Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,86
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Wächter der Nacht + Wächter des Tages, Director's Cut [2 DVDs]

3.5 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Director's Cut
EUR 29,99 EUR 2,86

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Timur Bekmambetow
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Russisch
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 14. März 2008
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 249 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0012OVDT0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.345 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Wächter der Nacht"
Russland. Zwischen den Mächten des Lichts und der Finsternis tobte eine ewige Schlacht ohne Sieger. Die Mächtigen beschlossen einen Waffenstillstand, der nun schon seit Jahrhunderten währt. Seitdem herrschen die Licht-Mächte über den Tag, die Kräfte der Finsternis über die Nacht. Für die Einhaltung des Waffenstillstands sorgen die "Wächter". Sie entstammen den jeweils "Anderen". Sehern, Formwandlern, Vampiren und Hexen, die die ahnungslose Menschheit vor dem Zugriff der jeweils gegnerischen Kräfte beschützen. Aber es gibt eine alte Prophezeiung: Durch einen Auserwählten werde dereinst das Gleichgewicht zerstört und eine Seite wird den endgültigen Sieg erringen! Als Anton, ein Wächter der Nacht in Moskaus albtraumhafter Kulisse, einen Vampir tötet und damit eine Lawine des Schreckens lostritt, scheint die Prophezeiung wahr zu werden. Der gnadenlose Kampf um Anton und das Schicksal der Welt hat begonnen.
Laufzeit: 109 Min.
Produktionsjahr: 2004
Regie: Timur Bekmambetow
Darsteller: Jurj Kutsenko, Ilya Lagutenko;

"Wächter des Tages - Director's Cut"
Moskau, heute. Auf der Treppe eines gesichtslosen Hauses wurde eine junge Frau kaltblütig ermordet. Jedoch werden keine Spuren von Gewalt an ihrem Körper gefunden. Schnell wird klar, dass die tote Frau eine Dunkle Andere und ein Mitglied der Wächter des Tages war, eine Geheimorganisation, die von dem mächtigen Hexenmeister Zavulon geführt wird. Der empfindliche Waffenstillstand zwischen Licht und Finsternis, der über Jahrhunderte gewahrt wurde, wurde gebrochen - und ein Heller Anderer ist der Hauptverdächtige. Der Befehlshaber der Wächter der Nacht, Lord Geser, sammelt seine Truppen eilig zusammen, denn eine Anklage wegen Mordes ist eine ernste Angelegenheit und die Konsequenzen könnten zum offenen Kampf zwischen Licht und Finsternis führen. Die Wächter der Nacht müssen reagieren. Aber zuerst muss Geser herausfinden, wo alle Hellen Anderen zum Zeitpunkt des Mordes waren. Es stellt sich heraus, dass nur Anton Grodetsky kein Alibi für die fragliche Zeit hat... Diesmal könnte sich das Mächtegleichgewicht zu Gunsten der Dunklen Seite verschieben, als ein Artefakt gefunden wird, dass die Kraft hat, unser Schicksal umzuschreiben...
Laufzeit: 140 Min.
Produktionsjahr: 2006
Regie: Timur Bekmambetow
Darsteller: Dima Martynow;

VideoMarkt

"Wächter der Nacht - Nochnoi dozor": Der Vampir Anton versucht als Mitglied der Magier-Nachtwache in Moskau den fragilen Waffenstillstand zwischen den Hütern des Lichts und den Kräften der Finsternis aufrecht zu erhalten. Eines Tages aber scheint sich eine uralte Prophezeiung zu erfüllen und es taucht ein kleiner Junge auf, der diesen labilen Frieden aufzuheben und die Welt ins Verderben zu stürzen droht. Anton und seine Kollegen haben alle Hände voll zu tun, den verlustreichen Krieg mit Vampiren, Formwandlern und anderen üblen Gesellen abzuwenden.
"Wächter des Tages": Der Mord an Nachtgeschöpf Galina gefährdet das Gleichgewicht zwischen den Kräften des Guten und des Bösen, das Wächter auf beiden Seiten kontrollieren. Anton soll den Fall klären, den Zavulon, der Anführer der Dunklen, für seine Zwecke nutzen will. Doch Anton ist abgelenkt, will seinen attraktiven Schützling Svetlana ausbilden und sich auch mit seinem der dunklen Seite verfallenen Sohn versöhnen. Das bringt dem Fürst der Finsternis entscheidende Vorteile, als es zur Schlacht kommt, in der eine magische Kreide eine Hauptrolle spielt.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Der Film hat mit den Büchern nur insofern etwas zu tun, als dass dieselben Personen darin auftauchen, dieselbe Magie, und einige Momente der Bücher entnommen, einmal kräftig durchgequirlt und zu einer neuen Geschichte zusammengesetzt werden.
Meines Erachtens ist das legitim und hier auch gelungen umgesetzt worden.

Ich befürchte aber, dass ohne Kenntnis der Bücher der Film zu wirr erscheint, da z.B. das Zwielicht nie richtig erklärt wird usw.usf.

Auch fehlt mir die Zweischneidigkeit von jeweils Gut und Böse, die im Buch gut herausgearbeitet wird, wo die Dunklen freiheitsliebende Egoisten sind (die über Leichen gehen) und die Lichten sicherheitsliebende Zyniker (die auch über Leichen gehen, es aber lieber vermeiden wollen).

Was eine Hexe nun ausmacht, bleibt unklar (Magie: Fehlanzeige). Warum sie sich für "die dunkle Seite" entschieden hat, bleibt unklar.

Ein weiteres Manko ist der banale Plot im "Wächter der Nacht". Sowohl die Erkenntnis, wer für Svetlanas Fluch verantwortlich ist, als auch die absolute Entscheidung Yegors für die dunkle Seite kommen ziemlich platt daher.

Schade eigentlich, die Bücher hätten für mehr als zwei Filme gereicht (immerhin bleibt uns aber dadurch das dritte Buch erspart).

Grandios finde ich die schauspielerische Leistung "Olgas", wenn sie wie ein Mann im Körper einer Frau agiert. Die Filme nehmen sich zudem nicht ganz ernst, sodass es einige Lacher gibt.
Dazu sind sie extrem Action-lastig, was man gut wie schlecht finden kann, erinnern hierin aber sehr an amerikanische Vorbilder.

Schade also, dass die Möglichkeiten der Geschichten des Buches nicht ausgeschöpft wurden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Zu meinem Glück - so scheint es - habe ich die Bücher erst nach den Filmen gelesen. Ja die Bücher und die Filme haben bis auf den Titel und die Grundidee nichts gemein. Und vielleicht war es eine schlechte Wahl der Filmemacher die Assoziation zuzulassen.
Der 1. Film selber beginnt wie eine Sozialdrama und man fragt sich ob man die richtige Vorschau gesehen hat. Wenn man die Hochglanz-Hollywood-Filme gewohnt ist, mag der Film optisch ungewohnt zu sein. Aber neben der Haupthandlung - die hinlämglich bekannt sein dürfte, erzählen die Filme auch ein Stück Sozialdrama und man kann die zerissene russische Seele förmlich spüren. Hier die verarmten, fast sozialistischen Wohnsiedlungen, die Randexistenzen und dort die superreichen, die fast schon exessiv ihren Luxus genießen und zeigen. Dem Film ist aber auch anzumerken, dass 70 Jahre sozialistische Herrschaft es nicht vermocht haben, den Aberglauben, der in Form von bösen Geister, Schamanen und Hexen immer wieder im Film vorkommt, auszutreiben.
Ich mochte die Filme unf freue mich auf den dritten Teil.

P.S.: Man sieht, dass man auch mit wenig Geld (Teil 1 etwa 4 Millionen Dollar) gute Effekte zaubern kann.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Diese Filme sind allein für diejenigen nicht zu empfehlen, die sich ihren ursprünglich möglicherweise gesunden cineastischen Geschmack in Popcornpalästen abstumpfen haben lassen. Im Ernst: Wer hollywoodglatte Massenware erwartet, sollte die Finger von den Filmen lassen. Ansonsten muss er, hier möchte ich die Kritik eines solcherart gestrickten Mitrezensenten aufnehmen, diese mit in seine Niveautonne nehmen.

Zum Verhältnis Buch/Film: Filme sind selbstverständlich keine Nacherzählungen, zumindest, wenn sie sich ernstnehmen, - nacherzählende Filme gelingen selten, ein gelungenes Beispiel sind möglicherweise die Ringe-Filme - sie sind Interpretationen, Ausdruck von individuellem Leseerleben. In letzterem Sinne sind die Wächter-Filme gelungen.

Und sie sind russisch. Und damit anders. Irgendwie ganz anders. Andere Filme über "Andere" eben. Wem die amerikanischen Hamburger längst aufstoßen, der wird um diese Kost nicht herumkommen.

Am Rande: Brutalität im Film ist ein eigenes Thema, ihr Grad wird sicherlich sehr subjektiv empfunden. Ich halte ihn im vorliegenden Fall für grenzwertig. Die Filme sind für Jugendliche mit Sicherheit nicht geeignet.
4 Kommentare 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Gerade weil dieser Film aus Russland stammt, trotzt er meiner Meinung nach nur so von wahnsinn tollen
Einfällen, die Holywoodphantasien mit Ihrer langweilig eindeutig gut/böse Einteilung haushoch übertreffen.
Die Schauspieler, mir gänzlich unbekannt, alles stimmig und spitze. .Und die Rüstungen in der Schlachtszene
auf der Brücke, die coolsten Rüstungen, hochwertigste Ausstattung. Und der philosophische Obergedanken des Films,
das Gleichgewicht zwischen gut und böse, besser und phantasievoller kann man das nicht machen. Dabei voller
Action ohne Ende, ohne je an Gesehenes auch nur zu erinnern. Beide Teile-ein absolutes Must !
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 3. Dezember 2010
Sternewertung vorab:
Wächter der Nacht: *****
Wächter des Tages: **
Begründung anbei:

Wächter der Nacht
Zwar erklärt der Film in der Einleitung, dass es hier um den ewigen Kampf Gut gegen Böse geht, was optisch wirklich toll gemacht ist, doch vermag der Film danach geheimnisvoll zu bleiben, wie sich dieser Kampf gestaltet. Dieses geheimnisvolle wird immer wieder von kleinen optischen genialen Momentaufnahmen unterstrichen. Genial sind hier in vielen Momenten auch die Actioneinlagen und das Dazumischen anderer Mysterien wie der Vampiermystik.
All diese Zutaten vermixt der Film zu einem tollen modernen Mysteriefilm, der, obwohl in Russland entstanden, sich vor Hollywood nicht verstecken muss. Eine tolle Story und perfekte Effekte, die diese unterstützen, nicht überlagen, ergibt einen sehr kurzweiligen Film.

Wächter des Tages
Der Film läßt sich in Punkto Story deutlich mehr Zeit, den Film zu erzählen, was der längeren Laufzeit geschuldet ist. In Punkto Action setzt aber auch dieser Film gekonnt auf WHOW-Effekte. Erstmals nach 25 Minuten, wenn ein roter Sportwagen, mal eben eine Hausfassade hoch brettert und dann durch die Gänge des Gebäudes fährt. Dieser Effekt ist so abgefahren, dass er so wohl sonst nur bei "Matrix" glaubhaft funktioniert hätte.
Was der Film auch deutlich mehr hat, als Teil 1, ist Humor.
Nur gerät gerade durch die ausgewalzte Handlung und den Humor die Mysteriestimmung, die gerade das Besondere an Teil 1 war, eine ganze Zeit ins Hintertreffen. Erst wenn die erste Stunde rum ist, kehrt diese Stimmung wieder in den Film zurück mit einer furiosen Actioneinlage, bevor es wieder eine 30minütige Lücke gibt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden