Facebook Twitter Pinterest
Vitalogy Expanded Edition... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Vitalogy Expanded Edition (3 Bonus Tracks)

4.5 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,41 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Vitalogy
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 29. März 2011
EUR 17,41
EUR 17,41 EUR 5,78
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
7 gebraucht ab EUR 5,78

Hinweise und Aktionen


Pearl Jam-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Vitalogy Expanded Edition (3 Bonus Tracks)
  • +
  • Ten
  • +
  • Vs.
Gesamtpreis: EUR 32,16
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. März 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Epc (Sony Music)
  • ASIN: B004JST27Q
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 122.752 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
1:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
5:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
7:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
3:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
4:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Vitalogy Expanded Edition (3 Bonus Tracks)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Meine Leidenschaft für die Seattle-Combo um Eddie Vedder war in den letzten Jahren etwas abgekühlt, wenngleich ich mir quasi reflexhaft immer mal wieder die jeweils neueste Platte geholt hatte. Der letzte Leidenschaftskauf war NO CODE gewesen, YIELD und BINAURAL waren pflichtbeflissene Anschaffungen gewesen. Nachdem ich mir nun einen mp3-Player zugelegt hatte, konvertierte ich meine PearlJamCollection ins passende Format und wurde selbst konvertiert.

Mit VITALOGY hatte damals meine Irritation mit dem musikalischen Wandel der Band begonnen, kurz: ich hatte irgendwas nicht verstanden. Heute ist mir klar, daß diese Platte die Funktion hatte, die Spreu vom Weizen zu trennen, soll heißen: jene dem doch sehr poppigen Grunge der ersten beiden Alben und dem diese begleitenden Medienhype verfallenen "Fans" von denjenigen zu trennen, die man als die wirklichen Fans bezeichnen könnte, Menschen, die sich von einer Band und ihrer Musik an die Hand nehmen lassen, sich öffnen und ihre Entwicklung akzeptieren, respektieren, daran partizipieren.

Bei mir hat es etwas gedauert, bis ich mich aus dem Bann der ersten beiden Alben TEN und VS. habe befreien können, aber wenn man mich heute fragt, welches das wichtigste und meiner Meinung nach beste Pearl Jam Album ist, müßte ich ohne Zögern antworten: VITALOGY.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bei ,Vitalogy' herrscht der Eindruck von Privatheit vor. PJ haben ihre Richtung gefunden, geben nur noch spärlich Interviews, drehen keine Videos mehr und verweigern sich dem Grunge-Hype. Ab sofort tun sie nur noch, was sie wollen und wovon sie überzeugt sein können. Eine treue Fangemeinde wird sie auch durch schwierige Zeiten hindurch tragen - eine Wahrheit, die sich bis heute bestätigt.
Auf dieser CD verwirklichen PJ ihr Ziel auf vielfältige Weise. Es gibt gestandene Rocker wie ,Not For You', ,Corduroy' oder ,Immortality', Folk-Songs wie ,Better Man' und ,Nothingman', seltsame Experimente wie ,Bugs' und ,Aye Davanita' - wer an dieser Stelle aussteigen will, mag es gerne tun, PJ wissen, was sie wollen und was nicht.
Selbstverständlich sinken die Verkaufszahlen, und auch die Kritiker runzeln die Stirn. Wen stört's, wenn man/frau ein Album mit herausragenden Songs von einer selbstbewussten Band geliefert bekommt? Sie haben ihren Sound gefunden, sie haben etwas zu sagen und der Markt ist ihnen wurscht.
Ein Extra-Hammer auch das Papp-Cover: Die CD liegt in einer aufgeklebten Papiertasche, und der Rest ist wie ein medizinisches Buch gestaltet, das haarsträubende bis faschistoide Behauptungen über das menschliche Leben von sich gibt - offensichtlich Kopien aus einschlägigen Machwerken. Darüber gekritzelt konterkarieren Eddies Texte alle Aussagen. Auch in der Aufmachung beweisen PJ also neues Selbstbewusstsein mit beißender Ironie.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit "Vitalogy" (und dem Nachfolger "No Code") haben sich Pearl Jam nach meinem Eindruck etwas von ihren ersten Alben und deren Stil gelöst. Die Musik wurde vielseitiger und dadurch - jedenfalls für mich - interessanter. Höhepunkte auf dieser Platte sind "Corduroy", "Nothingman", "Tremor Christ" und besonders "Not For You" und "Better Man". Wie auf anderen Pearl Jam-Alben auch, sind die eher "schnelleren" Tracks (wie hier "Spin The Black Circle") zwar druckvoll, aber nicht so interessant.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
So abgedroschen und inflationär dieses - oft auch missverstandene - Sprichwort Gebrauch in unserer biederen Alltagssprache findet, so zutreffend ist es dann doch manchmal auch - wie eben im Falle des 3. Studioalbums einer Band namens Pearl Jam, stammend aus der Grunge-Metropole Seattle.
Wir schreiben das Jahr 1994: Pearl Jam hatte Mühe auf dem Boden zu bleiben. Die beiden Vorgängerstudiowerke TEN (1991) und VS (1993), die beide millionenmale über die Ladentheke gereicht worden waren, hatten einen Hype ausgelöst, dem man selbst dann kaum entgehen konnte, wenn man - so wie Eddie Vedder & Co - geschworen hatte, sich durch nichts und niemanden verrückt machen zu lassen. Hinzu kam noch, dass ein gewisser Kurt Cobain seinem Leben ein jähes Ende bereitet hatte, da er dem Kult um seine Person und seine Band (Nirvana) nicht wirklich gewachsen schien...
Alle (Grunge)-Welt blickte nach dieser Tragödie nun also hoffnungsvoll auf Pearl Jam, die fortan alleine (neben Soundgarden) das schwere Erbe des eben erst etablierten (oder in Wahrheit eher wiederentdeckten) Grunge-Genres auf ihren Schultern tragen mussten...

Die Antwort der Vollblutmusiker war jedoch verblüffend: VITALOGY, eine Platte die so fast gar nichts mit all dem gemein zu haben schien, was man bis dahin von PJ gewohnt war. Verstörend, depressiv, unbehaglich, ja förmlich wie unter einer Dunstglocke aufgenommen hört sich die Scheibe an! Zwar ist der Startschuss mit LAST EXIT noch relativ vetraut (auch, wenn schon hier deutlich wird, dass VITALOGY kein Gute-Laune-Album sein wird), doch folgen danach durchwegs Songs, mit denen man anno 1994 wohl eher nicht gerechnet hätte. Das sollte Pearl Jam sein??
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: eddie vedder

Ähnliche Artikel finden