Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,95
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von GMFT
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Von der Schönheit Taschenbuch – 11. Februar 2008

3.4 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
Taschenbuch, 11. Februar 2008
EUR 0,33
31 gebraucht ab EUR 0,33

Beliebte Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
Stöbern Sie jetzt durch unsere Auswahl beliebter Bücher aus verschiedenen Genres wie Frauenromane, historische Romane, Liebesromane, Krimi, Thriller, SciFi und Fantasy. Hier stöbern
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Ausgewählte Leseempfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde außergewöhnliche Leseempfehlungen aus den Genres Thriller, Krimis, Frauenromane, Liebesromane, historische Romane und Humor.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.
  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Schlimmer hätte es für Howard Belsey aus Boston scheinbar gar nicht kommen können. Nicht nur, dass sich sein Sohn Jerome bei einem Aushilfsjob in den Ferien bei Monty Kipps in London eingenistet hat -- seinem schärfsten Konkurrenten also, der ihm mit seinem Rembrandt-Buch den Rang abgelaufen und ihm als Kunstgeschichtler die größte Schmach seines Lebens eingebracht hat. In seinen Emails aus der Ferne schwärmt Jerome auch vom perfekten Zusammenhalt und der für ihn unglaublichen Harmonie des Kipps'schen Haushalts. Und dann teilt er seinem Vater auch noch mit, dass er Montys Tochter Victoria zu heiraten gedenkt und ihr in den nächsten Tagen einen Antrag machen möchte. Völlig aufgebracht reist Belsey auf die die Insel, wobei ihn die Nachricht von der Abfuhr Victorias nicht mehr erreicht, tappt bei den Kipps von einem Fettnäpfchen ins nächste -- und muss schließlich noch mit ansehen, wie sein Erzfeind an seine Uni berufen wird, die Familie in der Nähe einzieht und sich seine Frau Kiki mit der Frau von Kipps befreundet. Es kommt also noch viel schlimmer, und für Belsey beginnt ein privater und beruflicher Alptraum, aus dem es kein Erwachen zu geben scheint.

Nach ihrem Sensationsdebüt Zähne zeigen hat man von der 30-jährigen Londoner Autorin Zadie Smith einiges erwartet. Ihr Nachfolgeroman Der Autogrammjäger war da in gewisser Weise ein Rückschritt -- auch wenn er Passagen enthielt, die schlichtweg großartig waren. Mit Von der Schönheit ist Smith nun nicht nur auf der Höhe ihres Erstlings angekommen, sie schießt noch weit darüber hinaus. Fast scheint es, als hätte man das reife Spätwerk eines Philip Roth oder eines Ian McEwan vor sich, so gut sitzt jeder Satz. Dabei hat sich Smith wieder ganz und gar darauf konzentriert, was sie am besten kann: die stille, niemals aufgesetzt wirkende Schilderung von Figuren, die weniger Typen und Charaktere sind, sondern vielmehr wie Menschen aus Fleisch und Blut erscheinen -- mit allen Makeln, Sorgen und Nöten, die lebende Menschen eben so haben. Von der Schönheit ist ein ebenso kluger wie humorvoller College-, Familien-, Entwicklungs- und Generationenroman, wie es ihn lange schon nicht mehr gegeben hat. --Isa Gerck -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Pressestimmen

»Ein lebendiger Gesellschaftsroman, wie man ihn sich von der deutschsprachigen Literatur seit langem erhofft.« (Der Spiegel)

»Eine grandiose Satire, scharf im Ton, gnadenlos in der Entlarvung der kleinen Selbstbetrügereien.« (Brigitte)

»Eine sensationell erzählte Liebeserklärung an die Schönheit der Menschen – die äußere wie die innere.« (NDR)

»Man kann wieder nur staunen, was Smith zwischen zwei Buchdeckel packt und wie ihr nie die Zügel aus der Hand gleiten. Was ihr erneut brillant gelingt, ist nicht bloß ein intelligenter, sondern geradezu intellektueller Page-Turner.« (NZZ am Sonntag)

»Zadie Smith ist sich treu geblieben und überrascht wieder mit einem vielschichtigen Roman.« (Stern)

»Ein prächtiger Roman von lebensnaher Intelligenz.« (Der Tagesspiegel)

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 3. August 2017
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Mai 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Juni 2010
Format: Taschenbuch
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. September 2006
Format: Audio CD
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2009
Format: Taschenbuch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?