Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
128
4,5 von 5 Sternen
Viva Polonia: Als deutscher Gastarbeiter in Polen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


TOP 500 REZENSENTam 9. August 2012
Eine witzige Einführung in die Denkweise der Nachbarn.

Das Verhältnis Deutschland-Polen ist nicht immer einfach, und insbesondere angesichts der Vergangenheit gibt es Viele, die sich den Kontakt schwer machen. Dieses Buch räumt auf mit den Vorurteilen, indem es sich über sie lustig macht. Die polnische Sprache, das Essen, die Wärme und die besondere Form des Katholizismus, all das erklärt Stefen Möller aus der Sicht eines Zugewanderten. Ein kleiner Schritt zum Völkerverständnis.

Eine lohnenswerte Lektüre für jeden, der sich für das Leben in Polen interessiert, oder auch nur berufliche Kontakte dorthin hat oder dort Urlaub machen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2017
Das Buch ist sehr schön zu lesen und wer selbst schon in Polen war oder polnische Bekannte hat, wird sicher auch sehr oft schmunzeln müssen. Allerdings vergeht nach ca. 2/3 des Buches der Lesespass, da es sich ab dann (gefühlt) immer wieder wiederholt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2017
Dieses Buch habe ich als Geschenk gekauft und kam damit gut. Der Beschenkte war hell begeistert und das ist ja wohl das schönste was man mirt einem Geschenk erreichen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2017
Super Buch, toll und amüsant geschrieben. Beschreibungen treffen den Nagel auf den Kopf! Schnell geliefert, alles top! Bin echt super begeistert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2009
Einfach nur zu empfehlen :-) Lockerer Schreibstil, wertvolle Informationen über die Polen, ihre Bräuche, Sitten und die polnische Sprache.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2008
Steffen Möllers Viva Polonia" erhielt ich kürzlich von einem befreundeten polnischen Ehepaar geschenkt. Sie wiesen mich bei der Übergabe lächelnd darauf hin, dass da ganz viel Humor drin sei, bei dem ich mich vielleicht etwas wundern werde. Dabei wurde - nun begleitet von einem Grinsen - auf den Untertitel gedeutet: Als deutscher Gastarbeiter in Polen".
Ich habe das Buch gerade in einem Rutsch in wenigen Tagen durchgelesen und alles bestens überstanden. Ich meine, einen sehr alltagstauglichen Einblick in die polnische Seele erhalten zu haben. Mit Ironie und stellenweise gewollten Übertreibungen erfuhr ich in kurzen Kapiteln bzw. Abschnitten über z. B. Historie, Hochzeitssitten, Melancholie, Sprache (incl. sämtlicher wichtiger Schimpfwörter), Glauben, Essgewohnheiten, Höflichkeitsregeln, Feierfähigkeit, Korruption, Anarchie, Improvisationsvermögen, innerpolnischer Städtefeindschaften, Verhältnis zu Teilen der übrigen Welt (nicht nur Deutschland), Misstrauen, Leidenschaft, Romantik, Abschieds- und sonstigen Ritualen, ... unseres östlichen Nachbarlandes.
Da für die allermeisten Deutschen - so auch für mich - Polen ein unbekanntes Land war, empfand ich vor allem auch die Vergleiche mit Deutschland hilfreich. Als Aggressionen gegen Steffen Möllers alte Heimat empfand ich sie keineswegs. Beide Länder bekommen stellenweise ihr Fett weg, was für eine unverkrampfte Einstellung des Autors spricht. Und das finde ich nach den zurückliegenden Jahrzehnten deutsch-polnischer Verkrampftheit doch recht erfrischend. Mein Wissen über Polen ist gewachsen, Interesse an weiterer Vertiefung ist nun vorhanden!
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. August 2011
Polen, das große unbekannte Nachbarland. Klar sind einem Städte wie Krakau oder Warschau ein Begriff - doch wer war schon mal dort? Und dass nicht alle Polen Autos klauen, wissen mittlerweile auch viele - doch wer würde freiwillig mit seinem neuen Mittelklassewagen in die Karpaten oder Hohe Tatra fahren (und ob das Navi überhaupt weiß, wo das liegt?)? Und selbst wenn, wer könnte sich dort schon verständigen? Zwar können mittlerweile selbst Kleinkinder Floskeln in Italienisch, Spanisch, Griechisch, Französisch und sogar Türkisch aufsagen - aber auf Polnisch? Man könnte meinen, Polen liegt mehrere Tagesreisen von uns entfernt.
Steffen Möller will diesen Zustand ändern. Schon mehrere Jahre in Polen lebend, bringt er den Lesenden von A wie Aberglauben bis Z wie Zum Abschied die polnische Lebensart nahe. Ebenso amüsant wie unterhaltsam präsentiert und interpretiert er seine erlebten Erfahrungen und stellt das polnische Wesen dem deutschen zum Vergleich gegenüber. Da gibt es schon so manchen Aha-Effekt - und zwar nicht nur, wenn die polnischen Verhaltensweisen erklärt werden. Mein Lieblingskapitel ist die Busreise der Deutschen und der Polen - keine Frage, wo man lieber mitfährt :-)
Die aufgeführten Sprachbeispiele sind zwar wirklich schön, doch ob sie die eigenen Kenntnisse tatsächlich verbessern, wage ich zu bezweifeln. Hier ist vielleicht eher der Kauf der CD angesagt.
Kleine Mäkelei am Rande: Manche Dinge wiederholen sich: der Aberglaube, der Hang zur Anarchie... Doch das sind wirklich nur Kleinigkeiten. Alles in allem macht das Buch große Lust auf eine Reise nach Polen - und natürlich mit der Bahn ;-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. Juni 2009
Es gibt über Menschen die aus Polen kommen vermutlich genauso viele Vorurteile wie über die meisten anderen Nationalitäten. Sie halten sich aber hartnäckiger. Steffen Möller räumt mit gängigen Vorurteilen auf, löst sie in Wohlgefallen auf, fügt jedoch im gleichen Atemzug neue hinzu. Seine eigentliche Stärke besteht in der Verballhornung der polnischen Sprache aus Sicht eines Deutschen.
Manchmal steigert er sich in ein Thema so hinein, dass ein gewisser Gewöhnungseffekt eintritt. Andere male erwischt er einen mit frischem Wortwitz und man muss unwillkürlich lauthals Lachen.
Ich habe gelernt, dass es in Polen mehr ehrliche Leute gibt als es die deutsche Gerüchteküche verbreitet, dass es erstaunlich viele Lautmalereien gibt, vor denen man sich notfalls mit einem Regenschirm schützen kann und was die wichtigste Erkenntnis ist: auch gebildete Leute legen in Polen keinen besonderen Wert auf vornehme Kleidung.
Steffen Möllers vergleichende Beobachtungen als Hobby-Ethnologe beim Nationalsport der Polen, dem Pilze sammeln, beeindruckt mich nachhaltig. Einzigartig wie Polen mit liebevoller Warmherzigkeit und Bahn brechender Selbstironie einem Liebespaar den nötigen Spielraum gewähren. Deutsche hingegen gehen mit gewohnter Disziplin vor, ihr Ziel so nah vor Augen, dass sie Wesentliches schon mal übersehen.
Wem die polnische Sprache nicht vertraut ist, der wird vermutlich nicht jede Pointe verstehen. Steffen Möllers Zungenbrecherparodien leuchten jedoch jedem ein, der sich ein bisschen Bauchgefühl erhalten hat und der mit dem Herzen zuhört.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2011
Steffen Möller erzählt in diesem Buch von seinen Erfahrungen beim Auswandern nach Polen. Als Polin fand ich es sehr interessant zu lesen wie sich ein Deutscher in Polen fühlt. Seine Erzählungen waren sehr gut und man konnte sich super damit identifizieren. Er hat die polnische Kultur gut getroffen und witzig dargestellt. Einfach klasse!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2011
ICH LIEBE DIESES BUCH! Ich selbst bin Polin und lebe in Deutschland. Bei vielen meiner polnischen Eigenschaften hat mein Mann bisher nur den Kopf geschüttelt und gesagt, dass ich das nur als Grund für meine Schrulligkeiten misbrauche. Dank Viva Polonia konnte ich es ihm schwarz auf weiss beweisen, dass es in meiner polnischen Natur liegt!
Wie treffend genau Steffen Möller die Polen beschrieben hat ist einfach sensationell und zum todlachen!
Mittlerweile verteile ich das Buch unter allen meinen Verwandten und Freunden, weil ich der Meinung bin, dass es JEDER gelesen haben muss, der mit Polen zu tun hat! :-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden