Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 43,41
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Visual Basic .NET. Grundlagen, Programmiertechniken, Windows-Anwendungen Gebundenes Buch – März 2006

4.2 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundenes Buch, März 2006
EUR 43,41
 

Große Geschichten im kleinen Format für nur 4,99 EUR

Entdecken Sie Bestseller als handliche Pocket Book-Ausgabe. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Geschichten im kleinen Format für nur 4,99 EUR

Entdecken Sie Bestseller als handliche Pocket Book-Ausgabe. Hier klicken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Visual Basic.NET ist das neue Thema des erfolgreichen Computerbuchautors Michael Kofler, der mit seinem gewohnten Einfühlungsvermögen in die Programmiererseele über 1.000 Seiten mit Erkenntnissen zu Fragen zu Visual Basic.NET füllt, die ihm sonst keiner beantworten konnte.

Mit der neuen, objektorientierten Programmierschnittstelle zu fast allen Beriebssystemfunktionen hat Microsoft mit .NET einen großen Schritt gemacht und sorgt für eine Neuorientierung in der Programmier- und Entwicklergemeinschaft. Michael Kofler schüttelt den .NET-Baum und backt nach genauer Inspektion der Früchte einen schmackhaften Kofler-Kuchen, der die Gemüter der .NET-Verunsicherten beruhigen dürfte.

Neben dem allgemeinen Einstieg in die Tiefen der .NET-Architektur und Antworten auf die Fragen "Was ist eigentlich .NET?" und "Wozu .NET?", wendet sich Kofler an Umsteiger von VB6 zum ähnlichen, aber nicht kompatiblen VB.NET. Er erklärt die Syntax von VB.NET nebst der Anwendung der wichtigsten Bibliotheken des .NET-Frameworks, Programmiertechniken mit praktischen Alltagsproblemen und Lösungen und schließlich die dazugehörige Windows-Programmierung wie Windows.Forms-Steuerelemente und die Benutzerobefläche. Doch aufgepasst: Datenbanken, Internet sowie XML haben selbst in dem recht umfangreichen Buch keinen Platz mehr gefunden und werden in kommenden Büchern extra behandelt.

Voraussetzung für die effektive Umsetzung des Buchinhaltes sind allgemeine Programmierkenntnisse, VB6-Erfahrung ist nicht notwendig, obwohl dadurch vieles in VB.NET vertraut sein könnte. Visual Basic .NET. Grundlagen, Programmiertechniken, Windows-Anwendungen ist nicht nur nach außen hin massiv, denn sein Inhalt besteht bis auf den kleinsten Raum aus Code-Blöcken, Code-Schnipseln, Text, Hinweisen und kleinen, verständnisunterstützendenen Tool-Shots. Nur Koflers verständlichem, elegantem und selbst bei einem Thema wie .NET immer wieder amüsantem Schreibstil ist es zu verdanken, dass die pfundige Technologie nicht erschlägt. Die 200 Beispielprogramme und das deutsche .NET-Framework SDK auf der beiliegenden CD-ROM erscheinen dazu wie das Sahnehäubchen auf einem Capucchino-See.

Kofler kann und kennt Linux, Kofler kann und kennt Datenbanken, VB und VBA, Kofler schreibt seit mehr als zehn Jahren äußerst erfolgreiche Computerbücher. Das merkt man Visual Basic .NET. Grundlagen, Programmiertechniken, Windows-Anwendungen an: Etwas Besseres zu diesem Thema gibt es nicht. --Wolfgang Treß

Autorenkommentar

Lieber Leser,

wenn Sie gerade beginnen, sich mit der neuen Welt von .NET im Allgemeinen und mit VB.NET im Besonderen auseinanderzusetzen, dann geht es Ihnen wahrscheinlich so ähnlich wie mir vor einem Dreivierteljahr: Es gibt überwältigend viele Informationen, die Zahl der neuen Paradigmen, Konzepte, Klassen scheint unendlich zu sein und wo immer man sich einliest, stellen sich mehr neue Fragen, als bestehende beantwortet werden.

Was ist .NET?

Ich stelle Ihnen zu der Frage, was .NET nun wirklich ist, drei mögliche Antworten zur Auswahl:

- Einfach ein neues Kürzel der Microsoft-Marketing-Abteilung ohne konkreten Inhalt.

- Ein neuer Versuch von Microsoft, das Internet auch serverseitig zu erobern. (Clientseitig ist das mit dem Internet Explorer schon gelungen. Aber nach wie vor laufen mehr als doppelt so viele Websites auf Unix-/Linux-Systemen als auf Windows-Systemen.)

- Eine neue, objektorientierte Programmierschnittstelle zu fast allen Betriebssystemfunktionen.

Alle drei Antworten sind teilweise richtig, aber am ehesten trifft meiner Meinung nach der letzte Punkt zu: Der Kern von .NET ist eine neue Klassenbibliothek, die einen komfortablen, konsistenten Zugang zu nahezu allen Betriebssystemfunktionen ermöglicht. (Natürlich will die .NET-Initiative noch viel mehr. Microsoft hat ganze Bücher veröffentlicht, um zu erklären, was es mit .NET beabsichtigt, worin sich .NET von früheren Technologien unterscheidet etc.

Wozu VB.NET?

Die .NET-Bibliotheken nützen Konzepte der objektorientierten Programmierung, die in dieser Form weder in Visual Basic 6 noch in C++ zur Verfügung standen. Damit die .NET-Bibliotheken überhaupt eingesetzt werden können, hat Microsoft gleich zwei neue Programmiersprachen geschaffen: Während sich C# primär an C-, C++- und Java-Programmierer richtet, ist VB.NET für die zahlreichen Visual-Basic-Programmierer gedacht, die die neuen .NET-Funktionen nutzen möchten. Die beiden Sprachen sind fast gleichwertig und unterscheiden sich primär durch ihre Syntax.

VB.NET gewinnt seine Daseinsberechtigung also zuerst einmal dadurch, dass es die .NET-Bibliotheken für Visual-Basic-Programmierer zugänglich macht. Darüber hinaus bietet VB.NET im Vergleich zu VB6 aber auch eine Fülle neuer Merkmale, auf die viele Programmierer schon seit Jahren gewartet haben:

- VB.NET ist jetzt eine vollwertige, objektorientierte Programmiersprache. VB.NET unterstützt echte Vererbung, Schnittstellen, Attribute, Delegates (eine neue Art von Funktionszeigern) etc.

- VB.NET kann ohne Einschränkungen dazu verwendet werden, um Multithreading-Anwendungen zu entwickeln. (Das sind Anwendungen, bei denen mehrere Programmteile quasi parallel ausgeführt werden.)

- Die in VB.NET zur Verfügung stehenden Komponenten und Bibliotheken sind entrümpelt worden und viel konsistenter zu verwenden als früher.

- VB.NET ist erstmals auch zur Entwicklung von Internet-Anwendungen geeignet (ASP.NET). Das hat Microsoft natürlich schon bei früheren VB-Versionen versprochen. Die damals vorgestellten Konzepte überzeugten aber nicht und fanden nur geringe Verbreitung. Durchgesetzt hat sich stattdessen ASP, eine Art Script-Code, der inkompatibel zur VB6-Entwicklungsumgebung ist. Das neue ASP.NET verbindet die Vorteile von ASP mit denen von VB.NET. Damit können dynamische Webseiten nun direkt in der VB.NET-Entwicklungsumgebung programmiert werden.

VB.NET ist allerdings nicht der Nachfolger von VB6, d.h., es ist nicht VB7, wie es sich viele Programmierer erwartet haben. VB.NET ist vielmehr eine von Grund auf neue Programmiersprache! Wenn Sie VB6-Vorkenntnisse haben, wird Ihnen natürlich einiges vertraut vorkommen, intern ist aber wirklich alles neu: Das beginnt mit neuen Variablentypen, neuen Steuerelementen, einer neuen Art, Code zu verwalten und zu kompilieren, und endet bei einer unüberschaubaren Fülle neuer Bibliotheken und einer neuen Entwicklungsumgebung.

Was sich in den vergangenen zehn Jahren und sechs Versionen an VB-Wildwuchs angesammelt hat, wurde neu geordnet, zum Teil durch bessere Konzepte ersetzt, zum Teil aber auch einfach gestrichen. Das Ergebnis ist eine ohne jede Einschränkung gut durchdachte Programmierumgebung, die zur Entwicklung von Anwendungen fast jeden Typs geeignet ist.

Daraus folgt leider auch: VB.NET ist inkompatibel zu VB6. Vorhandener Code kann weder weiterentwickelt noch gewartet noch (mit vertretbarem Aufwand) migriert werden. Damit hat sich VB6 -- eine der populärsten Programmiersprachen, die es je unter Windows gab -- als Sackgasse herausgestellt. Microsoft hat hier eine ebenso unpopuläre wie mutige Entscheidung getroffen: die Kompatibilität wurde zugunsten neuer und durchwegs besserer Konzepte geopfert. (So viel Mut kann man sich freilich nur leisten, wenn man eine marktbeherrschende Position innehat ...)

Dieses Buch versucht, einen umfassenden und detaillierten Einstieg in die VB.NET-Programmierung zu geben. Im Vordergrund stehen dabei weniger enzyklopädische Aufzählungen (die finden Sie ohnedies in der Online-Hilfe) von Klassen oder Methoden, sondern der Blick fürs Ganze, die Herstellung von Zusammenhängen und die Präsentation praxisnaher Lösungsansätze. Die zentrale Fragestellung lautet also nicht, welche Funktionen es gibt, sondern wie alltägliche Probleme aus der Programmierpraxis gelöst werden können.

Inhaltlich ist das Buch in vier Teile gegliedert:

- Die einleitenden Kapitel dienen als Schnelleinstieg und geben eine Referenz der wichtigsten Änderungen für VB6-Anwender.

- Der Grundlagenteil führt in die Syntax von VB.NET, in die objektorientierte Programmierung und -- damit verbunden -- in die Konzepte der Objektverwaltung unter .NET ein.

- Die folgenden Kapitel stellen Programmiertechniken vor, die für jede Art von VB.NET-Anwendung benötigt werden: Methoden zur Konvertierung und Formatierung von Basisdatentypen, Methoden zum Zugriff auf Dateien, Verfahren zur Absicherung von Programmcode, Klassen zur Verwaltung von Aufzählungen etc. Auch fortgeschrittene Techniken wie der (manchmal noch immer erforderliche) Aufruf von API-Funktionen oder Multithreading kommen nicht zu kurz.

- Windows-Programmierung lautet schließlich die Devise im vierten Teil, der immerhin fast das halbe Buch einnimmt: Die behandelten Themen reichen von den Windows.Forms-Grundlagen über die Vorstellung der wichtigsten Steuerelemente bis hin zur Grafikprogrammierung und dem Ausdruck von Dokumenten. Damit Sie Ihre Programme problemlos weitergeben können, werden auch die neuen Möglichkeiten von Setup-Projekten vorgestellt.

So wie Microsoft mit VB.NET eine Programmiersprache geschaffen hat, die sich an professionelle Anwender richtet, so orientiert sich auch diese Buch an dieser Zielgruppe. Ich setze voraus, dass Sie bereits programmieren können. Sie brauchen keine Vorkenntnisse in VB6 oder einem anderen VB-Dialekt, aber Sie sollten zumindest wissen, was eine Variable, eine Schleife und eine Prozedur ist. (Wenn das nicht der Fall ist, sollten Sie für die ersten Schritte zu einem anderen Buch greifen. Nach ein paar Wochen werden Sie den Bedarf nach Informationen mit mehr Tiefgang verspüren -- dann ist der richtige Zeitpunkt für dieses Buch gekommen.)

Viel Erfolg!

Ich wünsche Ihnen, dass Ihnen mit diesem Buch der VB.NET-Einstieg gelingt, dass Sie die ersten Hürden rasch überwinden und danach wie ich Spaß an den vielen neuen Möglichkeiten gewinnen, die Ihnen VB.NET bietet! Michael Kofler, Juni 2002

Alle Produktbeschreibungen


Kundenrezensionen

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

Top-Kundenrezensionen

am 29. Januar 2015
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 5. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 17. Juli 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 22. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 30. Oktober 2002
Format: Gebundene Ausgabe
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 9. August 2002
Format: Gebundene Ausgabe
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 18. April 2006
Format: Gebundene Ausgabe
16 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 13. April 2006
Format: Gebundene Ausgabe
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?