Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 38,37
  • Sie sparen: EUR 3,57 (9%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Vivian Maier: Street Phot... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Deal DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Dieses Buch ist in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 8 Bilder anzeigen

Vivian Maier: Street Photographer (Englisch) Gebundene Ausgabe – 16. November 2011

4.4 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 34,80
EUR 22,66 EUR 26,10
22 neu ab EUR 22,66 5 gebraucht ab EUR 26,10
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Vivian Maier: Street Photographer
  • +
  • Finding Vivian Maier
  • +
  • Vivian Maier - Das Meisterwerk der unbekannten Photographin 1926-2009: Die sensationelle Entdeckung von John Maloof
Gesamtpreis: EUR 109,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

John Maloof's documentary, Finding Vivian Maier, was nominated for a 2015 Academy Award!

"Her work alternately brings to mind Lisette Model, Leon Levinstein, Harry Callahan, Garry Winogrand, Weegee, Helen Levitt and Robert Frank. But the uncracked nut at the core of her mystery is this: Why didn't Vivian Maier show anyone her pictures?"
-Wall Street Journal

"Saved from obscurity, the work of an unknown street photographer is, at last, coming out of the shadows."
-Anthony Mason, CBS News

"An unassuming Chicago baby sitter named Vivian Maier was one of the pioneers of street photography.  But for 60 years, nobody knew it."
-The New York Times Style Magazine

“An undiscovered artist whose photography is now being compared to the giants, a reclusive woman who, in death, is attracting the kind of attention and acclaim she would have shunned in life.”
-The Huffington Post

"Show-cased in the new book Vivian Maier: Street Photographer, out this month from powerHouse-rivet the viewer with the extreme vulnerability of her subjects."
-Vanity Fair

"[Maier] is a gifted visual thinking with a strong sense of self. Through [her] lens, self-shadows and window reflections are deftly composed more about context than the figure at the center"

-American Photo

"A combination of straight forward portraits, mirrored reflections and abstract self-portrayals, the collection...attempts to put a face to the name that's most recently captured the photography world's attention" -The Huffington Post

Über den Autor und weitere Mitwirkende

There is still very little known about the life of Vivian Maier. What is known is that she was born in New York in 1926 and worked as a nanny for a family on Chicago’s North Shore during the 50s and 60s. Seemingly without a family of her own, the children she cared for eventually acted as caregivers for Maier herself in the autumn of her life. She took hundreds of thousands of photographs in her lifetime, but never shared them with anyone. Maier lost possession of her art when her storage locker was sold off for non-payment. She passed away in 2009 at the age of 83.

John Maloof is an author and street photographer involved in historic preservation of Chicago’s Northwest Side. He discovered the first negatives of Vivian Maier’s work in 2007 while compiling a book about the history of the neighborhood where he grew up.

Geoff Dyer’s books include But Beautiful (Picador, 2009), Yoga For People Who Can’t Be Bothered To Do It (Vintage, 2004), The Ongoing Moment (Vintage, 2007) winner of the ICP Infinity Award for writing on photography, the novels Paris Trance (Picador, 2010) and Jeff in Venice, Death in Varanasi (Vintage, 2010), and a collection of essays, Otherwise Known as the Human Condition (Graywolf Press, 2011).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von A. Schneider am 2. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe die Geschichte der Vivian Maier ja seinerzeit im Netz verfolgt und dachte mir, naja ein ziemlicher Hype. Dann sah man ja die ersten Fotos, die waren toll. Heute halte ich das Buch in den Händen und muss sagen, das ich noch niemals derart intensive Strassenfotografie gesehen habe.
Man ist einfach drin im Leben der Städte. Ein absolut empfehlenswertes Buch.
Also : Wer noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für einen Fotografen sucht - hier ist es !

Wer allerdings viel Text zu Ihrem Leben erwartet, ist sicherlich enttäuscht. Es gibt ein Vorwort und das wars.

Hier sprechen die Bilder für sich selbst. Großformatig, immer eine Seite pro Bild.
Was für eine herrliche Verschwendung von Seiten.
3 Kommentare 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
I'm surprised how many one, two and three star reviews there are on US Amazon for this excellent photo book. On any level it really can't be faulted. Blank pages in a photo book are quite common though here the confusion was probably caused by having them very close to each other and repeated as such throughout the pages. Book designers would normally space a few blanks roughly evenly between all the photos. The printing by Asia Pacific is comparable to any other quality printed art book (and it costs less than quality printing in Europe or the US). The duotones use a 200 screen on a very acceptable 157gsm matt art with perfect register. The slight black/ochre feel to these photos, I thought, was a wise color choice.

As to Vivian Maier's photos, the 106 in the book are quite stunning. In particular the framing is just prefect and I think this separates her work from other well known street photographers especially those classed as the New York School who go for a more emotional style of imagery. The photos reveal everyday street scenes in Chicago and New York and work so well because they always pull you into the composition without any distractions about what to look at first. The pacing helps here too, close-up portraits merge into medium shots and then, perhaps, a long shot saturated with detail. The more I looked through these pages the more the sequencing added to the photos.

If I have a criticism it is that there is really nothing about Vivian Maier. Her named website gives some background and I think it would have been helpful to the reader to have included some of this material

John Maloof, the book's editor, is to be congratulated on finding and preserving a treasure trove of photos by an unknown photographer who had such a remarkable eye. I'm hoping this will be the first of many books revealing Ms Maier's creative vision.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Rezension: Vivian Maier, Street Photographer
Im renommierten Verlag Schirmer-Mosel ist 2011 ein prächtiger Bildband über das Werk der Fotografin Vivian Maier mit dem Titel "Street Photographer" erschienen. Herausgegeben ist der vorliegende Band von John Maloof und mit den Texten von Geoff Dyer gibt dieser einmalige Bildband profunde Einblicke frei in das Werk einer bislang wenig beachteten Fotografin, die sich ab 1950 mit ihrer Rolleiflex-Kamera Schwarz-Weiß-Street-Aufnahmen u.a. in ihrer Heimatstadt Chicago widmete. Das Bemerkenswerte an ihrem Schaffen und ihren herausragenden Street-Photographie-Aufnahmen ist, dass Vivian Maier über keine fotografische Ausbildung verfügte. Als Autodidaktin eignete sie sich diese Kenntnisse an und näherte sich im Laufe der Jahre einem markanten Stil ihrer Street- und Portraitfotografie, den sie geradezu perfektionierte. Ihre Zurückgezogenheit und auch ihr mangelndes Zutrauen in ihre eigenen fotografischen Fähigkeiten hätten laut Vorwort von John Maloof beinahe dazu geführt, dass ihre gesamte Bilderkollektion, die weit über 100.000 Negative umfasst, in Vergessenheit geraten wäre. Es ist John Maloof zu verdanken, dass diese kostbaren Street- und Portrait-Schätze der Nachwelt erhalten blieben und konserviert werden konnten und nunmehr einer breiten Öffentlichkeit, u.a. auch über das vorliegende Buch zur Verfügung stehen. Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Vivian Maier sind hervorragend. Ihr sensibles Gespür für Momentsituationen ist einzigartig und wohl auch nicht erlernbar. Sie arbeitete mit einem hohen Maß an Intuition und hat stets im richtigen Moment den Auslöser gedrückt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Vivian Maier hat scheinbar Ihre ganze Freizeit mit fotografieren verbracht ohne diese Bilder jemals zu veröffentlichen. Selbst unentwickelte Filme wurden noch in Ihrem Nachlass gefunden. Es schein als wäre der Vorgang des fotografierens selbst, dass was Ihr Freude bereitet hat. Dabei hat sie einen klaren Blick und einGespühr für den Moment. Eine grosse Fotografin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Humorvolle, perfekt ausgeführte Bilder. Vivian Maier war zweifellos eine hochbegabte Fotografin: Schade für sie, dass ihr die wohlverdiente Anerkennung nur posthum zuteil wird.
Das Buch ist gut zusammengestellt und der Druck qualitativ angemessen. Das Cover-Bild ist sehr gut ausgesucht: es sagt wohl viel über Frau Maier aus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Vivian Maier's Fotos stehen auf Augenhöhe mit den Großen der Zeit - Eugene Smith, Cartier-Bresson, Eisenstaedt, um nur einige zu nennen. Leider wurde dieser Schatz erst nach dem Tod der Fotografin gehoben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen