Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Vollstrecker (4 CDs) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Vollstrecker (4 CDs) Audio-CD – Audiobook, Gekürzte Ausgabe

4.7 von 5 Sternen 385 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,99
EUR 8,99 EUR 7,99
72 neu ab EUR 8,99 4 gebraucht ab EUR 7,99

Boy in the Park – Wem kannst du trauen?
Der Debütroman von A. J. Grayson Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Vollstrecker (4 CDs)
  • +
  • Der Kruzifix-Killer: MP3: Thriller: 1 CD (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller, Band 1)
  • +
  • Totenkünstler: Thriller: 6 CDs (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller, Band 5)
Gesamtpreis: EUR 30,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Chris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er studierte in Michigan forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang im Psychologenteam der Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Musiker Karriere machte. Gegenwärtig lebt Chris Carter in London. Mit Der Kruzifix Killer gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller.

ACHIM BUCH studierte an der Folkwang-Hochschule Essen und war an Theaterbühnen in Frankfurt, Hamburg und Freiburg engagiert. Als freier Schauspieler gastiert er unter anderem in Dresden, München und Berlin. Er wirkt zudem in Serien wie Tatort oder Küstenwache mit. Als Hörbuchsprecher ist er wegen seiner tiefen Stimme vor allem bei Krimifans beliebt.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit diesem Satz beginnt das zweite Buch um Detective Robert Hunter und seinem Partner Carlos Garcia. In einer Kirche in L.A. wird die enthauptete Leiche eines Priesters gefunden. Wo vorher der menschliche Kopf saß, sitzt jetzt eine Hundekopf. Hunter und Garcia werden mit der Lösung des Falls beauftragt, da alles nach einem Ritualmord aussieht. Wäre da nicht die Zahl 3 auf der Leiche...

Chris Carter knüpft mit der zweiten Geschichte um Robert Hunter perfekt an sein Erstlingswerk Der Kruzifix-Killer an. Sein Stil ist flüssig und einfach zu lesen. Er schafft es, dass man als Leser in die Geschichte hineingesogen wird. Ich fühlte mich wie ein Teil des Ermittlerteams, habe Hunter und Garcia durch L.A. begleitet und mit ihnen im Büro über den Akten gebrütet. Durch die Beschreibungen der Orte und Personen konnte ich mir die gesamte Geschichte sehr gut vorstellen.
Der Autor beschreibt nüchtern die Grausamkeiten des Killers. Dadurch kommt der Schrecken des Ganzen noch mehr zur Geltung, ohne dass es wie ein Splatter wirkt.
Die Kapitel sind kurz gehalten, so dass man das Buch auch mal zwischendurch in die Hand nehmen kann um ein paar Seiten zu lesen. Jedoch besteht dann die Gefahr, dass man es nicht mehr weglegen kann. Denn Chris Carter versteht es durch seinen spannenden Schreibstil den Leser direkt zu fesseln.

Fazit:
ein sehr gut gelungener Thriller, der Lust auf mehr Bücher von dem Autor macht. Das dritte Buch "The Night Stalker" erscheint demnächst in den USA. Ich freue mich schon darauf, wenn es auf dem deutschen Markt erscheint.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nachdem ich nun mehrfach Bücher "by cover" gekauft habe und damit hereingefallen bin, habe ich mich zur Abwechslung einmal auf blind die Amazon-Kundenrezensionen verlassen. Das Ergebnis ist in diesem Fall zweispältig:
Mit "Der Vollstrecker" erwirbt man einen Horror-Thriller der Extraklasse, der virtuos auf der Klaviatur des Grauens zu spielen versteht. Chris Carter konstruiert seine Morde mit einem profunden Gespür für Grauen und Grausamkeit bis zum letzten Atemzug. So viel sadistische Kreativität will gelobt werden! Dennoch gibt es einige Punkte, vor denen ich den potentiellen Käufer warnen will. "Der Vollstrecker" bedient sehr einseitig ein bestimmtes Krimisegment, das vielleicht nicht jedermann gefällt. Dies bleibt wie immer Geschmackssache.

- Es handelt sich um einen typischen Serienmörder-Roman. Das Thema mag allmählich ausgelutscht erscheinen. Deshalb wohl ist Carter gezwungen, die Spirale des Schreckens noch ein paar Drehungen weiter aufzuziehen. Seine Morde glänzen durch ausgesuchte Raffinesse. Es geht darum, das Opfer in bisher unbekannter Weise möglichst viel Angst und Schmerz fühlen zu lassen. Dabei wird schon einmal die Grenze des medizinisch Möglichen überschritten. Hauptsache Horror!
- Wer "Der Vollstrecker" kauft, erwirbt zugleich einen Mystery-Thriller. Es gibt Personen mit übersinnlichen Fähigkeiten, die vom Autor als "wahrhaftig" hingestellt werden. Eigentlich schade, denn das Spiel des Intellekts hätte vollkommen ausgereicht.
- Carters Buch bietet schließlich eine leichte Lektüre: Kurze Sätze, knappe Dialoge, keine überflüssigen Exkurse. Das macht das Lesen einfach und bei Gefallen geradezu atemlos.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 103 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein Priester wird tot aufgefunden, enthauptet mit einem aufgesetzten Hundekopf und mit einer „3“ gekennzeichnet. Als es eine weitere nummerierte Leiche gefunden wird, vermuten die Ermittler einen Zusammenhang, doch der Modus der Tat ist ein ganz anderer, ein Serienkiller, der unterschiedlich tötet?

Der Roman packt einen von der ersten Seite an, er beginnt spannend und bleibt es bis zum Ende. Chris Carter erzählt sehr fesselnd und macht den Roman zum Pageturner, die Perspektivewechsel und die kurzen Kapitel tun ihres dazu und erhöhen die Spannung zusätzlich. Warnen muss ich allerdings jene, die etwas zartbesaitet sind: Chris Carter erzählt sehr explizit, die Taten sind sehr grausam, da der Autor selbst als Kriminalpsychologe gearbeitet hat, kennt er sich aus, das merkt man dem Roman auch an.

„Der Vollstrecker“ ist der zweite Band mit den Ermittlern Robert Hunter und Carlos Garcia. Beide bekommen einen neuen Captain, eine Frau – man kann gespannt sein, wie die drei miteinander klar kommen und ob Barbara Blake ihren Job meistert.

Bis in die Nebenrollen gibt der Autor den Charakteren Persönlichkeit. Etwas irritierend ist allerdings der Charakter „Monica“, diese hat Visionen. Der Autor bringt hier einen übernatürlich erscheinenden Aspekt ins Spiel, was mir zunächst gar nicht gefallen hat, als Fan der Serie „Medium“ habe ich mich aber schnell arrangiert, so dass es mich nicht lange störte, Monica ist zudem ein interessanter Charakter.

Der Fall ist wieder sehr knackig und die Ermittlungen gestalten sich als schwierig. Die Auflösung ist durchaus überraschend, aber konsequent und logisch.

Wer gerne Thriller liest und auch vor expliziten Darstellungen nicht zurückschreckt, ist bei Chris Carters Serie richtig. Bisher gibt es fünf Teile, die beiden ersten (also auch diesen hier), kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden