Facebook Twitter Pinterest
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Joe2000. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 17,50 + EUR 3,00 Versandkosten
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 27,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: vvvideo
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Vorhof zum Paradies

4.5 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD Standard Version
EUR 17,50
EUR 17,50 EUR 1,14
Verkauf und Versand durch Joe2000. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Vorhof zum Paradies
  • +
  • F.I.S.T. - Ein Mann geht seinen Weg [Special Edition]
Gesamtpreis: EUR 30,49
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Sylvester Stallone, Armand Assante, Lee Canalito, Anne Archer, Kevin Conway
  • Komponist: Bill Conti
  • Künstler: László Kovács, John F. Roach, Eve Newman, Ronald A. Suppa
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 20. August 2009
  • Produktionsjahr: 1978
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B002EBV1SS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.100 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Drei italienischstämmige Brüder und ihr Traum vom besseren Leben im "Hell’s Kitchen" des Jahres 1946: Cosmo (Sylvester Stallone), Lenny (Armand Assante) und Victor (Lee Canalito) versuchen nach dem Zeiten Weltkrieg in New York über die Runden zu kommen und finden die vermeintliche Lösung ihrer Probleme im Wrestling. Angestachelt von Cosmo beginnt Lenny den jüngsten Bruder als "Kid Salami" in den Ring zu schicken, wo er schon bald zur lokalen Berühmtheit aufsteigt. Mit dem zunehmenden Erfolg drohen aber auch Konflikte das brüderliche Band für immer zu sprengen...

Zwei Jahre nach seinem gefeierten Durchbruch als "Rocky" inszenierte Sylvester Stallone sich nach eigenem Drehbuch hier selbst - in einer Geschichte, die das Underdog-Motiv und unbedingten Durchhaltewillen in eine frühere Dekade verlegt. Dass der "Vorhof zum Paradies" als eines der besten und eigenständigsten Werke in Stallones Karriere noch heute Bestand hat, liegt nicht nur am genau gezeichneten Milieu, sondern auch an den Darstellern, zu denen neben Armand Assante u. a. auch Tom Waits und Stallones Bruder Frank gehört.

Pressezitat:
"It’s a really cool film. And it’s actually gotten better, I think, over the years." (Rob Zombie)

Bonusmaterial:
Trailershow;

Movieman.de

Nach dem Erfolg von "Rocky" schrieb Sylvester Stallone das Skript zu "Vorhof zum Paradies" und wollte die Rollen eigentlich alle mit Afroamerikanern besetzen. Eine Finanzierung erhielt er jedoch nur, als er sich bereiterklärte, auch die Hauptrolle zu spielen, weswegen die Brüder zu Italoamerikanern wurden. Inhaltlich variiert Stallone hier seinen Hit "Rocky" etwas, bleibt aber eigenständig genug, um diesen Film vom Boxerdrama abzuheben. Darüber hinaus erweist er sich als guter Regisseur, der aus seinen Mimen gute Leistungen herauskitzelt und über schöne Ideen verfügt, so etwa die einleitende Sequenz über die Dächer, die von den Credits unterbrochen wird. Als Schauspieler zeigt Stallone was er draufhat und gibt ein Versprechen ab, das er so lange nicht mehr erfüllen sollte, da er sich später zu sehr auf Actionrollen festlegen ließ. "Vorhof zum Paradies" ist ein zu Unrecht eher obskurer Film im Schaffen von Sylvester Stallone. Ein Werk, das es verdient hat, von Stallone-Fans neu entdeckt zu werden.Übrigens: Stallone wird hier in der Synchronisation wie schon bei "Rocky" von Jürgen Prochnow gesprochen. Fazit: Gutes Frühwerk von Sylvester Stallone

Moviemans Kommentar zur DVD: Technisch ordentliche DVD.

Bild: Die Farben sind gut, wobei dunklere Töne dominieren, sieht man von den Szenen im Club ab, bei denen rotes Licht zur Ausleuchtung benutzt wurde. Rauschen ist vorhanden, aber nicht sehr störend. Der Kontrast kämpft mit dem Schwarzwert. Klamotten, aber auch Haare sind oftmals schwer bis gar nicht vom Hintergrund abgehoben (00:16:03 und 00:26:58). Die Schärfe überzeugt vor allem bei Nahaufnahmen, ist ansonsten aber auch angenehm. Die Vorlage ist gut erhalten. Nur hin und wieder tauchen vereinzelt Dropouts auf.

Ton: Die Verständlichkeit beider Tonspuren ist in Ordnung. Das Deutsche hat hier etwas die Nase vorne, was daran liegt, dass der Dialog etwas aufgesetzt wirkt und sich deutlich vom Bild abhebt. Das Original ist da natürlicher, allerdings ist hier auch nicht jedes Wort immer ganz gut zu verstehen.

Extras: Bonusmaterial gibt es keines. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 26. Januar 2012
Format: DVD|Verifizierter Kauf
review image
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 11. März 2018
Format: Blu-ray|Verifizierter Kauf
am 31. Oktober 2011
Format: DVD|Verifizierter Kauf
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?