Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Violet - So hot: Sisters ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von sorido
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Violet - So hot: Sisters in Love - Roman (Fowler Sisters (Sisters in Love), Band 1) Taschenbuch – 11. April 2016

4.2 von 5 Sternen 47 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 1,65
24 neu ab EUR 9,99 12 gebraucht ab EUR 1,65

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Violet - So hot: Sisters in Love - Roman (Fowler Sisters (Sisters in Love), Band 1)
  • +
  • Rose - So wild: Sisters in Love - Roman (Fowler Sisters (Sisters in Love), Band 2)
  • +
  • Lily - So sexy: Sisters in Love - Roman (Fowler Sisters (Sisters in Love), Band 3)
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Da mir die andere Reihe von der Autorin schon so gefallen hat,
war ich total auf diese gespannt.
Die Geschichte ist toll geschrieben und ich war wirklich
gespannt, wie sich alles entwickelt.
Hier wird viel gelogen. Und mit der Treue nehmen wir
es auch nicht so genau...und manchmal wollte ich Violet einfach
nur schütteln, um sie wachzurütteln ;-)
An manchen Stellen fand ich das alles etwas zu langatmig,
daher einen Stern Abzug.
Ich habe wohl damit grechnet, dass die "Freundin" des Vaters noch etwas
böses auf Lager hat. Vielleicht kommt das im nächsten Teil? Oder soll
es das wirklich gewesen sein? Nachdem, was vorher alles war, kann ich mir das kaum
vorstellen. Lassen wir uns überraschen ;-)
Ich jedenfalls freue mich auf die Geschichten der anderen zwei Schwestern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt: Violet ist die "Sandwichschwester" - die mitterle, die Pflichtbewusste. Gebeutelt von einem Erlebnis in der Vergangenheit und gestraft mit einem untreuen Lebenspartner ist sie das vermeintlich perfekte Opfer für Ryder und seine Geliebte Pilar, die ebenfalls im Fowler-Beauty-Imperium arbeiten. Sie nehmen Violet unter Beschuss, um sie von ihrer Stellung zu stoßen und Ryder den Job zu verschaffen, den Violets Freund Zachary innehat. Ryder hat aber nicht damit gerechnet, dass er sich in Violet verliebt...
Meinung: Ich habe dieses Buch aus reiner Neugierde gekauft, nachdem das Cover sehr edel und hochwertig ausgesehen hat. Zudem fand ich die Idee, die drei Fowler Schwestern nach Blumen zu benennen sehr schön. Auch das bekannte Schema "drei Schwestern/drei Brüder finden in einer Trilogie jeweils die große Liebe" lässt einen in bekannten Bahnen denken, ohne ausgelutscht zu sein. Als ich anfing zu lesen wurde direkt klar, wer hier Freund und Feind ist. Die beiden Schwestern von Violet kommen auch schon vor, Rose und Lily bekommen ja auch noch ihre Geschichten. Ryder war mir von Anfang an suspekt, aber je mehr man liest umso mehr kann man ihn verstehen. Mit Pilar gibt es die perfekte Gegenspielerin, die sicher noch einiges an Intrigen planen wird - es bleibt also auch über diesen Band hinaus spannend!
Die Sexszenen sind angenehm geschrieben, wenn auch etwas einfallslos und gerade gegen Ende scheinen sie hauptsächlich aus Platzhalter zu fungieren und haben eigentlich keinen wirklichen Nutzen mehr.
Großes Problem des Buches ist die Länge. Gerade durch das "Doch noch mal hin und her" im letzten Drittel zieht sich das Buch extrem und man hat irgendwie nicht mehr so arg viel Lust zu lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich persönlich bin nicht sofort in der Story drin gewesen, daher habe ich hierfür einen halben Stern abgezogen 😉

Es geht in der Story um Violet, die mittlere von drei Schwestern die die Ambitionen hat irgendwann die Firma ihrer Großmutter und ihrer Vaters zu führen.
Um Zachary, Violets Freund, der sich selbst am nächsten steht und dann ist da noch Ryder.
Mit ihm beginnt Violet eine Affäre sie ziemlich schnell dazu führt das sie sich von Zachary trennt. Zum Glück muss ich sagen 😉
Was sie allerdings nicht ahnt, Ryder hat andere Beweggründe als er vorzugeben scheint und das stellt alles irgendwie in Frage.

Die andere Hälfte vom Stern habe ich abgezogen, weil Violet mir persönlich zum Teil wirklich naiv erscheint und zum anderen, weil eine Person aus Violets Vergangenheit zwar in der Story des öfteren erwähnt wird, aber nicht in dem Buch auftaucht. Auch ihre Großmutter hätte ich gern persönlich in der Geschichte "kennengelerbt".

Fazit: Wenn man in der Story erstmal drin ist, ist die klasse.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Violet Fowler, die mittlere der drei Fowler-Schwestern ist ambitioniert das Kosmetik-Unternehmen „Fleur“ eines Tages gemeinsam mit ihrem Freund Zachary von ihrem Vater zu übernehmen. Doch Violets Zukunftspläne sowie ihr ruhiges und unscheinbares Verhalten ändern sich als der egoistische Zachary seine eigenen Pläne in die Tat umsetzt und Violet den charismatischen Badboy Ryder McKay kennenlernt und ihr Leben sich gewaltig ändert...

Als der erste Band der Fowler-Sisters erschienen ist, landete dieser aufgrund seines mich ansprechenden Klappentextes sofort in mein Regal. Leider lagen nur so viele Bücher auf meinen SuB, das dieses dort auch seitdem verweilen musste. Ende Juli habe ich es endlich herausgeholt und war in die Geschichte von Monica Murphy verliebt, sodass ich die lange Wartezeit schon bereut habe.

Trotz ihres eher schüchternen und sensiblen Charakters, war mir Violet sofort sympathisch. Sie ist liebevoll, intelligent und in ihrer Art einfach wundervoll, obwohl sie eine unangenehme Erfahrung in ihrer Vergangenheit machen musste.
Ihr Gegenpart Ryder McKay steht der lieben Violet aber in nichts nach. Auch er kämpft mit seiner Vergangenheit, ist dabei aber tough und vertritt in seiner Art den notorischen Badboy.
Einzig seine Verbindung zu Pilar, die aufgrund seiner Vergangenheit besteht, traf bei mir immer auf vehementes Kopfschütteln. Und obwohl ich Pilar überhaupt nicht leiden konnte, hat die Autorin doch auch bei der Erschaffung ihres Charakter geniale Arbeit geleistet. Diese typische hinterhältige, nervige Oberzicke so perfekt darzustellen, glänzt für mich schon an meisterhafte Arbeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: amerikanische literatur