Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Vollblutrennfahrer. Meine... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von evis-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: kart. Bielefeld : Covadonga, 2012. 407 S. : Ill. ; 21 cm Zustand: gelesene Ausgabe in guten sauberen Zustand. Millar, David und Jeremy (Bearb.) Whittle: Vollblutrennfahrer : meine zwei Leben als Radprofi. mit Jeremy Whittle. Aus dem Engl. von Bettina Blume. Mit einem Vorw. von David Brailsford Bielefeld : Covadonga, 2012. 407 S. : Ill. ; 21 cm kart.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Vollblutrennfahrer. Meine zwei Karrieren als Radprofi Taschenbuch – 30. Juni 2012

4.9 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,80
EUR 16,80 EUR 11,99
46 neu ab EUR 16,80 6 gebraucht ab EUR 11,99

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Vollblutrennfahrer. Meine zwei Karrieren als Radprofi
  • +
  • Die Radsport-Mafia und ihre schmutzigen Geschäfte
  • +
  • Domestik
Gesamtpreis: EUR 44,60
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Die Seiten, auf denen Millar seine Wandlung zum Doper beschreibt, sind von fantastischer Intensität. (Ronald Reng, Grenzecho, 29. Juni 2012)

Dieses Buch ist für Radsportfans ein absolutes Muss. Und es sollten auch all diejenigen lesen, die gerne leichtfertig über die Dopingproblematik im (Rad-)Sport daherschwätzen. (Backnanger Kreiszeitung, 18. Juli 2012)

Ein tiefer Einblick in das Seelenleben eines Radprofis mit wechselvoller Karriere. (Tour / 9-2012)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Schotte David Millar, geboren auf Malta und aufgewachsen in Hongkong, zählt seit mehr als einem Jahrzehnt zur Weltspitze im Straßenradsport. Als erstem Briten gelang ihm das Kunststück, das Führungstrikot aller drei großen Landesrundfahrten zu erobern. In der Saison 2012 fährt David Millar für das Team Garmin-Cervelo. Er lebt mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn im katalanischen Girona. Co-Autor Jeremy Whittle schreibt für The Times und The Sunday Herald. Er ist Autor mehrerer Radsportbücher und lebt mit seiner Familie in Sussex im Süden Englands.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich selbst habe die Tour de France in meiner Jugend besonders gerne verfolgt. Sommerferien und Urlaub habe ich immer genutzt, um möglichst viel von dieser herrlichen Rundfahrt zu erleben. Erst Indurain, dann Riis, Ullrich und Armstrong. Millar war mir dabei nur als guter Zeitfahrer in Erinnerung geblieben. Leider hat sich später herausgestellt, dass der Radsport genau in der Hochzeit des Betrugs für mich besonders populär war. Ich verlor danach quasi jedes Interesse am Radsport.

Das Buch beginnt mit ein paar überflüssigen Stilmitteln: Eine Danksagung, ein Vorwort vom Direktor des britischen Radteams sowie 2 zeitlich aus dem Zusammenhang gerissene Episoden. Ich weiß das dies die durchaus übliche Praxis ist, mir hat es allerdings den Einstieg in das Buch nicht gerade erleichtert. Danach gliedert sich die Erzählung nach meiner Meinung in 3 Teile: Die Kindheit von DM, sein Leben und der Radsport bis zum Doping und anschließend das Leben nach seinem erzwungenen Outing.

Das Leben von David Millar wäre auch ohne den Radsport eine Biografie wert gewesen: Geboren in Malta, eigentlich Schotte und in frühester Kindheit nach England gezogen. Die Eltern trennen sich, und David entschließt sich noch als Kind zu seinem Vater zu ziehen - nach Hong Kong in den letzten Tagen unter britischer Herrschaft. Den ersten Teil des Buches erzählt er recht oberflächlich. Oberflächlich - was eigentlich schlecht klingt meine ich durchaus positiv. Man merkt das Millar an dieser Stelle durchaus mehr zu erzählen hätte, da er aber sehr allgemein bleibt behält das Buch ein hohes Tempo und verliert sich nicht in einem Jugendroman. Hier geht es um etwas anderes: Um den Radsport.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe schon zahlreiche Radsport-Biografien gelesen. Dabei interessieren mich eigentlich nur die, zu denen ich einen persönlichen Bezug habe (z.B. Laurent Fignon). Bei David Millar ist das anders. Während seiner aktiven Karriere habe ich ihn nur am Rande wahrgenommen. Nie zählte er zu "meinen" Helden. Dieses Buch hat das geändert. Ehrlich und schonungslos berichtet er über Dopingpraktiken und wie er in den Strudel der Betrügereien geraten ist. Jederzeit nimmt man ihm seine Schilderungen ab und kann förmlich nachvollziehen, wie es ihm bei seinen Höhen und Tiefen erging. Für mich eines der besten Bücher zu diesem Thema. Jetzt freue ich mich auf das zweite Buch von David. Rezension folgt...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
So ein Buch war im Radsport schon lange überfällig: Nüchtern, ohne sich selbst zu verteidigen, ohne andere anzugreifen, schildert David Millar, wie der Sport (und er selbst) vom Doping verseucht wurde. Diese Autobiographie gibt Einblicke in die wahre Welt der Radprofis wie nichts und niemand zuvor. Und geht dabei packend in die Tiefe, zeigt das teilweise paradoxe und absurde Verhalten eines Sportlers, der eigentlich niemals dopen will und trotzdem weiterdopt.
Ein Klasse-Buch!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In diesem Buch erzählt David Millar seine Geschichte, seine Reise vom naiven Jugend-Amateur-Radsportler zum Profi auf dem Höhepunkt der EPO-Ära. Das Buch ist sehr authentisch erzählt, man begleitet DM durch eine fantastische Welt des Trainings, der Rennen, der Partys bis hin zum Schmerz, der Enttäuschung und letztendlich dem Absturz. Seine Erlösung ist auch hervorragend beschrieben und gibt den Menschen einen Überblick, wie der Glaube an einem selbst jemanden verändern kann. Nach Abschluss dieses Buches verstand ich, wie die Dämonen David an der tiefsten Stelle seines Lebens beeinflussten, und wie seine Selbst-Analyse und sein Verständnis (und auch einige gute Freunde) ihm halfen, den richtigen Weg wieder einzuschlagen

Ich habe das Buch verschlungen, eine absolut fesselnde Lektüre und ich war enttäuscht, als ich die letzte Seite gelesen habe...ich hätte seine Geschichte immer weiter lesen wollen :-)

Sowohl für die Radsportbegeisterten wie für die Zweifler des Prosports sollte Vollblutrennfahrer" eine Pflichtlektüre sein, nie wurde der Weg und die Beweggründe zur Einnahme von verbotenen Substanzen und der daraus folgende Absturz anschaulicher und ehrlicher beschrieben.

Nicht so gelungen finde ich den deutschen Titel, den Englischen dagegen perfekt (Racing through the dark, The Fall and Rise of David Millar). Die Schwarz-Weiß-Fotos, die in dem Buch illustriert sind tragen viel zum Kontext, Stil und Sinn des Schreibers bei.

Fazit:
Lesen Sie das Buch, wenn Sie den Radsport lieben
Lesen Sie das Buch, wenn Sie das Leben lieben
Lesen Sie das Buch, wenn Sie Ehrlichkeit lieben

VIELEN DANK DAVID!!!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als Radsportfan habe ich dieses Buch, nicht zuletzt wegen der guten Bewertungen anderer Kunden, gekauft.
Mit großem Interesse begann ich dann gleich die ersten Seiten zu lesen und was soll ich sagen? Das Buch ist wirklich interessant und ich bereue den Kauf nicht!
Aber: Wer jetzt die ganz große Doping-Aufklärung erwartet, wir sicherlich enttäuscht. David Millar gesteht seine eigenen Fehler ein und beschreibt eindrucksvoll seinen Kampf zurück an die Radsport-Spitze. Auch die häufig zweifelhafte Rolle der Radsport-Teams wird im Buch immer wieder beleuchtet. Hintermänner und Doping-Helfer nennt David Millar zumeist nur mit Pseudonymen, sodass ein direkter Rückschluss auf die Personen nicht möglich ist.

Als Fazit möchte ich auf die Überschrift meiner Rezession verweisen. Mich selbst hat das Buch von Tyler Hamilton "Die Radsport-Mafia noch mehr beeindruckt. Daher möchte ich es an dieser Stelle alternativ weiterempfehlen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen