Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vierte Macht, Die: Band 3... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von triangelmusic
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 4 Bilder anzeigen

Vierte Macht, Die: Band 3. Die Grüne Hölle Gebundene Ausgabe – 27. August 2007

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,80
EUR 13,80 EUR 8,38
67 neu ab EUR 13,80 4 gebraucht ab EUR 8,38

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Vierte Macht, Die: Band 3. Die Grüne Hölle
  • +
  • Vierte Macht, Die: Band 2. Mord auf Antiplona
  • +
  • Gal Die Vierte Macht: Band 4. Insel D-7
Gesamtpreis: EUR 41,40
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Juan Gimenez wurde am 26. November 1943 in Mendoza, Argentinien, geboren. Nach einer Ausbildung als Präzisionsmechaniker und Industriezeichner besucht er die Kunsthochschule in Barcelona und wendet sich schnell dem Comiczeichnen zu. Wieder in Argentinien, veröffentlicht er seine ersten Comics bei zwei großen argentinischen Verlagen.
1970 kehrt er nach Europa zurück und lässt sich in Spanien an der Costa Brava nieder. Nachdem er bereits in Italien und Spanien einige Comicstrips in Magazinen veröffent-licht hat, erobert er u.a. mit dem ersten Band von 'Die Vierte Macht' den frankobelgischen Markt.
1992 trifft er den Szenaristen Alexandro Jodorowsky, dessen Arbeit er sehr bewundert, und startet mit ihm die Serie 'Die Metabarone'. Seine jüngste Arbeit ist der dritte Band der Trilogie 'Die Vierte Macht', der in Frankreich 2006 erschien.
Gimenez ist überdies ein gefragter Illustrator und hat bereits unzählige Buch- und Plattencover illustriert sowie graphische Entwürfe für Videospiele gestaltet. Er wirkte außerdem an dem Film Heavy Metal mit.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
"Die Grüne Hölle" ist der dritte Band Juan Gimenzs "Die vierte Macht", in dem auch noch auf den einmaligen Geist von Gal neue Herausforderungen warten.
Die Zeichnungen sind jederzeit sehr anschaulich, so dass es dem Leser leicht fällt, sich die Story schon aus den Bildern zu erschließen. Aber hier kommt man auch schon an die große Schwäche dieser Trilogie. Wie auch schon in den Vorgänger-Bänden lässt sich Juan Gimenez zu sehr von seiner eigentlichen Story ablenken, er versucht zu viel auf zu wenige Seiten zu bannen. Zwar haben diesmal alle umgebenen Handlungsfäden wenigstens etwas mit dem Projekt QB4 zu tun gehabt, aber durch das viele Drumherum fehlt Juans Geschichte einfach die Tiefe, obwohl die Idee und der Ansatz wirklich interessant und ansprechend sind, aber es könnte mehr sein. Und so wird der Leser am Schluss zwar mit einem netten, aber leider offenen, Ende beglückt. Auch wird er unbefriedigt zurück gelassen, da die Geschichte viel mehr Potential gehabt hätte und durch sein Ende Raum für weitere Bände gegeben hätte.
Fazit ist, ein anschaulicher Comic und eine wirklich interessante Idee im Rahmen der Science-Fiction, aber es hätte einfach mehr sein können.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden