Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Vita-Cola & Timms Saurer: Getränkesaison in der DDR von [Tweder, Fabian, Stregel, Tobias]
Anzeige für Kindle-App

Vita-Cola & Timms Saurer: Getränkesaison in der DDR Kindle Edition

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99

Länge: 192 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Trinken muß jeder – ob Neandertaler, Mohikaner oder DDR-Bürger. Letzterer holte sich allerdings kein Wasser aus dem Bach, sondern Vita-Cola aus der Kaufhalle. Oder Karena. Oder Berliner Pilsner. Oder Apfeltischwein. Die Getränkearbeiter sorgten schon dafür, daß aus den 40 Jahren DDR keine Durststrecke wurde. Auch eine Flasche Timms Saurer rutschte ab und zu in den heimischen Kühlschrank. Denn die Alkoholfahne war die einzige Fahne, die der Bürger riechen konnte.

Dieses Buch erforscht die abenteuerliche Welt der ostdeutschen Getränke: Warum ging die Vipa ein? Wie kam Rotkäppchen in die Flasche? Wer war der Blaue Würger? Die Autoren mixen Berichte, Interviews und Liedtexte zu einem prickelnden Punsch. Die Alltagsgeschichte der DDR aus dem Blickwinkel des Kronkorkens.

Das Buch ist ursprünglich 1999 bei Elefanten Press in Berlin erschienen. Die Kindle Edition 2017 enthält aus technischen Gründen keine Abbildungen, dafür jedoch das Presseecho.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 637 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 192 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B071Z879G9
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: #215.109 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Nicht nur derjenige, der viele Jahre in der DDR gelebt hat, wird wissen, dass es in eben diesem Land auch die verschiedensten Getränke gab: solche, die ohne weiteres meistens erhältlich waren, wie „Selterswasser" und - zumindest in der Hauptstadt - unterschiedliche Cola-Sorten, und solche, die man eigentlich nicht bekam, wie etwa Radeberger Exportbier. Dieses Buch listet die Getränke auf, die in den 40 Jahren DDR hergestellt und zum Verkauf angeboten wurden, druckt die Etiketten ab und bietet auch einige interessante Anekdoten zum Beispiel zur Vita-Cola. Dabei kommt man natürlich auch nicht um interessante Neuigkeiten herum, oder wussten Sie, dass der VEB Früchteverarbeitung Burgstädt ein Getränk namens „Rhaki" auf den DDR-Markt brachte, hinter dem sich „Rhabarber Süßmost mit Kiwi-Aroma" für 0,65 M verbarg? - Ich jedenfalls nicht! Ein Buch, das eindeutig Wiedererkennungseffekte bei ehemaligen DDR-Bürgern fördert. Interessant und amüsant zu lesen zugleich! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover