Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Villenzauber (Kriminalrom... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Villenzauber (Kriminalromane im GMEINER-Verlag) Broschiert – 4. Februar 2013

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 11,99 EUR 0,59
65 neu ab EUR 11,99 11 gebraucht ab EUR 0,59

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Villenzauber (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
  • +
  • Börsentöpfchen: Kriminalroman (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
  • +
  • Wintergruft (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
Gesamtpreis: EUR 35,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alida Leimbach, Jahrgang 1964, ist in Lüneburg geboren und in Osnabrück aufgewachsen. Nachdem sie einige Jahre als Übersetzerin in Frankfurt am Main tätig war, studierte sie noch einmal: Evangelische Theologie, Germanistik und Englisch für das Lehramt. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt.


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Belles Leseinsel TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 30. Juni 2013
Format: Broschiert
Volker, Carola und Eberhard kennen sich seit Kindertagen. Als Eberhard bei Volkers 50. Geburtstag nebenbei erwähnt, dass er möglicherweise seine Villa verkaufen möchte, bricht unterdrückter Neid und Missgunst unter den vermeintlichen Freunden aus. Carola wie auch Volker wollen die Prestige-Villa und dazu sind ihnen so ziemlich alle Mittel recht. Ein paar Tage später passiert in dem Freundeskreis ein Mord, bei dem die Kommissare Birthe Schöndorf und Daniel Brunner ermitteln. Ihre Spuren führen sie immer wieder in das Umfeld der Freunde aus Kindertagen.

Die äußere Fassade aufrecht erhalten, dies ist Volker wie auch Carola immens wichtig. Der erfolgreiche Zahnarzt ist geprägt durch seine Kindheit, die er in ärmlichen Verhältnissen verbracht hatte. Carola dagegen war schon immer privilegiert und arbeitet als erfolgreiche Gynäkologin. Sie scheint eine Bilderbuchfamilie zu haben, doch hinter den Kulissen brodelt es. Und auch Eberhard hat sein Päckchen zu tragen. Lebt er doch noch immer mit seiner Mutter zusammen in der Villa, die ihn nach Strich und Faden verwöhnt und ihn wie ein kleines Kind behandelt. Aus dem Gymnasiallehrer ist mittlerweile ein biederes Muttersöhnchen geworden.

Alida Leimbach wirft mit ihrem Krimi einen Blick hinter die Kulissen der betuchten Osnabrücker Oberschicht. Mit der Geburtstagsfeier einsteigend lernt man gleich schon einmal ein wenig die meisten Beteiligten kennen und stellt schnell fest, dass ihre Freundschaft durch Selbstsucht geprägt und ziemlich konfliktbeladen ist. Und bis zum Mord dauert es dann nicht lange und die beiden Kommissare Schöndorf und Brunner betreten die Krimibühne.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ikopiko am 4. September 2014
Format: Broschiert
Von außen betrachtet, führen die Freunde Eberhard, Volker und Carola Leben, wie man sie sich nur wünschen kann. Alle sind wohlsituiert; Volker und Carola, beide Ärzte, haben zudem noch liebe, gesunde Kinder. Doch wenn man hinter die Fassade blickt, sieht nicht mehr alles so rosig aus.

Eberhard lebt mit seiner Mutter in einer schmucken Villa in einem besseren Bezirk Osnabrücks. Er lernt Lydia kennen und verliebt sich in sie. Mit ihr kann er sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen und möchte alte Brücken hinter sich abreißen. Dazu gehört auch der Verkauf der Villa. Seine Mutter ist alles andere als damit einverstanden.

Volker und Carola sind beide sehr an der Villa interessiert. Jeder will sie für seine eigene Praxis, keiner gönnt sie dem anderen. Angebote, Verführungen, Drohungen … Sie ziehen alle Register. Doch dann wird Lydia ermordet aufgefunden und alle gehören zu den Verdächtigen.

„Villenzauber“ war meine erste Begegnung mit einem Roman von Alina Leimbach. Birthe Schöndorf und Daniel Brunner ermitteln in der Osnabrücker Oberschicht. Hier scheint Geld keine Rolle zu spielen und um seinen Willen zu kriegen, nimmt man vieles in Kauf. Aber wer geht dafür auch über Leichen?

Birthe und Daniel sind noch recht junge Kommissare. Man erfährt einiges über ihr Privatleben, das für Kriminalromane untypisch ist. Keine gescheiterten Ehen, pausenlos arbeitende Ermittler, vernachlässigte Kinder … Das wirkt erfrischend anders.

Der Kriminalplot hingegen wirkte auf mich eher ermüdend als erfrischend. Es kam keinerlei Spannung auf. Ich hätte jederzeit das Buch zuklappen und weglegen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Niemand mag verwöhnte Muttersöhnchen, behaupte ich mal - und wer mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurde, gehört üblicherweise im Kriminalroman ohnehin nicht zu den Sympathieträgern schlechthin. Ist so eine Person zwangsläufig der Täter/Schurke? Oder das Opfer? Diese Frage soll an dieser Stelle unbeantwortet bleiben *Spoilergefahr*. Die Autorin Alida Leimbach ist als gelernte Psychologin nicht umsonst mit den seelischen Abgründen des Menschen vertraut. Und so wird ihr "Villenzauber" zu einem faszinierenden kriminalistischen Verwirrspiel, das mehr auf überzeugende Charakterzeichnung als auf vordergründige Action setzt. Ein Buch, das zum Osnabrücker Stadtteil Westerberg perfekt passt - dort ist die Handlung auch größtenteils angesiedelt. Auf jeden Fall einer der besten Osnabrück-Krimis, die ich kenne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden