Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,48
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Viel Lärm um nichts

4.1 von 5 Sternen 129 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 21,95 EUR 1,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Emma Thompson, Richard Briers, Kate Beckinsale, Robert Sean Leonard, Denzel Washington
  • Komponist: Patrick Doyle
  • Künstler: Stephen Evans, Roger Lanser, Andrew Marcus, Tim Harvey, David Parfitt, Sir Kenneth Branagh
  • Format: PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: MGM Home Entertainment GmbH (dt.)
  • Erscheinungstermin: 21. August 2009
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 106 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 129 Kundenrezensionen
  • ASIN: B002BYNZSW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.085 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wie verkuppelt man zwei Menschen, die kein größeres Vergnügen kennen, als sich gegenseitig zu beschimpfen?
Ganz einfach! Man erzählt ihnen, daß der eine hoffnungslos in den anderen verliebt ist.
Frei nach William Shakespears komischer Romanze "Viel Lärm um nichts" inszenierte Kenneth Branagh das hinreißend-übermütige Spiel um Liebe und Intrigen. Shakespear at its best - frisch, frech, romantisch und voller Humor. Die scharfzüngigen Wortgefechte zwischen der schönen Beatrice und dem eingefleischten Junggesellen Benedikt suchen in der Filmgeschichte ihresgleichen.

Amazon.de

Mit seiner Verfilmung des Historienstücks Henry V. ist der irische Theaterschauspieler und Regisseur Kenneth Branagh nicht nur gleich einem Kometen zur großen Hoffnung des europäischen Kinos aufgestiegen, er hat auch Shakespeare für die Leinwand und eine neue Generation von Film-Begeisterten wiederentdeckt. Der Erfolg dieses düsteren Schlachtengemäldes hat eine ganze Welle von zum Teil klassischen und zum Teil stark modernisierten Shakespeare-Adaptionen ausgelöst, zu der Branagh selbst mit der Komödie Viel Lärm um Nichts und der großen Tragödie Hamlet zwei der am stärksten herausragenden Beiträge geliefert hat.

Wie ein Gegenentwurf zu dem dunklen, in Braun- und Schlammtönen gehaltenen Henry V., der die ganze Breite von Shakespeares Schaffen auch filmisch illustriert, wirkt Viel Lärm um Nichts. Die Sonne der Toskana lässt diese Komödie von Irrungen und Wirrungen der Liebe im schönsten Glanz erstrahlen. Zwei Paare, die zusammengehören, haben doch Schwierigkeiten zueinander zu finden. Beatrice (Emma Thompson) und Benedikt (Kenneth Branagh) streiten nur, aber hinter all dem Spott verbirgt sich ein Gefühl, das sie sich erst einmal eingestehen müssen. Komplizierter ist es da schon mit Hero (Kate Beckinsale) und Claudio (Robert Sean Leonard), die kurz vor ihrer Hochzeit durch die Intrige des von Grund auf bösen Don Juan (Keanu Reeves) auseinander gebracht werden.

Die Lust und die Lebensfreude, die genauso wie das Erotische und das Exotische bei Shakespeare erst einmal in der Sprache liegen, finden bei Branagh ihren direkten Ausdruck in den Bildern. Das Tempo der Inszenierung entspricht dem der wunderbaren Wortgefechte zwischen Beatrice und Benedikt, die von Branagh und seiner damaligen Frau Emma Thompson genüsslich ausgetragen werden. Die Komödie wird zum Rausch, der in den absurden Auftritten Michael Keatons als Holzapfel, dem sich zu Höherem berufen fühlenden Constabler, gipfelt. --Sascha Westphal -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Kenneth Branagh hatte bereits mit Henry V bewiesen, dass er genau der richtige Mann ist, um Shakespeare auf die Kinoleinwand zu bringen. Der größte Pluspunkt ist in meinen Augen, dass er sich sprachlich am Originaltext orientiert und nicht versucht das ganze in ein modernes Sprachgewand zu pressen, was Shakespeares Werken einen Großteil ihrer Faszination berauben würde. Gerade der Sprachwitz von Shakespeare macht sein Werk zu einem der größten der Literatur und das bringt Branagh hier auch sehr gut herüber.
Viel Lärm um nichts ist eine heitere und beschwingte Liebeskomödie die durch ihren Wortwitz und ihre temporeiche Inszenierung besticht. Branagh hat es geschafft die heitere Stimmung des Stückes in entsprechende Bilder umzusetzen und es ist eine Freude den Schausspielern bei dieser grandiosen Inszenierung zuzuschauen und vor allem auch zu hören.
Gott sei Dank ist auf dieser zweiten Veröffentlichung des Filmes auf DVD auch endlich die englische Tonspur dabei. Das war auch der Grund dafür, dass ich mir den Film ein zweites Mal gekauft habe. Für Shakespeare Liebhaber ist dieser Film ein Muß!
Kommentar 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film ist wunderbar, da bin ich mit allen hier einig.
Aber wie peinlich ist es denn, einen solchen Klassiker der Shakespear-Verfilmungen ohne Originalton herauszubringen??!!
Mehr als ärgerlich!!
Nur ein Beispiel für die teilweise stümperhafte deutsche Bearbeitung:
"Hear, hear!" (= Hört, hört!) wird verstanden als "Here, here!" (völlig sinnlos!!) und folglich übersetzt mit "Hier, hier!"
Dafür kann ich leider nicht mehr als 2 Sterne geben!
Solche DVDs muss man boykottieren!
Kommentar 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Das ist eine wunderbare Verfilmung! - Auch die englische Originalfassung - wenn sie denn mit drauf wäre - könnte ich wärmstens empfehlen - sie ist direkter als die deutsche Fassung (besonders die Klappstuhl-Szene mit Kenneth Branagh beim Belauschen ist köstlich!) Eine Empfehlung für einen etwas abwechslungsreicheren Englisch-Unterricht! Warum nur ist hier versäumt worden, BEIDE Fassungen auf die DVD zu brennen? - Das macht doch gerade bei einer Shakespeare-Verfilmung Sinn! Daher nur 3 Sterne.
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Endlich als DVD wieder auf Englisch!! Was mir bisher nur als englische Leih-DVD möglich war, werde ich mir sofort zulegen: den besten Shakespeare und einer der besten Filme der letzten Jahrezehnte überhaupt! Auch die Deutsche Version ist sehr gut. Spritzig, witzig, mit viel Tempo und viel augenzwinkenderm Humor, schönen Bildern und hinreißenden Schauspielern! Dieses gekürzte Shakespeare-Stück ist leicht verständlich und trotz Worttreue ideal für die heutige Verständlichkeit gesprochen. Und die Music von Patrick Doyle ist einfach herzerwärmend und fabelhaft! Der Soundtrack ist absolut empfehlenswert!
Wenn der Arbeitstag wieder einmal gruselig war, oder der Winter draußen besonders grauslich, lege ich diesen Film ein: Ich lasse mich in diese wunderbare Komödie inmitten toscanischer Idylle fallen und meine schlechte Laune verflieft im Nu! Fans, die in die Toscana fahren können sich am Drehort (Villa Vignamaggio bei Greve in Chianti, einem Sterne-Hotel) einquartieren, guten Wein gibts dort auch. Eines gibt es dort allerdings nicht: die Kapelle und der Waschbrunnen vom Anfang des Films, die wurden 1993 beim Dreh dazugebaut. Also: kaufen, solange es diese DVD gibt!
2 Kommentare 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 30. August 2002
Format: DVD
Bei "Viel Lärm um Nichts" handelt es sich zweifelsohne um eine der besten Shakespeare-Verfilmungen. Aber die DVD ist eine Katastrophe. Mittelmäßiges Bild, schlechter Ton und ohne englische Sprachversion! Da sollte man besser die Finger von lassen und die VHS kaufen.
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 2. Juni 2001
Format: DVD
Das Verhalten der Hersteller dieser DVD kann wohl nur als Abzocke bezeichnet werden. Die Verfilmung eines Werkes des englischen "Nationaldichters" nur in deutsch herauszugeben, ist eine absolute Frechheit.
Leider ist mir diese Vorgehensweise schon mehrmals aufgefallen. Eine andere Methode, um dem Zuschauer den Genuss zu verleiden sind die nicht ausblendbaren deutschen Untertitel, wenn der Originalton eingestellt ist.
Glaubt wirklich jemand bei der Produktionsfirma, dass sich ein einziger Zuschauer den Film deshalb zweimal kauft? Ich werde jedenfalls diesen Titel solange nicht kaufen, bis es ihn zumindest mit deutschem und englischem Ton und entsprechenden ausblendbaren Untertiteln gibt.
Schade, denn der Film selbst verdient 5 Sterne.
Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Prinz Don Pedro (Denzel Washington) kehrt siegreich von einem Feldzug heim und wird mit seinen Männern herzlich von Signor Leonato bewirtet. Zwischen dem romantischen Grafen Claudio (Robert Sean Leonard) aus Pedros Gefolge und Leonatos schöner Tochter Hero (Kate Beckinsale) funkt es sofort und blitzschnell wird ein Hochzeitstermin anberaumt.
Anders sieht es da schon mit der scharfzüngigen Männerkritikerin Beatrice (Emma Thompson) und dem ewigen Junggesellen Benedikt (Kenneth Branagh) aus. Diese beiden wagen es nicht, ihre gegenseitige Liebe zuzugeben und offenbar bereitet es ihnen mehr Vergnügen sich mit messerscharfen Wortgefechten zu verspotten und sich gegenseitig das Leben schwer zu machen.
Die übermütige Schar um Don Pedro meint die beiden seien geradezu füreinander geschaffen und beschließt aus Spaß und Langeweile die Streithähne mit einander zu verkuppeln. Der Plan scheint auch wunderbar zu funktionieren und den sommerlich unbeschwerten Liebes- und Lebensfreuden steht eigentlich nichts mehr im Wege, außer vielleicht Don Juan (Keanu Reeves) der missmutige Halbbruder des Prinzen. Der ersinnt nämlich lieber eine ganz fiese Intrige gegen die geplante Hochzeit, als sich an dem ausgelassenen und albernen Liebeswerben zu beteiligen, das ja nun mal gar nicht nach der Art eines aufrichtigen Bösewichtes ist.

Soweit zur Handlung von Shakespeares Komödie, die schon im Original geistreich und lustig ist, und seinerzeit die Theaterbesucher gewiss genauso zum Lachen brachte, wie diese brillante und weitgehend wortgetreue Adaption aus dem Jahre 1993, mit der Regisseur und Schauspieler Kenneth Branagh die Zuschauer geradewegs von den Stühlen reißt.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden