Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,00
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Vom Mann, der auszog, um ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen: Eine Reise zur Leichtigkeit Gebundene Ausgabe – 12. August 2016

4.7 von 5 Sternen 57 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,00
EUR 14,00 EUR 13,30
68 neu ab EUR 14,00 3 gebraucht ab EUR 13,30

Frühling - Höchste Zeit, die Bücherregale neu zu befüllen.
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und - jetzt neu - Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen: Eine Reise zur Leichtigkeit
  • +
  • Winston Flash und der Sinn des Lebens
Gesamtpreis: EUR 31,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Die Zeit bezaubernder Märchen ist nicht vorbei., Rheinische Post, Lothar Müller, 20.12.2016

Ein gelungenes Debüt, das nach dem Kern der Dinge sucht und beweist, dass man für Märchen und Träumereien nie zu alt ist., Baseler Zeitung, Clara Vuille-dit-Bille, 22.11.2016

Es ist eins dieser Bücher, die man entdeckt und die einen nicht mehr loslassen. Ein Debüt-Roman, der bewegt. Großartig!, Für Sie, 24.10.2016

"Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen" beschreibt berührend die Suche nach sich selbst., Bild der Frau, Dörte Apel

Klappentext

»Er sah sich um, und ihm fiel auf, dass die Magnolie nicht blühte. Als er die Knospen mit seinem Finger berührte, brachen sie in voller Blüte auf. Sanft rieselte der Duft des Frühlings von den Zweigen herab.«

Ein Mann steht am Fenster und schaut hinaus auf den nicht enden wollenden Winter. Plötzlich setzt sich ein kleiner Vogel auf einen kargen Ast, und wie von Zauberhand berührt, sprießen aus den Zweigen Blüten hervor.
Kaum fliegt der Vogel davon, kehrt der Winter zurück. In dem Moment erkennt der Mann, wie sehr er sich nach der Wärme und Schönheit des Frühlings sehnt, und er macht sich auf, den geheimnisvollen Vogel zu finden. Auf seiner Reise begegnet er Menschen, die ihn daran erinnern, was im Leben wirklich wichtig ist.
Diese fantasievoll erzählte Geschichte entführt uns auf märchenhafte Weise in eine Welt der Träume, Hoffnungen und Möglichkeiten. Sie zeugt von Weisheit, Lebenskunst und dem Glauben an eine Kraft, die jedem von uns innewohnt.
Lassen Sie sich verzaubern – dieses Buch ist voller Magie.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ein Mann sitzt am Fenster und schaut in den nicht enden wollenden Winter. Alles im Garten ist grau und eisig kalt. Das Leben des Mannes ist an einem unbefriedigenden Punkt angelangt. Es ist leer und bedeutungslos. Zu lange hat er sich von anderen bestimmen lassen. Zu lange hat er seine ursprünglichen Träume unterdrückt. Zu lange schon vermisst er Lebenssinn. Plötzlich erscheint ein Vogel, und wo immer sich dieser niederlässt, ist Frühling. Setzt er sich auf einen Baum, sprießen Blüten hervor. Fliegt der Vogel weg, ziehen sie sich wieder zurück, und es herrscht wieder Winter. Der Mann macht sich auf, diesem Vogel zu folgen. So lernt er Stationen um Stationen des Lebens kennen und kehrt zurück als einer, der die Kraft hat, seinen eigenen Weg zu gehen. Er hat zu sich selbst zurückgefunden, und er hat dabei eine Leichtigkeit entdeckt, die er vorher nicht kannte. Die Geschichte spielt in einer undefinierten Geographie und in einem undefinierten Jahrhundert. Damit ist sie zeitlos, aber manchmal auch etwas ungreifbar.

Besonders zu Beginn enthält das Buch zahlreiche Untergeschichten, die geschickt in die Hauptgeschichte eingewoben sind. Viele dieser kurzen Untergeschichten sind ein eigenes Buch wert. Je weiter die Erzählung fortschreitet, desto stärker entwickelt sich der Hauptstrang der Geschichte und das Buch wird immer spannender.

Im Grunde ist dieses Buch eine zauberhaftes Lebenshilfe für Menschen, die orientierungslos in dieser komplizierten Welt sind. Der Autorin ist es gelungen, dabei nicht ins Didaktische abzuschweifen, wie es die meisten Selbsthilfebücher tun. Dieses Buch ist eine fantastische Anleitung fürs Leben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Keine Sache der Welt hat jenseits unserer Bewertungen Eigenschaften.“ (Clara Maria Bagus)

Clara Maria Bagus, die Autorin dieses klugen Textes, der sich als poetisches Märchen für Erwachsene präsentiert, hat in den USA und in Deutschland Psychologie studiert. Ihr beruflicher Weg führte sie durch zahlreiche Länder. Diese Tatsache schlägt sich in einer erfreulichen Offenheit nieder, die sich durch die gesamte Geschichte zieht.

Es war Ludwig Bechstein, der einst das "Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen" geschrieben hat. An den Inhalt kann ich mich nur noch vage erinnern, wohl aber an das Gruseln, das mit dieser Lektüre verbunden war.

Das poetische Märchen "Vom Mann, der auszog um den Frühling zu suchen" von Clara Maria Bagus mit dem Untertitel "Eine Reise zur Leichtigkeit" könnte stattdessen auch heißen, "Von einem, der auszog, das Träumen zu lernen".

Woran man sich hier später erinnern wird, ist vermutlich an das mit der Lektüre verbundene Staunen, wie geschickt die Autorin dem Leser zu vermitteln vermag, dass wir ohne unsere Träume keine Paradiese aufzubauen in der Lage sind, sondern stattdessen in einer öden Winterwelt leben, in der es nichts Buntes gibt und nirgendwo ein Vogel uns die Geschichte unserer inneren Freiheit vorzwitschert.

Auf dem schön gestalteten Buchumschlag sehen wir das laubleere, winterliche Geäst eines Baumes und die Silhouette eine Vogels. Dieser ist aus dem Umschlag exakt herausgestanzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich muss gestehen, dass ich die extrem positiven Rezensionen nicht teilen kann. Mich hat das Buch einen Tag lang mehr als nur gelangweilt und ich habe es am Schluss verärgert in die Rubrik "muss-man-wirklich-nicht-unbedingt-lesen" eingeordnet. Die geschilderten Lebensweisheiten sind sicher alle richtig, aber sehr schlecht in einen halbwegs nachvollziehbaren Kontext eingebettet und mitunter auch einfach nur extrem banal. Nur ein Beispiel (S. 113, 2. Abs., geb. Ausgabe):

…>> Jetzt begreife ich <<, sagte der Mann, >> das Einzige was ich beeinflussen kann, ist die Gegenwart. Das Einzige was mir niemand mehr nehmen und was nicht rückgängig gemacht werden kann, ist die Vergangenheit. Und das Einzige, was ungewiss bleibt, ist die Zukunft, die vor mir liegt. << …

Das Buch hat 206 Seiten und 59 Kapitel. Auch das sagt schon einiges. Für mich hat das mehr den Charakter eines Notizblocks. Es kam bei mir einfach wirklich keine Atmosphäre auf, ich konnte nicht in die Geschichte eintauchen und war schon gar nicht inspiriert oder vom Inhalt gefesselt.

Am besten man liest die ersten 5 Seiten vor dem Kauf einmal durch. Wem Stil und Inhalt zusagen, der liegt sicher richtig und dem wird der Rest des Buches sehr wahrscheinlich auch gefallen.

Einen Stern vergebe ich für das zugrunde gelegte Thema. Die Umsetzung war für mich einfach nur unbrauchbar. Das, wie angegeben, die Autorin "eine Schule des Lebens aufs Papier zaubert" konnte ich im Sinne von > zaubern < nicht nachvollziehen.
1 Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen