Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Buecher-Outlet
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Gebraucht - Wie neu Ungelesenes Buch mit Lagerspuren - am Schnitt als Mängelexemplar gekennzeichnet - Versand nach Zahlungseingang - MK 06/15-52 Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt der Sendung bei.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Verspätung Taschenbuch – 2000

4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
29 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 1,55

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 15. Januar 2002
Format: Taschenbuch
Tim Krabbe's Roman "Verspätung" nimmt den Leser mit auf eine Flucht quer durch den australischen Kontinent, wobei er die klassischen Themen des Roadmovies gekonnt zitiert.
Es wird beschrieben, wie das bislang geordnete Leben eines niederländischen Fernsehmoderators immer mehr aus den Fugen gerät, als er sich entscheidet, eine Verspätung seines Fliegers dazu zu nutzen, seine Jugendliebe Moniek zu besuchen, die sich in Australien aufhält. Diese sowie andere Entscheidungen - die auf den ersten Blick zufällig oder unwichtig wirken - führen zu einem äußerst verstörenden Finale, das so nicht zu erwarten war.
Eindrucklich wird erzählt, wie sich das Leben eines Menschen von einer Sekunde zur anderen, von einer Tat oder Nicht-Tat, ins Positive oder Negative wenden kann.
Das Buch fesselt einen von der ersten bis zur letzten Seite und kann nur weiterempfohlen werden.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
»Oder willst du mir bei etwas helfen?«
Diese Frage hört der Niederländer Jacques Bekker aus dem Mund von Madam Twenty, einer berühmten australischen Modedesignerin, nachdem er aus heiterem Himmel vor ihrem Bungalow in Darling Point, Sydney aufgekreuzt ist. Doch die schöne Frau, die hastig einen Koffer nach dem anderen in ein Auto lädt, richtet ihre Worte nicht an den 47-jährigen Mann, der gerade einen vierstündigen Flug von Neuseeland hinter sich hat. Sie spricht mit dem anderen Jacques, dem naiven 17-jährigen, dessen Leben an einem Sommertag in Belgien erst richtig begann. Sie hieß Moniek Ilegems, und sie ging noch am selben Abend mit ihm ins Bett. (S. 96) Es handelt sich um dieselbe Moniek, die sich nun auf der Flucht vor dem Gesetz befindet. Ihr Verbrechen: Steuerhinterziehung. Um der Freiheitsstrafe von mindestens drei Jahren zu entgehen, plant sie ein neues Leben in Europa zu beginnen. Doch die 50-jährige scheint in der Einfahrt ihres Hauses mit eigenem Bootssteg noch mit etwas anderem zu kämpfen als dem vorzeitigen Karriereende und einem geschädigten Ruf. Jacques, berühmter Schriftsteller und Quizmaster, glaubt, es in ihren Augen zu lesen: I’m Sorry. Worte, die ihn dreißig Jahre zurückwerfen, in die malerische Stadt Ostende an der belgischen Küste, dem Ort, an dem die Geschichte der beiden ihren Anfang nahm, und die für Jacques bis zu diesem Augenblick ein Rätsel ist. Vielleicht lässt ihn der Gedanke, eine fremde Frau, die fast ein halbes Menschenleben in seinem Kopf spukte, sei von dem Wunsch nach Vergebung getrieben, in ihren Wagen steigen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Roman "Verspätung" bietet auf seinen 176 Seiten eine spannende Geschichte, die zu gleichen Teilen Krimi, Love-Story und ein australisches "On The Road"-Buch. Jacques hat bei seinem Flug einen mehrstündigen Aufenthalt in Sidney und beschließt seiner Jugendliebe Moniek einen Besuch abzustatten. Als er sie trifft, erfährt er, dass sie mit einem Modelabel Millionärin geworden ist, dass es aber gerade einen Skandal wegen Betrugs und Steuerhinterziehung gebe. Moniek beschließt mit einem Haufen Geld im Gepäck unterzutauchen und überredet Jacques, sie zu begleiten. Jacques überlegt nicht lange. Er setzt seine Beziehung zu seiner Freundin in Europa, seine Karriere und letztlich auch sein Leben aufs Spiel, um sich der dreißig Jahre zurückliegenden Liebesgeschichte und ihren offenen Fragen zu stellen.

In seiner Knappheit ist "Verspätung" eigentlich eher eine Novelle oder Erzählung als ein Roman. Die sprachliche Gestaltung ist recht einfach und direkt. Poetische Ausführungen sucht man vergeblich, obgleich sie durchaus zu Australien und auch zu der Liebesgeschichte gepasst hätten. Zum Teil ist die Erzählung etwas umständlich, doch insgesamt ist "Verspätung" dennoch recht spannend und in jedem Fall lesenwert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Jacques (= "Jack", Schriftsteller, Fernsehmoderator, 47 Jahre) besucht in Sidney seine Jugendfreundin Moniek (= "Miss Twenty", Besitzerin eines Bekleidungsimperiums, 50 Jahre). Moniek ist gerade dabei, die Flucht zu ergreifen, und Jacques begleitet sie dabei. Sie fahren mehrere Monate unerkannt in Australien umher, geniessen sich und das viele Geld (ca. 700 000 $, und in Zürich lagern noch ein paar Millionen), und als sie sich endlich nach England absetzen wollen, gerät alles aus den Fugen ...
Jacques glaubt die ganze Zeit, dass Moniek ihn nur ausnützt und nicht wirklich liebt, doch am Schluss erfahren wir, dass das Liebeserlebnis vor 30 Jahren einen starken Eindruck auf Moniek gemacht hat. Zudem hat es ihrem Leben einen Namen gegeben: "Miss Twenty" ...
Tim Krabbé ist ein erstaunlicher Schriftsteller. Seine Bücher sind alle sehr knapp und dicht, kein Wort zu viel, keins zu wenig, kein Buchthema gleicht dem andern, und als Leser ist man mitten im Geschehen, leidet mit den Figuren, bekommt Herzklopfen, träumt schlecht, ist fasziniert ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden