Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vor dem Urknall: Eine Rei... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Buecher-Outlet
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gebraucht - Sehr gut - ungelesenes Buch mit Lagerspuren - am Schnitt als Mängelexemplar gekennzeichnet - Versand nach Zahlungseingang - 9942 Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt der Sendung bei.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Vor dem Urknall: Eine Reise hinter den Anfang der Zeit Taschenbuch – 2. Mai 2013

3.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,49 EUR 2,03
58 neu ab EUR 6,49 18 gebraucht ab EUR 2,03

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Vor dem Urknall: Eine Reise hinter den Anfang der Zeit
  • +
  • Zurück vor den Urknall: Die ganze Geschichte des Universums
Gesamtpreis: EUR 19,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Brian Clegg tritt in die Fußstapfen von Stephen Hawking. (Kirkus Reviews)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Brian Clegg lehrt Naturwissenschaften an der Universität Cambridge. Er ist Mitglied der Royal Society of Arts, halt regelmäßig Vorträge an anderen hochkarätigen Universitäten und schreibt für verschiedene Magazine. Seine Radio- und TV-Beiträge sind legendär. Er gilt als einer der brillantesten Science-Autoren weltweit.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das Buch ist zwar leicht, locker und mitunter auch recht witzig (Beispiel S. 57) geschrieben, dennoch nicht unbedingt leicht zu lesen. Dies mag zum Teil an der Übersetzung liegen, die nicht immer optimal wirkt. Textprobe (164f.):

"Sogar heute, wo wissenschaftliche Veröffentlichungen viel leichter in elektronischer Form zugänglich sind, gibt es noch immer die Möglichkeit, nichts von früheren Arbeiten zu wissen. Obwohl Forscher eigentlich recherchieren, um ältere Quellen zu finden, und die Literatur kennen sollten, gerät alte Forschung, die zu ihrer Zeit als Sackgasse galt, leicht in Vergessenheit. Es war damals also kein Wunder, dass Gamows Ideen, die ins Abseits geraten waren, als man ihm nachgewiesen hatte, fälschlicherweise zu glauben, schwere Atome seien im Urknall erzeugt worden, Penzias und Wilson oder der Gruppe Dicke nicht unbedingt geläufig waren. (...) Ein weiteres Beispiel für die fehlende Fähigkeit, Fakten aus allen möglichen Disziplinen zusammenzutragen, ist die überraschende Tatsache, dass die Hintergrundstrahlung bereits indirekt beobachtet worden war, als Gamows Team sie erstmals vorhersagte. Aber niemand erkannte, dass es passiert war, und verknüpfte die Beobachtung mit Gamows Theorie."

Ich tue mich jedenfalls schwer mit solchen Schachtelsätzen, die man im Buch zu Hauf findet.

Der andere Grund für die schwere Lesbarkeit ist die enorme Vollständigkeit, mit der das Thema Kosmologie abgehandelt wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Brian Clegg ist bekannt als Autor einiger allgemeinverständlicher Büchern zu den Themen Physik, Wissen, Gehirntraining und Kreativität. Mit VOR DEM UKNALL wagt er sich an die Ebene höherwertiger populärwissenschaftlicher Bücher und versucht dem Nichtfachmann oder -Physiker komplexe Themen wie unter anderem Urknall- und Stringtheorie, schwarze Löcher, dunkle Materie und Multi-Universen näher zu bringen. Meines Erachtens ist ihm dies mittels gut lesbarer Sprache, dem bewussten Nichtgebrauch physikalischer Formeln und einer ansprechenden deutschen Übersetzung in jeder Hinsicht gelungen.

Stets sollte man wie immer allerdings nicht den Blick für die Fakten verlieren, auch in diesem Buch sind einige Themen relativ spekulativ aufgenommen. Das macht es natürlich spannend und lesenswert, auch wenn der geneigte Leser nicht jede Ausführung unbedingt komplett für bare Münze nehmen und auch anderweitig hinterfragen sollte. Die Anschaulichkeit des Buches ist durch die einfache Sprache hoch, allerdings verzichtet der Autor auf Grafiken um gewisse Zusammenhänge zu verdeutlichen. Dies ist schon relativ ungewöhnlich und somit ist das Buch ein gewisser Gegenentwurf eines anderen relativ neuen allgemeinverständlichen Buches DAS VERSTÄNDLICHE UNIVERSUM von Andreas Mücklich, welches gerade durch den extensiven Einsatz von schönen und anschaulichen Zeichnungen glänzt.

Auf ca. 310 reinen Textseiten ohne Anhang gliedert sich das Buch in 12 Hauptkapitel die zwischen 10 und 50 Seiten einnehmen, diese sind aufgelockert durch sinnvolle Zwischenkapitel, die Hauptkapitel sind für Kenner der Materie leicht inhaltlich einzuordnen:

1. Der Zündsatz des Urknalls
2.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe jetzt fast alle Seiten durch gelesen bis auf 10 und quäle mich diese letzten auch noch zu lesen.

Das Buch beschäftigt sich mehr mit der Chronik der Astronomie der Antike bis in die heutige Zeit hinein, selbiges gilt für die Kosmologie die zwar auf den letzten Seiten ausgepackt wird,aber wenig neues zu berichten weis. An einer stelle ,fordert der Autor den Leser dazu auf sein Lieblings Getränk sich zu gönnen, weil der nachfolgende Inhalt könnte den Leser so weit überfordern, dass er den Verstand verlieren würde. Und was kam bei rum , gar nichts , es wurde lediglich über Kosmologische Welten -Bilder im Mittelalter gefaselt. In einem Kapitel wo das Multiversum endlich mal in den Fokus rutscht, schreibt der Autor über das CERN Forschungs-Zentrum in der Schweiz, und erwähnt dann auch noch Dan Browns "Illuminaten" die überhaupt nicht mit dem Thema des Buches zusammen passen.
Auch ein paar Philosophische und Theologische Denkgebäude fließen mit rein, aber ganz ehrlich, das Buch ist sau Langweilig und teils kitschig geschrieben.
Ich rutsche beim Lesen immer wieder in meine eigenen Gedankengänge ab, und habe so dann vom Inhalt des Buches wenig mitbekommen,dann wiederhole ich die stelle und merke, das über Gerätschaften und Streitgespräche usw. gefaselt wird.

Teilweise habe ich einige stellen mehr überflogen als ernst gelesen, weil das Thema kaum angesprochen wird; das Buch hat selbstverständlich viele Infos parat, die man Durchaus zum besseren Verständnis für Astronomie und der Kosmologie nutzen kann,z.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen