte Premiere am 2. Juni 1966 und konnte ein Millionenpublikum begeistern.

VideoMarkt

Bei der Ermordung der reichen Witwe Mary Wilkins in London wird offenbar auch ein wertvoller Smaragd gestohlen. Da es sich dabei aber um eine Fälschung handelt, wird die Tochter der Ermordeten entführt und unter dem Tower in London eingesperrt. Inspektor Harvey kann herausfinden, dass die Verbrecher hinter den fünf Bruchstücken her sind, in die der wertvolle Parvati-Smaragd einst zerteilt wurde. Es kommt zu weiteren Morden, bevor Harvey Jane befreien und den Anführer der "Brüder der ausgleichenden Gerechtigkeit" verhaften kann.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Produktrezi zu : Der Würger vom Tower (Grossalarm bei Scotland Yard) (Pidax Film-Klassiker)

Dieser Schwarz-Weiß-Krimi aus den 60er Jahren sollte an die Erfolge der damaligen Edgar-Wallace-Romanverfilmungen anknüpfen. Der Stil dieses enstandenen Werkes gleicht jedoch rein von der Machart her gesehen m. E. vielmehr den Bryan-Edgar-Wallace-Werken.
Nichtsdestotrotz ein insgesamt gesehen gut annehmbarer & unterhaltsamer Streifen. Allerdings die Tatsache, daß Pidax seine angebotenen Filmartikel ausnahmslos ohne optinale Untertitel anbietet, macht eine Bestwertung nahezu unmöglich.

Nachfolgend, werte Nostalgiker & liebe Interessierte an diesem Gruselkrimi, gebe ich Euch bei Interesse mal einige wissenswerte Infos, incl. mit beigefügter Ablichtungen zur Veranschaulichung, im Bezug auf die Ausstaffierung dieser Filmbox ingesamt & ich beurteile meine erworbenen Media-Artikel immer nur als Gesamtprodukt.
Den Film an sich bewerte ich stets gesondert !

► ZUM KRIMI : Der Würger vom Tower ( D/CH 1966 )

Der Fund einer Frauenleiche beschäftigt die Ermittler um Inspektor Harvey ( Hans Reiser ). Dieser wurde ein wertvolles Collier mit einem Parvati-Smaragd entwendet, von welchem es gleich 5 Edelsteine gibt.
Nun gilt es, die Besitzer der übrigen 4 Klunker zu beschützen & dem Täter das Handwerk zu legen. Eine harte Nuss für Scotland Yard.

Ein recht ansehnlicher Kriminalfilm in Anlehnung an die Edgar Wallace- & Bryan Edgar Wallace-Romanverfilmungen aus den 60er Jahren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich liebe sie, die Klassiker der Krimis, ob Edgar Wallace, oder wie sie alle heißen, als junger Mann im Kino gesehen, heute gerne und sehr oft im Home-Kino. Auch dieser Film spannungsgeladen, schön, noch mal anzusehen. Bin begeistert. Hoffentlich noch mehr davon.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Einleitung:

Ein echt toller alter Krimiklassiker mit vielen deutschen excellenten Schauspielern der "Edgar Wallace" Filme der 60 er Jahre.

Der Produzent:

Obwohl der Film von einem anderen Produzenten, hier, Erwin C. Dietrich (* 4. Oktober 1930 in Glarus) und der Urania - Filmfirma und nicht von Horst Wendlandt (* 15. März 1922 in Criewen bei Schwedt; † 30. August 2002 in Berlin; )DEM Filmproduzenten der erfolgreichen Edgar-Wallace Filme der 60 er Jahre, ist hier trotzdem ein ebenso spannender Krimi im Wallace-Stil entstanden.

Die Schauspieler:

Kein Wunder sind doch hier, wie gesagt, zahlreiche Schauspieler genommen worden, die auch in den Wallace-Filmen vor der Kamera standen - da wären einmal:

- Charles" Regnier (* 22. Juli 1914 in Freiburg im Breisgau; † 13. September 2001 in Bad Wiessee),

- Kai Fischer (* 18. März 1934 in Halle (Saale),

- Hans Reiser (* 3. Juni 1919 in München; † 10. Juni 1992 in München),

- Ady Berber (* 4. Februar 1913 in Wien; † 3. Januar 1966 ) - übrigens seine letzte Rolle, er starb ein halbes Jahr, vor Anfang des Kinostarts, der am 2. Juni 1966 gewesen ist.

Die Gemeinschaftsproduktion:

Ferner spielen noch viele bekannte Schauspieler mit, die man hierzulande nicht so kennt, aber dafür in der Schweiz umso mehr, denn der Krimi ist eine deutsch-schweizerische Co-Produktion.

In einer Rolle ist der deutsche Schlagersänger Rainer Bertram (* 19. Dezember 1932 in Dachau als Rainer Hans Clemens Schink; † 23. Dezember 2004 in München ), zu sehen, er ist auch gleichzeitig die Regieassistenz von Hans Mehringer gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Also ich bin ja durchaus ein großer Fan von all diesen klassischen, trivialen Krimiserien in Literatur, Film & Fernsehen:
Ob Charlie Chan oder Simon Templar, Mike Hammer und James Bond (Also der klassische Charakter, nicht diese weichgespülte moderne Version!)), Edgar Wallace und Michael Avallone, George Nader als G-man Jerry Cotton, Tony Kendall als Kommissar X oder Eddie Constantine als Lemmy Caution - Filme und Serien, wie sie heute kaum ein Produzent sich traut, zu produzieren und wenn, dann höchstens in Form von Parodien wie ‚OSS 117’ mit Jean Dujardin.
Auch viele deutsche trivale Krimiabenteuer der 1960er haben was, auch wenn viele seltsamerweise kaum im Fernsehen gezeigt werden. Doch wie war wohl die Entstehungsgeschichte von ‚Der Würger vom Tower’? Der Film wirkt, als wären von anderen Filmproduktionen gedrehte, aber dann nicht verwendete Szenen herangezogen und kostengünstig noch ergänzende Szenen gedreht worden. Offenbar war den Machern bewusst, wie kurz der Film werden und wie wenig die Handlung hergeben würde, weshalb der Film um überflüssige Striptease- und Folterszenen erweitert wurde.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Frank79 TOP 500 REZENSENT am 3. August 2015
Format: DVD
Eine Frau wird erdrosselt und scheinbar wird ihr ein kostbarer Smaragd gestohlen.
Bei den Ermittlungen erfährt Inspektor Harvey vom Yard das dies aber nicht zutrifft.
Die Tochter der Toten bestätigt das der Smaragd nur eine Replica war und das Original in ihrem Besitz ist.
Noch bevor sie selbigen bei Harvey abliefern kann wird sie von einer seltsamen Bruderschaft entführt.
Nun rennt die Zeit davon.....

Oh je....was für ein Nonsens.
Und wer zum Teufel hat den Soundtrack genehmigt??
Selten so unpassende Laute gehört bei so einer Produktion.
Der ganze Film, aus dem Jahr 1966, ist wirr inszeniert, langweilig, abstrus und vorhersehbar.
Auch die Darsteller schauspielern eher unmotiviert und gelangweilt.
Es dürfte nicht verwundern das dann die Dialoge genauso rüber kommen.
Selten einen Film aus dieser Epoche gesehen der so schlecht war und ich liebe diese nostalgischen Schätzchen.
Schade....
Mit dabei sind u.a.: Charles Regnier, Hans Reiser, Adi Berber, Ellen Schwiers und Kai Fischer.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden