Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
3
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. August 2001
der held der geschichte, fjodor, ist ein recht planloser geselle, der sich vom leben treiben lässt und nicht weiss, was er wirklich will. aus ideenlosigkeit, folgt er dem befehl seines vaters und reist nach new york um sich in der firma seines bruders anstellen zu lassen. auch diesen job erledigt er ohne leidenschaft und plan. da er jedoch so oder so nicht weiss was er will, macht er mehr oder weniger was ihm aufgetragen. in mailand trifft er auf die schöne schwester eines bekanten - malaidina - und verliebt sich hals über kopf. malaidina jedoch gibt sich geheimnisvoll und trotz seiner bemühungen findet fjodor nicht heraus wo sie wohnt oder auffindbar ist. er macht sich auf die suche nach ihr....als er einen bekannten von ihr verfolgt um herauszufinden wo sie ist, schießt dieser ihn an. in dem augenblick wird klar, das malaidina in gefährliche machenschaften verstrickt ist.........alles in allem versucht de carlo ein spagat zwischen einer liebes - und kriminal - und alltagsgeschichte herzustellen, was ihm nicht recht gelingt. duch die ewige "egal" haltung des heldes werden auch die einzelnen themenbereiche für den leser "egal" und verlieren an profil.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2003
Ich fand dieses Buch enttäuschend -- Andrea de Carlo könnte wohl besser schreiben, aber hier versucht er einen unglücklichen Spagat. Es ist keine richtige Liebesgeschichte, kein Thriller, kein ... von allem etwas, aber nichts Ganzes. Und auch kein Buch, das so außergewöhnlich ist, daß es aus einem anderen Grund unbedingt gelesen werden müßte.
Der Charakter der Hauptperson wird, finde ich, unglücklich bzw. praktisch gar nicht entwickelt. Und was da entwickelt wird, erscheint mir unsympathisch und v. a. naiv.
Vögel in Käfigen und Volieren bezieht sich dabei bezeichnenderweise auf einen Nebenstrang der Geschichte (meiner Meinung nach besteht sie nur aus Nebensträngen), der mit dem Rest der Geschichte kaum etwas zu tun hat.
Fazit: Einzelne Stellen sind durchaus intensiv und gut beschrieben, aber ein bißchen mehr roter Faden und weniger "künstlerisches Chaos" hätte dem Buch gut getan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2002
"Von Vögeln in Käfigen und Volieren?ist in erster Linie eine Liebesgeschichte, verwoben in eine Kriminalgeschichte.
Eine gute und leidenschaftlich geschriebene Geschichte, bei der Andrea de Carlo seinen unverwechselbaren, präzise beobachtenden Stil ganz zur Geltung bringen kann. Auch seine erotischen Beschreibungen, die bei einem minder begabten Autor leicht in Plattheiten abrutschen würden, weiss er als literarisch anspruchsvolle Kunst zu präsentieren.
Neben der manchmal verzweifelten Jagd des Helden nach seiner verschwundenen Geliebten weist der Roman auch humorvolle Seiten auf, etwa im Kontrast zum älteren Bruder, dem erfolgeichen aber spiessigen Geschäftsmann, oder in der köstlichen Beschreibung diverser Touristen. Dem Helden kann unsere Sympathie gewiss sein ?eines meiner Lieblingsbücher!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,90 €
11,90 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken