Facebook Twitter Pinterest
EUR 9,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von thorbenbohnsack
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand aus Leipzig (Germany) // Worldwide Shipping // Genre: Deutsch
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,89

Von Den Elben (Limited Pur Edition) Limited Edition

4.0 von 5 Sternen 594 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Von den Elben (Special Version)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, 30. August 2013
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 4,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch thorbenbohnsack. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 9,99 1 gebraucht ab EUR 4,99

Hinweise und Aktionen


Faun-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Von Den Elben (Limited Pur Edition)
  • +
  • Luna
  • +
  • Licht (Digi)
Gesamtpreis: EUR 32,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. August 2013)
  • Limited Edition Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: We Love Music (Universal Music)
  • ASIN: B00CIJZV6E
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 594 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 141.221 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
von Faun
3:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
von Faun
3:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
von Faun
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
von Faun
4:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
von Faun
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
von Faun
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
von Faun
3:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
von Faun
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
von Faun
4:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
von Faun
3:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
von Faun
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Mittelalter meets Pop - handgemachte, konzeptionell eigenständige sowie mit höchster Virtuosität gespielte romantische Mittelalter-Musik steht bei Faun im Vordergrund. Die Gruppe Faun ist in der internationalen Mittelalterszene längst ein mehr als wohlklingender Begriff. Im Januar 2013 erscheint das neue Album Von den Elben. Wie keine andere Band verstehen es die virtuosen Musiker von Faun, die alten Instrumente mit modernen Einflüssen zu kombinieren und eine treibende, wie auch zauberhafte Stimmung zu kreieren. Der Klang der mittelalterlichen Instrumente schwebt über archaischen Klanglandschaften. Übergroße japanische Taiko Trommeln und elektronische Rhythmen treffen auf althochdeutsche Zaubersprüche. Einflüsse des Celtic & Nordic Folk verwachsen mit Dudelsack, Harfe, Drehleier und Laute zu einem beschwörenden Ganzen. Über all dem stehen die betörenden Gesänge von Oliver Pade, Fiona Rüggeberg und Katja Moslehner.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Der ein oder andere User wird Faun erst vor kurzem entdeckt haben und sich nun fragen, was die Rezensionen hier eigentlich sollen. Genauso wird jemand, der Faun schon länger kennt sich vielleicht fragen, was einen mit diesem Album erwartet. Ich versuche auf diese Fragen eine Antwort zu geben.

Zu Faun:
Faun hat sich selber lange Zeit in das Genre "Pagan-Folk" eingeordnet. Die Abgrenzung zum klassischen Folk ist hierbei zum einen in manchen Instrumenten zu sehen, einer starken Naturverbundenheit und der mystisch, balladenorienterten Textauswahl. Im Laufe der Zeit hat Faun immer wieder musikalisch interessante Richtungswechsel vollzogen(z.b durch verstärkten Synthesizer-Einsatz), ohne dabei sich dabei jedoch komplett zu Wandeln. Zum neuen Jahr hin wurde die Zusammenarbeit mit dem Major-Label Universal und der Musikproduktionsfirma Elephant Musik(Santiano, Schnappi, Dj Ötzi)bekanntgeben. Die neue CD "Von den Elben" ist das erste Ergebnis dieser Zusammenarbeit.

Rezensionen:
Unter den Rezensionen finde sich viele alte Faun-Fans, die das neue Album stark verurteilen, hierbei jedoch nicht unbedingt das Album alleine bewerten, sondern vor dem Hintergrund, der genialen einzigartigen Musik, die Faun mit den früheren Alben geliefert hat. Auf Seite der positiven Rezensionen finden sich zum einen sowohl alte, als auch neue Faun Fans, die das Album aus verschiedenen Gründen mögen. Leider befindet sich auch einige Rezensionen bei Amazon, die stark unter Verdacht stehen, dass diese kommerziell enstanden sind. Eine Reflexion mit dem Album findet bei Letzteren kaum statt, sondern stattdessen wird auf gängige Floskeln zurückgegriffen.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare 270 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Faun war bisher meine Lieblings-Band. Da ich selbst gelegentlich am PC komponiere (Trance, Techno, Dream, mit ethnischen Instrumenten gemischt), habe ich mich beim ersten Anhören der neuen Faun-CD oft neugierig gefragt: Was würde ich jetzt als nächstes dazu mischen? Aber doch auf keinen Fall eine Streicher-Fläche? Doch - genau - die kommt, und setzt exakt im hollywood-typischen Moment ein, mit der langweiligsten, konventionellen Harmonie. Fionas Stimme und den wunderschönen Blockflöten traut man nicht mehr zu, die Musik selbst "tragen" zu können. Ein professioneller Mixer sorgt eben immer dafür, dass alle Frequenzen des Spektrums (20 Hz - 20 kHz) stets gleichmäßig gefüllt werden - leider kein Witz: Profi-Mixer (der ich nicht bin und nicht sein will) lernen genau das. Hört man das alte und das neue Stück "Andro" direkt hintereinander an, erkennt man den Wandel der Philosophie deutlich. Bei den alten Alben gab es unerwartete, unkonventionelle Kombinationen, evtl. Disharmonien, Ausdruckskraft, und vor allem Konsequenz: Dunkel war wirklich dunkel, Schmerz tat wirklich weh, Schönheit war ätherisch-rätselhaft, und alles war authentisch. Blockflöten als Instrumente aus purem Holz haben nun einmal eine leichte Rauigkeit im Klang (Luftgeräusche); ähnlich den Akustik-Gitarren wo man manchmal das Gleiten der Finger über die Saiten als ganz feines Quietschen wahrnehmen kann. Im technisch perfekten, angepassten Hollywood haben solche Naturgeräusche keinen Platz, weswegen Blockflöten und Fionas Stimme im neuen Album auch praktisch nicht mehr als Soli vorkommen.
"Von den Elben" ist schön, aber eben nur noch schön, sonst nichts.
2 Kommentare 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Tja wie soll ich anfangen? Das ist meine erste Rezension hier auf Amazon. Eigentlich wollte ich gar nichts zu diesem Album schreiben, weil es ja irgendwie der Lauf der Dinge ist.
Band die ich mag bekommt Vertrag von einem Major (große Plattenlabel, wie halt Universal) , Band verändert sich.
Erst Inex, dann Subway, bei Nightwish hab ich es nie so schlimm empfunden aber auch da gab es ja Stiländerungen,Schandmaul,Omnia und zu guter Letzt auch meine Faune.
Ich verstehe ja wirklich das es toll ist nur Musiker ist und der Major einem wirklich den Rest alles abnimmt. Aber der Preis ist oft sehr hoch und das Ergebnis haben wir hier.
Was ist das? Ist das Folk? Ist das Pop? Oder gar Shuffle? Ich weiß es nicht.
Alle Lieder klingen wie aus der Dose eines uninspirierten Produzenten. Dazu wurden dann noch andere Majorsklaven verpflichtet, Duette einzusingen.
Santiano?! Ich bitte euch. Nur weil sie auf Wacken aufgetreten sind(wo eh fast jeder halbbetrunken nur mitgröhlen will(ja ich gehöre auch dazu)) heißt es noch lange nicht das man das als Duett mit Faun haben will.
Und was habt ihr mit "Von den Elben" getan? Der liebe Heinrich von Morungen dreht sich im Grab herum.
Das einzige Lied das mir gefällt ist "Diese kalte Nacht", auch dieses Lied mag nicht wirklich Faunig sein, aber naja.

Ich war sehr lange großer Faun Fan, ich war auf vielen Konzerten , habe jede CD mit großer Vorfreude erwartet. Aber was ich jetzt abgeliefert bekomme ist eine ungeduldige Geldmacherplatte. Dabei zeigen viele Beispiele von großen Musikern, dass es auch mit Geduld gehen kann.
Eure Fanbase, wuchs jedes Jahr und wurde immer größer. Auch mit eurem alten Stil hättet ihr Geld machen können.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren