Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 2,04 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: GEBRAUCHT,Volle Garantie.Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann. dauern kann.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 2,06
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: ZOverstocksDE
In den Einkaufswagen
EUR 2,08
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 3,24
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: RAREWAVES-DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Vow [Blu-ray] [UK Import]

4.5 von 5 Sternen 213 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
UK Import
EUR 2,04
EUR 2,04 EUR 1,58
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • The Vow [Blu-ray] [UK Import]
  • +
  • Wie ein einziger Tag [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 12,51
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Channing Tatum, Rachel McAdams, Jessica Lange, Scott Speedman, Sam Neill
  • Regisseur(e): Michael Sucsy
  • Produzenten: Roger Birnbaum, Paul Taublieb, Jonathan Glickman, Gary Barber
  • Format: Untertitelt, Import
  • Sprache: Englisch
  • Untertitel: Hindi, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 25. Juni 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 213 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005XZR4DI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.883 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Inspired by a true story, The Vow is the tale of a love that refuses to be forgotten. Leo (Channing Tatum, Dear John ) is devastated when a car accident plunges his wife Paige (Rachel McAdams, The Notebook ) into a deep coma. She miraculously recovers – but the last five years of her memories have vanished. Suddenly, Leo finds himself married to a stranger who can’t remember anything about him. Naively, Paige falls back under the influence of her controlling parents (Sam Neill and Jessica Lange) and reconnects with her ex-fiancé (Scott Speedman). Desperately, Leo tries to recreate the moments that shaped their romance. Can he rekindle the passion before he loses Paige forever?

Movieman.de

Regisseur Michael Sucsy erzählt in seinem Spielfilmdebüt eine wahre Geschichte, in der Gefühle für den Partner des Lebens wiederentdeckt werden müsse. Der Zuschauer wird von der tragischen sowie romantischen Liebesgeschichte von Leo und Rachel angezogen. Der Roman von Nicholas Sparks, auf dem das Drehbuch basiert, konfrontiert den Zuschauer mit unerwarteten Situationen, die das Leben bereithält. Zu Beginn lässt der Film die bekannten Muster einer romantischen Komödie erahnen, doch nach wenigen Szenen wird deutlich, dass die damit verbundenen Erwartungen nicht erfüllt werden können. Auf unkonventionelle Art folgt die Handlung unbekannten Strukturen und bietet somit genügend Freiheiten für eine ganz besondere Liebesgeschichte. die auch zu Tränen rührt. Die Darsteller überzeugen mit ihren schauspielerischen Fähigkeiten, auch wenn Channing Tatum, im Vergleich zu seiner Filmpartnerin, in der Gestaltung seines Charakters eher zurückhaltend ist. Fazit: Eine romantische Liebegeschichte, die durch einen Unfall zum Neubeginn gezwungen wird.

Moviemans Kommentar: Regisseur Michael Sucsy schildert die ungewöhnliche Liebesgeschichte seiner Charaktere in ruhigen Bildern. Die Krankenhausszenen wirken bewusst steril und karg. Erst nachdem Paige wieder in ihren gewohnten vier Wänden ist, nehmen die Farbebenen zu. In natürlichen Farbverläufen versucht sich Paige an ihr Leben vor dem Unfall zu erinnern. Gemeinsam mit dem Zuschauer begibt sie sich auf Erkundungstour. Alte Videos und Fotos zeigen ihr gemeinsames Leben mit Leo, dass für immer verloren zu haben scheint. Die Kontraste zwischen hellen und dunklen Sequenzen wechseln stetig. Innen- und Außenaufnahmen sind durch natürlich eingesetzte Lichtquellen erleuchtet und lassen zahlreiche Details erkennen. Durch einen authentisch dargestellten Wechsel von Tages- und Nachtszenen kann der Zuschauer den Handlungszeitraum nachempfinden.  Leos Gefühlswelt und die drohende Überforderung mit der Situation ist durchweg spürbar und wird durch regelmäßige Großaufnahmen des Gesichts verdeutlicht. Zwischenzeitlich wird der Blick des Zuschauers immer wieder auf Kleinigkeiten gerichtet, die im Laufe der Handlung eine wichtige Rolle einnehmen. Als Paige aus dem Koma erwacht, schwenkt die Kamera von ihr auf ihren Mann. Dabei sind Nachzieheffekte (0:14:21) zu erkennen, die jedoch als verschwommener Blickwinkel der weiblichen Hauptfigur interpretiert werden können. Der Raumeindruck ist während des gesamten Films deutlich auszumachen. Das Treffen mit Schulfreunden in der Disco wird beispielsweise durch laute Musik hervorgehoben (0:43:00), während die Dialoge zwischen Leo und seiner Kollegin im ruhigen Tonstudio erfolgen. Straßenlärm ist immer zu vernehmen, wenn die Charaktere die Wohnung verlassen. Der dramatische Unfall zu Beginn der Handlung wird auditiv und visuell sehr effektvoll in Szene gesetzt (0:02:57). Regelrecht schockiert erlebt man den Unfall als Zuschauer mit und versteht dadurch noch intensiver die Gefühlswelt der Figuren. In der englischen Originalversion klingen die Stimmen etwas natürlich, als in der deutschen Synchronisation. Die Extras sind sehr sparsam gestaltet. Neben den Kommentaren des Regisseurs findet man lediglich entfernte  sowie verpatzte Szenen. Diese sind zwar amüsant, bieten jedoch kaum Informationswert über die Produktion. Hier wäre durchaus mehr Kreativität wünschenswert gewesen. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
STORY

Paige (Rache McAdams) und Leo (Channing Tatum) sind jung, verliebt und noch nicht lange verheiratet als sie einen Autounfall haben. Während Leo mehr oder weniger unverletzt bleibt, erleidet Paige ein Schädel-Hirn-Trauma und kann sich, nachdem sie aus dem Koma erwacht, an die letzten Jahre ihres Lebens nicht mehr erinnern. Sie sind ausgelöscht. Erst als sie die High School beendet und ein Jurastudium begonnen hatte, beginnt rückwärts ihre Vergangenheit. Damals kannte sie Leo aber noch nicht, der jetzt ein Unbekannter für sie ist. Paiges Eltern (Jessica Lange, Sam Neill) nutzen diese Amnesie um Paige wieder fester - oder überhaupt - an sich zu binden. Leo kämpft derweil verzweifelt um die Erinnerungen und Liebe seiner Frau.

MEINUNG

Für kurze Zeit erlebt man so etwas wie die wahre Liebe und eine Form von perfekter Beziehung. Das ohne den triefenden Glibber von Klischees, aber auch nichts besonders kurzweilig oder gestalterisch mitreißend. Eher wie gekonnt aber nicht gewollt. Daher sorgt das Schicksal, welches die Liebenden ergreift, irgendwie auch nicht für eine zu erwartenden dramatische Mitgenommenheit; weder im Moment des Unfalls noch danach. Eher fühlt man sich angestrengt wie Leo, der nicht mehr weiter weiß. Dann widmet sich das Drehbuch leider mehr den bösen Eltern, damit der gute Leo auch noch einen Gegenspieler hat, anstatt die hoch spannende neue Beziehung zwischen Paige und Leo wirklich filmerisch zu analysieren. Und das mulmige und neue Knistern zwischen den beiden fällt ziemlich unter den Tisch.

Anstatt eines Liebesfilms bekommt man an dieser Stelle ein Familiendrama, dessen Dramatik sich nicht ganz erschließt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film ist zum heulen schön und neben "Wie ein einziger Tag" mein zweitliebster Liebesfilm. Ich mag sonst keine Schnulzen, aber an den beiden Filmen geht an einem Mädelsabend nichts vorbei. 100% Kaufempfehlung!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich finde den Filmtitel "für immer Liebe" nicht ganz passend. Der originale Titel ist: The Vow = das Gelübte und diese Bezeichnung passt besser. Vorallem erklärt sich so manche Szene im Film in die sehr wichtigen Ereignisse besser. Großartige schauspielerische Leistung. Man leidet so sehr mit den Protagonisten mit und gleichzeitig ist man erstaunt über die Leidensfähigkeit von Leo (Name der männlichen Hauptrolle). Das Ende lässt einen die zeitweise doch sehr getrübten Gefühle vergessen und zeigt, dass wir alle doch mehr DANKBAR für das sein sollten was wir haben: z.B. eine Partnerin/Partner und die Person so nehmen wie sie ist. Nicht wie wir sie gerne hätten! Daher 5 von 5 Sternen. Tolles Werk
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Sehr romantisch, für einen Abend zu zweit jedenfalls geeignet, zwischenzeitlich etwas traurig. Aufgrund des realen Hintergrund sehr realitätsnah. Nacher fühlt man sich in seinem Herzen erwärmt und glaubt noch mehr als zuvor an die Liebe:) Zumindest war es bei mir so.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
In einem Frauen- oder Mädchenfilm geht es immer nur um die Protagonistin! Nur ihren Gefühle, Bedürfnisse, Vorstellungen und Wünschen sind wichtig. Die Handlung gestaltet sich so, das sie dabei gerne zickig, egoistisch, prüde, anstrengend, weinerlich, ungerecht, aggressiv oder ähnlich schwierig sein darf, sie hat ein Recht dazu, was in der Story begründet ist, wie auch hier!!! "Hast du eine Ahnung, wie ich mich fühle?" Dies ist das hysterische Motto dieser Filme. Nein, und es interessiert mich nicht, wäre meine Antwort, du verwöhnte Schnepfe! Der einzige realistische Moment in diesem Film war die Szene als Pages Ehemann eine Überraschungsparty für seine Frau veranstaltet und sie damit psychologisch überfordert. Hier kam eine kurze Dichte zustande, die ich mir für den Film gewünscht hätte. Auch eine humoristische Komponente hätte man innerhalb der Geschichte einfügen können, aber leider ist Rachel McAdams nur eine verwöhnte Zicke und Channing Tatum ein sehr weicher, devoter und fast schon unterwürfiger Mann ohne große eigene Persönlichkeit. Er hat das Schicksal vieler bemitleidenswerter Schauspieler in solchen Machwerken, er ist nur ein Hohlkörper, ein nettes, meist kindergesichtiges Modell. das wie ein freundlicher Roboter sich demütigen und willenlos behandeln lässt, so wie es die Herrin möchte, meistens schlecht. Dadurch, das seine Ehefrau auf der Suche nach ihrem wahren ICH ist, muss er in diesem Plot Verständnis haben. In anderen Filmen dieses Genres ist der Mann schuldig geworden oder die Frau hat andere konstruierte Gründe sich ihm gegenüber gedankenlos und absolut egoistisch zu verhalten.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für immer Liebe ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Die Liebesgeschichte der beiden beruht auf einer wahren Begebenheit, was den Film noch ein bisschen schöner macht. Für einen Mädelsabend oder auch einen Abend alleine auf dem Sofa definitive gemacht, so lange ihr Taschentücher zu Hause habt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden