Facebook Twitter Pinterest
Vinland Saga ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,61
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,49

Vinland Saga Enhanced

4.5 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Enhanced, 30. Mai 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 13,99
EUR 5,18 EUR 1,77
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
40 neu ab EUR 5,18 10 gebraucht ab EUR 1,77 1 Sammlerstück(e) ab EUR 7,00

Hinweise und Aktionen


Leaves' Eyes-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Vinland Saga
  • +
  • Njord
  • +
  • Meredead (Digibook)
Gesamtpreis: EUR 38,51
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Mai 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Enhanced
  • Label: Napalm Records (Universal Music)
  • ASIN: B0009IFEN6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.788 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Vinland Saga
  2. Farewell Proud Men
  3. Elegy
  4. Solemn Sea
  5. Leaves' Eyes
  6. The Thorn
  7. Misseri (Turn Green Meadows Into Grey)
  8. Amhran (Song Of The Winds)
  9. New Found Land
  10. Mourning Tree
  11. Twilight Sun
  12. Ankomst
  13. Elegy (Video)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es wird eng in der Spitzengruppe der Gothic-Metal Bands, denn Leaves' Eyes lassen mit Vinland's Saga ein mächtiges Breitwand-Brett auf die Konkurrenz und die Fans niedergehen. Vor Within Temptation, Evanescence, Nightwish etc. müssen sich Liv Kristine und ihre Mannen jedenfalls keine Sekunde verstecken, und die Freunde der genannten Bands sollten ganz dringend auch hier mal ihre Ohren verwöhnen lassen.

Ohne jede Angst vor epischer Breite gehen Leaves' Eyes bei ihrem Zweitling zu Werke, dazu gesellen sich wieder die Einflüsse nordischer Folklore, sehr ausgeprägt beim Song "Amhrán" oder beim letzten Stück "Ankomst", das fast an Loreena McKennit erinnert. Sonst reichen sich Gothic-Metal und Hollywood-Fantasy-Filmsoundtracks die Hände, um Livs kraftvoller, aber nicht übertrieben opernhafter Stimme den gebührenden Untergrund zu liefern. Mit der Single "Elegy" und dem nach der Band benannten "Leaves' Eyes" sind wenigstens zwei potentielle Radio-Hits gelungen, aber auch die Melodie des Powerballadenwinterlieds "Misseri" hat eine enorme Klebekraft. Nicht selten kann man Liv's Vorbild Kate Bush durchscheinen hören, besonders beim Intro von "The Thorn".

Bei der Produktion wurde an akustischen Instrumenten im Streicher- und Folk-Bereich nicht gespart, was der Platte eine zusätzlich Tiefe verleiht und die Gitarrenfraktion manchmal in den Hintergrund verbannt. Insgesamt also allerfeinstes Futter für die Freunde des Genres, und eine echte Messlatte für die Konkurrenz.

--Deborah Denzer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 12. März 2006
Format: Audio CD
...ist auf dieser Scheibe ausnahmslos zu finden!
Wer LEAVES' EYES wie ich schon seit dem genialen Debüt-Album Lovelorn verfolgt, findet in "Vinland Saga" nicht nur einen würdigen Nachfolger, nein, vielmehr ist dieses Album die konsequente Weiterentwicklung, sowohl klanglich als auch bei den Arrangements.
Nach dem neugierig machenden Intro zeigen LEAVES' EYES mit "Farewell Proud Men" gleich mal, wo der Hammer hängt! Ein Powersong par excellence! Für mich gleich ein erster Anspieltipp des Albums, wobei mir dies hierbei schwer fällt, denn eigentlich sind alle Tracks absolute Anspieltipps!
"Elegy" setzt als nächster Song gleich noch einen drauf: Das Gitarrenriff ist dermaßen eingängig, dass es dem Hörer schwer fallen dürfte, es jemals wieder aus den Gehörgängen verbannen zu können! Und der Gesang schmiegt sich wundervoll in den sanften Klangteppich der Streicher ein, die erstmals komplett live eingespielt wurden! ProSieben-Zuschauer durften "Elegy" schon im Trailer zur US-Erolgsserie "Numb3rs" genießen.
In "Solemn Sea" werden die Stürme des Meers durch allerlei instrumentale Raffinessen zum Ausdruck gebracht und LIV KRISTINE zeigt ein weiteres Mal, dass sie nicht nur sanfte Klänge mag, sondern auch mal richtig zur Sache gehen kann.
Die nach dem Bandnamen betitelte Ballade "Leaves' Eyes" lädt auf ruhige Weise zum Träumen ein, der Refrain ist einfach zum Dahinschmelzen...
Wer bei "Leaves' Eyes" leicht ins Schwelgen gekommen sein sollte, wird mit "The Thorn" sicherlich wieder erwachen, denn hier setzen ein weiteres Mal Alexander Krulls (Ehemann von Liv) Growls ein. Die Beiden sind also nicht nur privat ein Super-Paar, sondern auch musikalisch unschlagbar!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Gerade ein Jahr ist es her, dass Liv Kristine zusammen mit den Mannen von Atrocity ihr Debüt unter dem Banner von Leaves' Eyes veröffentlicht hat. Nun steht mit Vinland Saga schon das zweite Werk in den Läden. Das Album folgt wieder einem Konzept. Es erzählt von der Entdeckung Amerikas durch Wikinger aus der Sicht eines Mannes, der an den Küsten Norwegens seine geliebte Frau zurücklässt.
Der Sound von Vinland Saga ist um einiges voller und runder als der von Lovelorn. Beim Hören der Songs entfalten sich die Norwegische Küste, der Nord-Atlantik und schließlich der Küstenstreifen Neufundlands in Cinemascope vor dem inneren Auge des Hörers. Alle Elemente, die schon Lovelorn zu einem Hörerlebnis werden ließen, finden sich auch hier: Livs variable Stimme, die atmosphärischen Kompositionen, die mal zum Träumen, mal zum Headbangen animieren - alles da, und hier noch veredelt durch einen satten Sound. Besonderer Anspieltipp: "New Found Land" und auf der Ltd. Edition der erste Bonustrack "Heal", der im Refrain für Leaves' Eyes Verhältnisse sogar erstaunlich flott daher kommt.
Wer auf romantischen Gothic-Metal, steht kann hier getrost zugreifen und wird mit einem tollen Album belohnt, das wohltuend eigenständig aus der Masse der Veröffentlichungen herausragt.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auch diese Scheibe habe ich zu Weihnachten bekommen. Muss sagen das die CD sehr gut ist. Ein Konzept Album über den Norden, die Wikinger, Erik der Rote und eben Grönland ( Vinland ). Mir gefällt eh das nordische und ich fand Bands wie Rebellion mit ihrer Wikinger Trilogie schon immer sehr spannend. Das hier ist aber mehr Gothic Rock und weniger Metal. Die Stimme von Liv Christine ist natürlich traumhaft und die Songs auf diesem Album sind alle sehr schön. Herausragend ist die Single Elegy oder New found Land. Ein sehr gutes spannendes Album. Von mir gibt es auch hier klare 5 Sterne und nochmals eins drauf gesetzt zum Debüt :-) dazu noch ein Booklet das an Herr der Ringe erinnert und indem Liv sehr schön posiert. Manche Sagen ja Alex Gesang wäre störend ich finde es nicht da der Grunz Gesang uns wieder in den Metal holt sonst hätten wir ja ein Pop Album und das wäre nicht so gut :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ein Redakteur eines Gothic-Magazins hat in seiner Bewertung zu „Vinland Saga" geschrieben, dass ihm die Scheibe zu herbstlich sei und, mit dieser Aussage, hat er gar nicht mal so unrecht: Denn das Konzept-Album der deutsch-finnischen Gothic-Combo Leaves' Eyes donnert, zum größten Teil, wie ein wilder Herbststurm aus den Boxen!
Der Silberling fängt mit dem Titelstück, der Wikinger-Ballade „Vinland Saga" noch sehr ruhig an, bevor dann aber bei den anschließenden Songs richtig die Post abgeht. Bei "Farewell proud men", „Elegy" und „Solemn Sea" wird das Tempo kräftig angezogen und donnernde Double-Bass-Gewitter sind keine Seltenheit. Insgesamt wechseln sich schöne, teils folkloristische Balladen (ein Vergleich mit Loreena McKennith ist hier gar nicht mal so abwegig) mit den schnellen Up-Tempo-Nummern geschickt ab. Absolutes Highlight ist, meiner Meinung nach, der brachiale und absolut Hit-verdächtige Wikinger-Stampfer „New found land". Was aber für jeden Song spricht, sind die eingängigen und zum Teil wunderschönen Melodie-Bögen. Die 14 Songs, der Limited Edition (im Digipack stecken zusätzlich 2 Bonustracks, das Video zur Single „Elegy" und ein Interview mit Sängerin Liv Kristine), strotzen nur so vor Abwechslung, Ideenreichtum und geschickten Tempo- und Taktwechseln. Auch die folkloristischen Instrumente, die in einigen Songs zum Einsatz kommen, wissen zu gefallen. Hier passt einfach alles!
Gesanglich befindet sich Sängerin Liv Kristine Espanaes-Kull auf dem Zenit ihres Könnens. Schon zu Theatre of Tragedy Zeiten verzauberte die Finnin ihre Fans mit ihrer lieblichen Engelsstimme, die sie im Laufe der Jahre immer weiter entwickelt hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren