Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Virus-Wahn: Schweinegripp... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von suspiratio
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: nur geringe Lagerspuren, sonst sehr gut, wenig gebraucht, mit amazon service, rechnung & rücknahmegarantie
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Virus-Wahn: Schweinegrippe, Vogelgrippe (H5N1), SARS, BSE, Hepatitis C, AIDS, Polio. Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht Taschenbuch – Dezember 2009

4.1 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 5,94
70 neu ab EUR 19,90 15 gebraucht ab EUR 5,94 1 Sammlerstück ab EUR 18,00

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Virus-Wahn: Schweinegrippe, Vogelgrippe (H5N1), SARS, BSE, Hepatitis C, AIDS, Polio. Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht
  • +
  • Mythos Ansteckung: Was von der Ansteckung bleibt
Gesamtpreis: EUR 36,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. med. Claus Köhnlein ist Facharzt für innere Krankheiten und ist seit elf Jahren in Kiel in eigener Praxis tätig.
Torsten Engelbrecht arbeitet als freier Journalist in Hamburg und hat Beiträge für Medical Hypotheses, Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag, Message, Journalist, Freitag, The Ecologist uvm. verfasst. Zuvor war er drei Jahre fester Redakteur bei der Financial Times Deutschland.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Endlich einmal eine gelungene, sachliche Darstellung zum angeblichen Problem mit den „bösen“ Viren. Doch bevor ich weiteres zu diesem wirklich sehr guten Buch schreibe, noch ein kurzer Kommentar zu der diffamierenden Rezension von Sybille Hofmann (weiter unten), die in genau jenem Stil schreibt, den sie den Autoren des Buches vorwirft:

Ich arbeite selbst schon seit Jahren als Medizinjournalist (u.a. für das ZDF) und kenne den Medizin- und Pharmabetrieb aus erster Hand. So muss ich als erstes feststellen, dass die Rezension von Sybille Hofmann nach meiner Erfahrung direkt aus dem Pressebüro einer Pharmafirma zu kommen scheint, die mit dem Erscheinen des Buches nun um ihre Umsätze bangt. Es scheint sich also hier nicht um eine kritische Rezension, sondern um eine ausschließlich auf Diffamierung im Bildzeitungsstil angelegte „Kritik“ zu handeln.

Weiterhin macht es schon stutzig, wie jemand eine solche Rezension schreiben kann, der nur ein einziges Kapitel des Buches gelesen hat. So wird den Autoren das Heranziehen unseriöser Quellen, z.B. beim Thema Tamiflu vorgeworfen. Im Buch wird z.B. zitiert, dass es KEINE klinische Daten gebe über die Wirksamkeit von Tamiflu gegen H5N1. Welche „unseriöse“ Quelle sagt dies? Nun, es ist der Hersteller von Tamiflu selbst, die Pharmafirma Roche (in einer Pressemitteilung)!!

Unerwähnt bleibt in Sybille Hofmanns Kritik auch, dass z.B. die US-Arzneimittelbehörde FDA Tamiflu getestet hatte und der Leiter der Forschungsgruppe Tamiflu daraufhin als Placebo bezeichnete, dass in Einzelfällen schwerste Nebenwirkungen haben kann. Der Leiter der Forschungsgruppe verlor übrigens daraufhin seinen Job.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 151 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch führt uns die Irreführungen vor Augen, denen wir durch die Medizinforschung ausgesetzt sind, in dem sie uns Ursachen der Entstehung von Krankheiten verkauft, die keine gesicherten (immer nachprüfbare) Erkenntnisse darstellen, sondern oft nur auf Annahmen beruhen. Gleichzeitig werden aber Medikamente und Impfungen eingesetzt, die große Risiken bergen bis hin zum Tod, obwohl deren Wirkungen oft nicht erwiesen, mit hohen Risiken behaftet und daher höchst zweifelhaft sind. Das Geschäft mit der Angst blüht!! Sehr empfehlenswert für Menschen, die schon länger zweifeln an der Glaubwürdigkeit unseres Gesundheits- besser Krankheitswesens und der Pharmaindustrie.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nun, offenbar kann man diesem Buch nur entweder 5 oder maximal einen Stern geben. Es dürfte auf dem aktuellen Buchmarkt kaum einen Titel geben, der derart kontrovers daherkommt wie "Virus-Wahn". Nun, ich durfte die Entstehung des Buches - zumindest bei einem Kapitel - begleiten und hatte so einen sehr guten Einblick in die Arbeitsweise von Thorsten Engelbrecht, einem der Autoren. Da wird nicht einfach eine Behauptung übernommen, sondern alles auf seriöse Quellen abgeklopft und hinterfragt.

Der Leser hat also die Möglichkeit, anhand der zahlreichen Quellen die kritische Haltung der Autoren zu den "modernen Seuchen" nachzuvollziehen und zu überprüfen. Darüber hinaus ist es allgemeinsverständlich und flüssig geschrieben.

Egal zu welcher Schlussfolgerung der Leser letztendlich kommen mag, "Virus-Wahn" ist geradezu ein Lehrbuch für selbständiges Denken. Alles in allem halte ich - als jemand, der auf unabhängige Meinungsbildung großen Wert legt - 5 Sterne für voll gerechtfertigt.
Kommentar 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Monokausale Patenterklärungen sind in vielen Bereichen anzutreffen und meist ebenso attraktiv wie problematisch. In der Medizin scheinen solche Erklärungen gewöhnlich die möglichst wissenschaftlich-klangvollen Namen von Erregern zu tragen: HIV, H5N1, HCV, Prionen, Polio, SARS, Legionellen usw. Dass z.B. vom mutmaßlichen AIDS-Erreger HI-Virus auch nach 23 Jahren intensiver Forschung noch keine Darstellung in gereinigter Form vorliegt sondern uns stattdessen immer wieder neue phantasievolle bunte fiktive Zeichnungen gezeigt werden, dass der H5N1-Virus, gerade frisch auf Rügen erschienen, mitten im Winter schon zwei Tage später bei Basel auftaucht und dass trotz über 200 positiven BSE-Testergebnissen in Deutschland keine torkelnde Kuh und auch keiner der vorhergesagten Krankheitsfälle bei Menschen in Deutschland auftreten will, konnte schon dem aufmerksamen Zeitungsleser auffallen. Genauere Darstellungen der Ungereimtheiten in den offiziellen Erklärungen der scheinbaren neuen großen Seuchen von Spanischer Grippe bis Vogelgrippe könnte sich der interessierte Leser aus vielen Büchern deutscher und englischer Sprache zusammentragen. Der große Verdienst der Autoren des "Virus-Wahn" ist nach meiner Meinug die Gesamtschau auf das Phänomen der eingeengten Sichtweise, bei der als Ursache einer Krankheit nur ein Erreger zugelassen wird.

Das Buch ist detailgenau und verständlich geschrieben und basiert neben groß angelegtem Quellenstudium auch auf umfangreicher Recherche und dem gut reflektierten Erfahrungsschatz eines niedergelassenen Internisten. Ein herausragend wichtiges Buch!
Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen