Facebook Twitter Pinterest
EUR 49,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wörterbuch der philosophi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Wörterbuch der philosophischen Metaphern: Studienausgabe Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2014

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,95
EUR 49,95 EUR 35,19
58 neu ab EUR 49,95 4 gebraucht ab EUR 35,19

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Wörterbuch der philosophischen Metaphern: Studienausgabe
  • +
  • Metapher (Sammlung Metzler)
Gesamtpreis: EUR 64,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Bedorf, geb. 1969, ist Professor für Philosophie an der FernUniversität in Hagen.
Ralf Konersmann, geboren 1955, ist Professor für Philosophie an der Universität Kiel und Direktor des dortigen Philosophischen Seminars. Er ist u.a. Wissenschaftlicher Beirat der »Allgemeinen Zeitschrift für Philosophie«, Mitherausgeber der »Zeitschrift für Kulturphilosophie« sowie des ›Historischen Wörterbuchs der Philosophie‹. Zuletzt ist das von ihm herausgegebene ›Wörterbuch der philosophischen Metaphern‹ als Studienausgabe (Darmstadt 2014) erschienen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ralf Konersmanns "Wörterbuch der philosophischen Metaphern" bietet durchaus einige anregende und aufschlussreiche Aufsätze über so manches Sprachbild. Eine wirklich umfassende systematische Bestandsaufnahme philosophischer Metaphern kann und will es aber nicht sein, auch wenn der Begriff Wörterbuch das suggerieren mag. Dafür ist die Sprach- und Philosophiegeschichte zu vielfältig und komplex.

Dennoch kann der Nutzer in diesem Band zu vielen verbreiteten Sprachbildern einen fundierten philosophiegeschichtlichen Überblick finden. Die Artikel, jeweils zehn bis 20 Seiten lang, sind allesamt gut lesbar, knapp und dennoch informativ geschrieben und bieten immer genügend Literaturhinweise und Anregungen für eine weitere tiefere Beschäftigung.

Durch die Verzeichnisse im Anhang ist es dem Nutzer auch möglich Verbindungen zwischen den einzelnen Artikeln herzustellen. Dies ermöglicht auch Sprachbildern auf die Spur zu kommen, die in diesem Band mit keinem eigenen Artikel bedacht wurden.

Insgesamt ist dieses Wörterbuch der philosophischen Metaphern Interessierten durchaus zu empfehlen. Es bietet zwar keinen umfassenden systematischen Überblick, aber viele gute Anregungen und interessante Zusammenhänge.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden