Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Volver - Zurückkehren - Große Kinomomente

4.2 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 10,99
EUR 3,92 EUR 2,29
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Volver - Zurückkehren - Große Kinomomente
  • +
  • Sprich mit ihr
  • +
  • Alles über meine Mutter
Gesamtpreis: EUR 29,15
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Penélope Cruz, Carmen Maura, Lola Dueñas, Blanca Portillo, Yohana Cobo
  • Komponist: Alberto Iglesias
  • Künstler: Miguel Rejas, Bina Daigeler, Pedro Almodóvar, Luis San Narciso, Esther Garcia, José Luis Alcaine, Agustin Almodóvar, José Salcedo, Salvador Parra
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 22. Oktober 2010
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003W4L4TM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 135.779 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Raimunda dreht gleich durch: Während vorne in ihrem Restaurant ein äußerst lebhaftes Filmteam eine ziemlich lautstarke Party feiert, lagert hinten in der Kühltruhe des Vorratsraumes ein äußerst lebloser und ziemlich schweigsamer Männerkörper: Der muss dringend da weg! Aber wie? Große Not mobilisiert Frauensolidarität und allerhand kriminelle Energie: Und so formiert sich spontan ein weibliches Leichenräumkommando, bestehend aus Raimunda, ihrer 15-jährigen Tochter Paula, einer hilfsbereiten Hure von nebenan und einiger weiterer freundlicher Nachbarinnen. Der Kadaver ist bald fort, aber die Probleme - Santa Maria! - fangen jetzt erst an ...
Zur gleichen Zeit kämpft auch Raimundas Schwester Sole mit einem nicht gerade alltäglichen Schreck: Unverhofft steht der Geist ihrer verstorbenen Mutter Irene vor der Tür, und der erweckt einen überraschend vitalen Eindruck. Muttis Geist verlangt nämlich nicht nur nach neuer Frisur und frischer Farbe, sondern bittet auch um Unterschlupf bei der ziemlich verdutzten Tochter.
Doch warum ist Irene von den Toten auferstanden? Der Grund dafür hängt scheinbar mit Raimunda zusammen und einem Familiengeheimnis, das die Frauen tief in ihre Vergangenheit zurückführt. Zurück in ihr Heimatdorf, nach La Mancha, wo die Toten niemals ganz tot sind , wo der Aberglaube seit jeher ein festes zu Hause hat und Wunder auf der Tagesordnung stehen ...

Movieman.de

Zum Oscargewinn hat es für Penelope Cruz in diesem Jahr nicht gereicht, aber dafür konnte sie sich als ernstzunehmende Schauspielerin wieder ins Gedächtnis rufen, nachdem sie in den letzten Jharen in eher unterdurchschnittlicher US-Ware versumpt ist. Regisseur Almodovar weiß, wie er seine Diva einsetzen muss. Und die wiederum weiß zu überzeugen, ganz ohne Glamour und als ganz normale Frau. Die Geschichte ist von stillem Humor geprägt, aber auch tragisch gezeichnet, ist das Leben in "Volver" doch für niemanden ein Zuckerschlecken. Ideen wie die Mutter, die den eigenen Tod vortäuschte, haben Potenzial fürs Absurde. Und das wirkd auch genutzt, wobei es hier kein Schenkelklopfen, sondern nur leises Amüsement gibt. Alles andere wäre angesichts der doch tragischen Geschichte, die sich um Raimunda und deren Vergangenheit entwickelt, auch unangemessen gewesen. Pedro Almodovar präsentiert mit "Volver" einen tief ins Herz gehenden Film, der farblich die Realität aufmotzt und übertüncht, aber dennoch glaubwürdig bleibt. Fazit: Großes Kino aus Spanien!

Moviemans Kommentar zur DVD: Bild und Ton können gefallen. Das Bonusmaterial ist reichhaltig, auch wenn sich nicht alles explizit auf "Volver" bezieht.

Bild: Das Bild macht einen sehr schönen Eindruck. Die Farben sind satt und klar gezeichnet. Nur selten leuchtet der Primärton Rot etwas zu stark (00:31:22). Rauschen ist praktisch nicht vorhanden. Hin und wieder mag man leichte Anflüge erkennen können, aber dafür muss man schon mit Adlerauge vor der Glotze hängen. Die Kompression ist durchgehend überzeugend und sorgt für ein klares Bild. Der Kontrast könnte insgesamt noch einen Tick besser sein, denn teilweise ist der Schwarzwert nicht hoch genug, um feine Unterschiede aufzeigen zu können (00:36:53; Frauen in Trauerschleier vor Hintergrund). Die Schärfe ist gut und sorgt für schöne Detailzeichnung (Pflastersteine bei 00:39:06). Hin und wieder gibt es aber Bewegungsunschärfe zu vermelden, so etwa bei 01:02:25, wenn sich Paula schnell zu ihrer Tante hinbewegt.

Ton: Der Ton ist fein gearbeitet und sorgt für schönes räumliches Ambiente. Das fällt etwa bei den Restaurantszenen auf, in denen Raimunda und ihre Freundinnen das Filmteam bedienen. Dabei wird nicht nur frontal gearbeitet, sondern es werden auch die hinteren Lautsprecher eingesetzt, die Partylaune aufkommen lassen. Natürlich gibt es viele Szenen, in denen die Surroundkanäle nicht weiter beansprucht werden, hat "Volver" doch auch entsprechend viele Szenen, in denen sich die handelnden Figuren nur unterhalten. Die Dialoge sind im Deutschen wie auch im Spanischen akustisch klar wiedergegeben. Übrigens gefällt die Synchro, die teilweise sehr ähnlich klingende Sprecher auftreiben konnte, wodurch man dem Original erfreulich nahe kommt.

Extras: Das Bonusmaterial ist dem Film angemessen und erfreulich umfangreich. Der Audiokommentar von Pedro Almodovar und Penelope Cruz ist in Spanisch, aber glücklicherweise mit Untertiteln versehen, so dass man ihn auch als Sprachunkundiger genießen kann. Das Porträt zu Pedro Almodovar ist im Grunde eher ein Making Of zu dessen Vorgänger-Film "La Mala Educacion". Der Informationswert für "Volver" hält sich hier also in Grenzen, aber die Fans des Regisseurs werden sich dennoch freuen, hier in aller Ausführlichkeit mehr über eines seiner Werke in Erfahrung bringen zu können. In Bezug auf den Hauptfilm ergiebiger ist da schon Almodovars Gespräch mit seinen Darstellerinnen, das knappe 40 Minuten geht und auf die verschiedenen tragikomischen Aspekte des Films eingeht. Die Einzelinterviews sind typisches Presse-Blabla und nicht weiter von Belagn. Der Bericht zur Filmpremiere in Cannes ist nett, aber auch eher unter der Rubrik "Werbung" abzulegen. Selbiges gilt für das Making Of, das nur knappe acht Minuten Laufzeit hat. Abgerundet wird das Ganze durch eine Bildergalerie und Trailer und TV-Spots. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Stroy (4)
Eine ziemlich abgefahrene Geschichte aber ich habe mich bestens dabei unterhalten gefühlt. Es wird gekonnt Spannung aufgebaut und mit Dramatik und etwas Humor angerichtet. Alles in allem sehr gekonnt und gut inszeniert. Penélope Cruz spielt sehr gut und wer hätte es gedacht, die kann sogar Singen!

Bild (4)
Ein wirklich beeindruckend gutes Bild wird hier geboten. Habe schon lange keinen Film mehr auf diesem Bildniveau gesehen. Die Referenznote von 5 wurde nur knapp verfehlt da es ganz wenige Unschärfen gibt bei Fokusierungen. So macht Blu-ray Spass.

Ton (4)
Der Ton ist Genrebedingt sehr Frontlastig. Die Dialoge sind aber ausgezeichnet zu verstehen und ab und an kommt sogar etwas Räumlichkeit auf wie z. B. in den Restaurant-Szenen etc.. Grundsätzlich hat man also auch hier eine gute Arbeit abgeliefert.

Extras (3)
Die Extras interessieren mich nicht. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Für mich hat sich der Kauf voll und ganz gelohnt. Eine gut erzählte Story trifft auf eine ausgezeichnete technische Umsetzung - was will man mehr?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wieder hat Pedro Almodovar einen ungewöhnlichen Film geliefert - und mit Penelope Cruz eine wirklich bezaubernde Hauptdarstellerin dazu.

Zum Inhalt will ich mich nicht weiter auslassen, das haben andere vor mir genug getan.

Almodovar zeigt dem Zuschauer ein Puzzle.
Erstklassige Darsteller lassen eine Familiengeschichte der etwas anderen Art Realität werden, etwas Mystery, viel schrägen Humor und wahnsinnig viel Herz inklusive.

Leider nicht so gut wie "Kika" oder "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs", aber dennoch absolut sehenswert und herrausragend aus der vielen Film-Einheitsware.

Einfach schön!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich habe den Film an einem lauen Sommerabend im Fernsehen gesehen und muss sagen: Es war eine gute Entscheidung. So allmählich entwickelt sich Pedro Almodovar zu meinem Lieblingsregisseur.

Worum geht's? Ich muss versuchen, es zu beschreiben, ohne zu viel zu verraten, denn sonst mache ich gute Überraschungen kaputt.

Die schöne Raimunda ackert sich bei mehreren Jobs ab und wenn sie nach Hause kommt, erwartet sie nur trister, grauer Alltag. Alles ändert sich schlagartig, als sie eines Abends heimkommt und feststellt, dass ihre Tochter Paula (etwa 14) Raimundas Mann Paco umgebracht hat, weil er sie vergewaltigen wollte. Wie also die Leiche loswerden? Und was den anderen Leuten erzählen? Auch Raimundas Schwester Sole hat es nicht leicht: Sie schneidet zu Hause illegal anderen Leuten die Haare und eines Tages taucht plötzlich ihre totgeglaubte Mutter auf. Ist sie ein Geist?

Der Film ist ein einziges Fest an Farben und Lebensfreude und voller Positivität. Das klingt wie ein Widerspruch in sich, wenn man bedenkt, was die Hauptfiguren durchmachen, aber gerade das ist das Besondere an "Volver": Pedro Almodovar feiert drei starke und mutige Frauen, die durch die Hölle gehen, aber niemals aufgeben und gerade deshalb am Ende ihren Frieden, vor allem aber als Familie zueinander finden. Ein wunderbarer Film mit einer großartigen Botschaft und ich möchte ihn unbedingt empfehlen. Gerade für einen Sommerabend!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Spanische Frauen wie die rassige Raimunda (Penelope Cruz) müssen schon eine ganz besondere Spezies sein: mit drei verschiedenen Jobs am Rande der Vollauslastung, der Mann arbeitslos, die Tochter gerade in der Pubertät und Schwester Sole (Blanca Portillo) betreibt illegal einen Friseursalon im eigenen Bad zwischen Toilette und Badewanne. Zu allem Überfluss fällt schließlich der gestressten Senora auch noch eine Leiche in die Hände, die ordnungsgemäß aus Platzmangel in einem Kühlschrank deponiert werden muss. Und auch Mutter Irene (Carmen Maura), zu der die temperamentvolle Dame kein gutes Verhältnis hatte, verabschiedet sich ins Jenseits. Das heißt nicht so ganz, denn es gibt noch ein ungelöstes Familiengeheimnis, das für einigen Trubel sorgt. So kehrt die rüstige Dame als Geist in Form einer russischen Aushilfe für das Friseurgewerbe noch einmal zu ihren beiden Töchtern zurück, um sich mit ihnen zu versöhnen. Ein unbändiger Lebenswille und heißblütiges spanisches Temperament, das sich selbst dem Tod nicht fügt: So sind sie eben, die Frauen aus La Mancha.

Wohlgeformte und üppige Weiblichkeit, leckeres Essen, spanische Folklore und eine sehr komplexe Geschichte voller magischer Einfälle über drei Frauengenerationen, die finstere Schatten ihrer Vergangenheit aufarbeiten: Pedro Almodovar führt den Zuschauer in dieser pechschwarzen und bitterbösen Tragikomödie in seine Heimat, in die von dunklem Aberglauben und mystischen Geistergeschichten geprägte La Mancha südlich von Madrid, zu seinen Wurzeln zurück.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Volver (Zurückkehren) ist meiner Meinung nach der Beste von allen P. Almodavar Filmen die ich bisher gesehen, ein Meisterstück par excellence, eine Geschichte die einen tief berührt und amüsiert.

Die in ihrer Ehe nicht gerade glückliche Raimunda (Penélope Cruz), wirkt noch verzweifelter als ihr Mann Paco seine Stelle verliert. Er sitzt zu Hause vor dem Fernseher und betrinkt sich, zu dem begehrt er die Tochter und versucht sie zu vergewaltigen. Aus Notwehr ersticht sie Paco mit einem Messer. Als Raimunda nach Hause kommt, beseitigt sie die Spuren des Tatorts. Die Leiche ihres Mannes lässt sie in eine Kühltruhe des Restaurants verschwinden, das sie heimlich von einem Nachbarn übernommen hat. Von da an Verändert sich Raimundas leben, es tauchen ihre Schwester auf und der Geist der verstorbenen Mutter (Carmen Maura). Die Geschichte gepaart mit schwarzen Humor und Situationskomik nimmt nun ihren Lauf.

Raimunda ist gezwungen ihre Vergangenheit aufzuarbeiten...... 5 Sterne !!!!!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden