Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
10
3,6 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
3


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 2016
Vorbemerkung: obwohl Herr Schwichtenberg nicht der Hauptautor ist, klingt dieses Buch (wie auch die Beispiele) sehr eindeutig nach seinem Schreibstil, zudem kenne ich zumindest von den Mitautoren Steyer und Krause andere Titel, die sehr anders (wesentlich besser lesbar) geschrieben sind. Da Herr Schwichtenberg zudem der Herausgeber ist, dürfte es also angemessen sein, ihn als Hauptadressaten dieser Rezension zu nennen. Ich hab mich lange zurückgehalten, diese Rezension zu schreiben; Anlaß, dies doch noch zu machen, war nun, dass ich mich zum wiederholten Mal einem konkreten Bereich (diesmal SignalR) vertieft widmen wollte, da ich die Technologie in einem meiner Projekte anwenden werde und zum wiederholten Male an diesem Buch fast verzweifelt bin.

Kennen Sie 'Data Becker'? Dieser Verlag gab in den 80er Jahren viele Computerbücher heraus, die alle ein Merkmal teilten: sie waren (fast) immer die ersten Titel zu einem bestimmten Thema, waren fachlich (fast) immer von sehr begrenztem Nutzen, sie sahen (definitiv) immer schlimm aus und sie waren (fast) immer sehr schlecht geschrieben. Titel von Herrn Schwichtenberg sind die 'Data Becker'-Titel für die deutschsprachige .Net-Community. Zwar sind auch Schnellschüsse heute oft ansprechend gestaltet, aus fachlicher, didaktischer und sprachlicher Sicht würde ich jedes einzelne der mir bekannten, von ihm verantworteten, Bücher als Katastrophe bezeichnen, so auch diesen Titel (ich frage mich schon lange, warum ausser Matthias Geirhos in Deutschland niemand .Net-Titel schreiben kann, die sprachliche und fachliche Kompetenz auf hohem Niveau vereinigen, didaktisch gut sind und, last but not least, interessante und weiterführende Beispiele verwenden).

Es sind dabei nicht die Thematik, das Fachwissen der Autoren oder die Auswahl der behandelten Themen, die die Schwäche dieses Buches ausmachen. Es ist vielmehr das, was typischerweise das Problem eines "Schnellschusses" ausmacht: eine Sprache, die durch unangemessene Verstelzung unglaubwürdig und prätentiös klingt und hinter ihrer Verschraubtheit zu verstecken versucht, dass eigentlich nur banale Dinge gesagt werden; eine oberflächliche Behandlung fachlicher Themen, die nie tiefer geht als Einführungstexte in der msdn-Bibliothek und die dort aufhört, wo die interessanten (und praktisch relevanten) Themen anfangen; Beispiele, die einfach zu trivial sind, um irgendetwas zu zeigen, was nicht schon von 1000 Beispielen im Web totdiskutiert wurde (und ja, ich schmeiße mittlerweile jedes Buch in die Ecke, das wieder diese unsäglich langweiligen Schwichtenberg-Beispiele namens 'WorldWideWi... aaaargggghhh...).

Sie möchten Beispiele? Lesen Sie sich doch mal den folgenden Absatz durch: "Im betrachteten Beispiel sendet OnReceived den erhaltenen String an alle verbundenen Clients weiter und implementiert somit einen einfachen Chat. Dazu retourniert sie das Ergebnis von Connection.Broadcast. Bei Connection handelt es sich hierbei um eine von PersistentConnection geerbte Eigenschaft des Typs IConnection. Wie die auskommentierte Zeile andeutet, könnte OnReceived stattdessen auch das Ergebnis von Connection.Send retournieren, um einem bestimmten Benutzer eine Information zukommen zu lassen. Diese Methode nimmt die connectionId des gewünschten verbundenen Benutzers sowie die zu versendenden Daten entgegen." (p.290) Man mag es kaum glauben, aber dieser uninspiriert geschriebene Absatz (der Stil wird nicht besser, nur weil "retourniert" statt "zurückgegeben" verwendet wird) erklärt ein Code-Schnipsel, das praktisch aus einer einzigen Methode besteht, die genau zwei Codezeilen enthält, eine davon auskommentiert. Schlimmer noch, die für jeden Leser, der bis zur Seite 290 gekommen ist, offensichtlichen Aspekte werden lang und breit dargestellt, während sehr wahrscheinlich interessantere Aspekte des Code-Beispiels (was sind eigentlich IConnection oder die im Code als Parameter an OnReceived übergebene Schnittstelle IRequest und wie kann man sie nutzen? was passiert eigentlich mit der connectionId, wenn der Nutzer die Seite neu lädt?) weder hier noch später eingehend diskutiert werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass insgesamt eine Reihe von (eigentlich) interessanten Themen in einer (zumindest für mich) furchtbaren Sprache oft ohne wirklichen Anwendungsbezug und oft nur an der trivialen Oberfläche kratzend abgearbeitet werden. Das eigentliche Thema (verteilte Systeme und Dienste) wird kaum inhaltlich thematisiert, sondern allenfalls in den betrachteten Technologien sichtbar. Nach mehreren Versuchen mit - auf den ersten Blick - qualitativ hochwertig erscheinenden Büchern von Herrn Schwichtenberg, die sich immer als faule Eier erwiesen haben, mache ich mittlerweile einen weiten Bogen um Titel, auf denen sein Name als Autor erscheint.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2014
Dieses Buch ist viel zu kompliziert. Die Beispiele werden gar nicht gut erklärt. Direkt im ersten Beispiel wird überhaupt nicht klar wie die einzelnen Komponenten miteinander in Aktion treten. Leider musste ich einen Stern vergeben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2016
Das Buch behandelt fast alles zum Thema WCF auch viele Einzelheiten. Man muss aber mit Vorkenntnissen kommen. Der Text lässt sich oft sehr mühsam lesen und häufige "warum?" Fragen bleiben unbeantwortet. Das VisualStudio2010 einen WCF-Dienstkonfigurator-Editor hat bleibt unerwähnt.Für mich: ein gutes Buch mit sehr viel Fachwissen aber sehr kompliziert geschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Das Buch bietet einen übersichtlichen Einstieg in SOA speziell mit Microsofts WCF und ASP.Net WEB API und die Vertiefung der einzelnen Konzepte.

Anhand praxisorientierter Beispiele werden die Konzepte wie SOAP, REST, MTOM zu Übertragung von Binärdaten, Transaktionale Services, Message Service Queuing und vielen mehr, einfach und verständlich erläutert,
ein gewisses Grundwissen in C# vorausgesetzt.

Zusätzlich werden auch andere Technologien wie z.B. ADO.NET Entity Framework oder Windows Azure Service Bus in die Erläuterungen miteinbezogen.
Abgerundet werden die Beschreibungen durch Konfigurationsbeispiele von IIS oder der App.config an den relevanten Stellen.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich einen Überblick über die Microsoft SOA Welt verschaffen möchte und auch denjenigen die sich mit speziellen Themen von WCF und ASP.Net WEB API vertiefend beschäftigen wollen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Das Buch bietet einen hervorragenden Einstieg in die Thematik. Jedes Thema ist mit Beispielen versehen, die einen Schritt für Schritt zum Erfolg führen, wodurch sich das Buch auch für Einsteiger anbietet.
Was mir besonders gut gefällt ist, dass die Kleinigkeiten, die oft gerne übersehen werden, so hervorgehoben sind, dass sie einem ins Auge stechen.
Es finden sich immer wieder Praxishinweise, die diesen Namen auch verdienen und für die ich in einigen Fällen sehr dankbar war.

Begonnen wird mit einem kurzen Theorieteil, der schnell in einzelne Teilbereiche übergeht, die anhand von Beispielen sehr anschaulich erklärt werden.

Klare Empfehlung für .Net affine Menschen, und solche, die es werden wollen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2014
Das Buch erklärt WCF und Web API anhand vieler kleinerer von einander unabhängigen Beispiele. Dabei kratzt es nicht nur an der Oberfläche sondern veranschaulicht auf diese Weise auch weiterführende Konzepte, wie Security, Message Queuing, Streaming oder das Erweitern um eigene Datenformate. Deswegen verwende ich es nachdem ich es zur Einarbeitung ins Thema nutzte sehr gerne als Nachschlagewerk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2013
Dieses Buch unterstützt sehr gut bei der Umsetzung von verteilten Systemen und Services mit .NET. Mit Hilfe von praxisnahen aufbauenden Beispielen schaffen es die Autoren, die Komplexität dieses Themas zu bündeln und konkrete Lösungsmöglichkeiten darzustellen. Mir gefiel dabei vor allem, dass bei den Beispielen auch Lösungen beschrieben werden abseits der Standardkonfiguration (Self-Hosting, Duplex Operationen, Routing).
Ich werde dieses Buch auch als Nachschlagewerk verwenden, da sehr genau und Verständlich auf die verschiedensten Konfigurationsmöglichkeiten im Bereich WCF eingegangen wird. Vor allem das Thema Sicherheit von WCF Diensten wird in Kapitel 4 sehr ausführlich dargestellt.
Interessant sind auch die Ausführungen zum Thema Azure Service Bus, wo unter anderem Szenarien zur standortunabhängigen Kommunikation von WCF Services über Relaying beschrieben werden.
Den Themen Abbildung von Geschäftsprozessen mit Workflow Services und Datenbankbasierende Services (ADO.NET, Entity Framework) werden im Buch auch eigene Kapitel gewidmet, die einen einfachen Einstieg in diese Themen ermöglichen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2013
Das Buch umfasst einen großen Bereich an Techniken und
Technologien. Diese werden sehr verständlich und übersichtlich
vermittelt, daher ist "Verteilte Systeme & Services mit .NET 4.5"
auf jeden Fall nicht nur für Einsteiger in diese Thematik
der verteilten Systeme sehr geeignet, sondern aufgrund
der Übersichtlichkeit auch als Nachschlagewerk für
bereits erfahrenere Entwickler.

Die Fülle an Beispielen mit den dazugehörigen Code-Listings,
sowie die gut bebilderten Anleitungen für Konfigurationen
gefallen mir besonders gut. Die Beispiele sind auf aktuelle
Technologien aufgebaut und verständlich erklärt.

Außerdem wird dem Leser zwischendurch immer wieder mit
Hinweisen und Tipps&Tricks zur Seite gestanden, wodurch
man viele interessante Informationen nebenbei erfährt.

Beim Kauf dieses Buches erhält man übrigens die Möglichkeit,
es zusätzlich als E-Book herunterzuladen. Dazu ist nur eine
kurze Registrierung auf der Webseite des Verlegers notwendig,
und schon kann das Buch als PDF herunterladen werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Komme mit dem Buch überhaupt nicht zurecht. Einstieg ist viel zu kompliziert erklärt.
Habe im Internet bessere Tutorials gefunden, die mir das Thema näher gebracht haben.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
Überblick über den Inhalt:

Als Einführung wird ein kurzer Überblick über Serviceorientierung geben. Dieser Überblick ist durchaus gut geschrieben und (zum Glück) kurz gehalten. Danach wird als einführendes Beispiel wird ein WCF Service erstellt und ausführlich mit Code-Listings und Screenshots erläutert.

Nach dem WCF Überblick gehen die Autoren tiefer auf die WCF-Thematik (Queued Services, REST-basierende Services und deren Konfiguration, etc.) ein. Anschließend geht es um Sicherheitsaspekte von WCF-Applikationen und um die ASP.NET Web API inklusive deren Verschlüsselungs- und Authentifizierungsmöglichkeiten hingewiesen.

Im letzten Drittel des Buches werden dann der Azure Service Bus, das ADO.NET Entity Framework und Workflow Services mit Praxisbeispielen und zahlreichen Bildern hinterlegt.

Anmerkungen:

- Das Werk wird mit aktuellen .NET 4.5-Beispielen und Code Listings ausgeliefert.
- Komplexe Thematiken (Konfigurationen, etc.) werden leicht verständlich erklärt.
- Anhand der Überschriften kann man erkennen, welche Features nur ab .NET 4.5 verwendet werden können.
- Die Größe der Screenshots zu den Buchbeispielen ist ausreichend groß und gut leserlich (im Gegensatz zu diversen anderen Fachrbüchern).
- Ein E-Book ist beim Kauf der gebunden Fassung gratis enthalten.

Fazit:

Das Buch ist meiner Meinung nach für Softwareentwickler mit Erfahrung von objektorientierten Konzepten und erfahrenen .NET-Entwicklern geeignet. Für den durchschnittlichen Programmieranfänger ist das Buch aufgrund der komplexen Thematik sowieso nicht geeignet.

Zu nahezu jedem Themenpunkt im Buch gibt es direkt nach der Erklärung/Einführung ein Code-Listing zum besseren Verständnis.

Im Allgemeinen kann das Buch als umfangreiches Nachschlagewerk für .NET WCF/WEB-API-Entwickler gesehen werden und bietet einen umfangreichen und praxisrelevanten Anteil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden