Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Version ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: CUTOUT US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Version Import

4.4 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Statt: EUR 21,16
Jetzt: EUR 19,16 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,00 (9%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 10. Juli 2007
EUR 19,16
EUR 19,16 EUR 1,43
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
10 gebraucht ab EUR 1,43

Hinweise und Aktionen


Mark Ronson-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Version
  • +
  • Uptown Special
  • +
  • Record Collection
Gesamtpreis: EUR 32,15
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (10. Juli 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Red Ink
  • ASIN: B000PGTF4G
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.082.632 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mark Ronson ist einer der angesagtesten Englishmen in New York. Und der DJ beweist auf seinem zweiten Album, wie erfrischend so ein Blick von der Seite auf bekannte Stücke und Künstler sein kann. Wie schon für sein ebenso geniales wie verkanntes Debüt Here comes the Fuzz (2003) holt sich Ronson hochkarätige Unterstützung ans Mikro, britische Landsleute (Lilly Allen, Amy Winehouse, Robbie Williams) ebenso wie Freunde aus der neuen Heimat.

Als eines der bekanntesten und erfolgreichsten Alben Made In The UK erscheint Version für die Serie London Rocks! in einem hochwertigen Digipack.

kulturnews.de

Mark Ronson ist der zurzeit angesagteste "Englishman in New York". Und der DJ beweist auf seinem zweiten Album, wie erfrischend so ein Blick von der Seite auf bekannte Stücke und Künstler sein kann. Wie schon für sein ebenso geniales wie verkanntes Debüt "Here comes the Fuzz" (2003) holt sich Ronson hochkarätige Unterstützung ans Mikro, britische Landsleute (Lilly Allen, Amy Winehouse, Robbie Williams) ebenso wie Freunde aus der neuen Heimat. Weil Ronson - anders als auf dem ersten Album - fast ausschließlich covert, muss er sich allerdings Vergleiche gefallen lassen: "Stop me" von The Smiths verliert unter Ronsons Beats und Daniel Merryweathers Gesang jegliche Subtilität. Und Britney Spears' "Toxic" wird durch ein jazziges Runterdimmen kein besserer Song. Allerdings auch kein schlechterer. Und wer sich zu Ronsons Tiggers-unterstützter Schluffversion von "Toxic" auf die Tanzfläche traut, kann zwar aus dem Takt geraten, verliert aber nicht das Gesicht aufgrund seiner musikalischen Vorliebe für den Trashhit. Und peinliche Lieblingslieder endlich ganz unpeinlich hören zu dürfen, hat ja auch was. (kab) www.kulturnews.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer des neuen Mark-Ronson-Albums (UK-Import). Fazit: Großartig.

Was für ein Händchen Mr. Ronson im Bereich Produktion und Arrangements besitzt, sieht man unter anderem eindrucksvoll am aktuellen Amy-Winehouse-Album. Und im selben Stil präsentiert Mark Ronson Songs von Coldplay, Radiohead, Britney Spears (!)usw. - moderner Motown-Spector-Sound, interpretiert unter anderem von Lily Allen, Robbie Williams und eben der grandiosen Amy Winehouse.

Letztere liefert einen der Kracher des Albums, "Valerie", sensationell.

Der für mich beste Song des Albums ist der UK-Top-5 Hit "Stop me" (der zum Schluß in "You keep me hangin on" übergeht - toll!), gesungen von Daniel Merriweather, der den legendären Smiths-Song so cool singt, als wäre es sein eigener.

Genial auch das von den Tiggers gesungene "Toxic" von Britney Spears - und entlarven somit den Teenie-Hit als geniale Kompostion.

Wer die coolen Songs von heute im coolen 60s-Motown-Sound gesungen von den coolsten Sängern unserer Tage hören wir - here we go. Tolles Album.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eine Frage vorweg: Wieso findet so ein großartiger Künstler bei uns in Deutschland nicht die Beachtung, die er eigentlich verdient? Gute Frage, nächste Frage. In England ist das Album auf Platz 1 und die Single "Stop Me" war doch mal eben so auf Platz 2 der UK Single Charts. Ja, klar, wir sind (zum Glück) nicht England, wir können Elfmeter schießen. Aber hier geht es doch um eines der Alben des Jahres!!! Mark Ronson schafft es auf Version, bekannte Songs neu zu interpretieren, auf seine ganz eigene Art und Weise. Herausgekommen ist ein fantastisches Album, das so viel Spaß beim hören macht, dass man sich auch gar nicht so richtig auf einen Lieblingssong einigen möchte. Ob "Stop Me" (Originale von The Smiths + Supremes)oder "Oh my God" gesungen von Lily Allen (Original von den Kaiser Chiefs), hier übertrifft ein Song den anderen. Oder wer hätte gedacht, dass Toxic von Britney Spears richtig cool klingen kann? Eben! "Version" ist ein Meisterwerk, für das Mark Ronson einfach seinen Lieblingssongs ein neues, wundervolles Gewand verpasst hat. Und das alles, ohne die Seele der Songs zu verändern. Das zeigt seinen großen Respekt vor den Originalen. Du solltest dir dieses Album auf jeden Fall kaufen, denn solche guten Alben sind selten geworden. Ich persönlich kann sie dir nur wärmsten empfehlen!! Bleibt nur zu hoffen, dass das Album bei uns die Beachtung findet, die es verdient.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Er ist wohl das britische Pendant zu Timbaland, dem Nummer Eins Hit Produzenten schlechthin, doch scheint ihre Musik nicht wirklich auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Die Rede ist von Mark Ronson, der englische Musikproduzent und DJ brachte 2007 sein zweites Album "Version" auf den Markt. Aus ihm stammt auch der Superhit "Valerie" gesungen von Amy Winehouse, mit der er im selben Jahr das Erfolgsalbum schlechthin, "Back to Black", aufnahm und dafür einen Grammy kassierte. Tatsächlich ölte der 38-Jährige für keines seiner Lieder die Stimmbänder, sondern vereinte auf seinem Album die ganz Großen der
britischen Musikszene, wie Lily Allen, Maximo Park Frontmann Paul Smith und Robbie Williams, um nur einen Teil von ihnen anzureißen. Die Platte besteht aus 14 Tracks, die zum größten Teil Coverversionen bekannter Rock- und Popsongs sind. Der wohl geläufigste von allen ist "Toxic". Im Original von Britney Spears eingesungen, verleiht eine rauchige männliche Stimme dem Song einen komplett neuen Klang, so dass man den Track vielleicht erst beim zweiten Hören wiedererkennt. Tatsächlich scheinen von den Originalen wohl nur noch Text und Melodie übrig geblieben zu sein, bestes Beispiel ist "Oh My God". Lily
Allen verleiht dem ursprünglich von den Kaiser Chiefs "eingeschrienen" Song mit ihrer Stimme einen einzigartig
sexy Klang, der nur so zum Mitswingen einlädt. Auch drei von Mark Ronson neu produzierte instrumental Versionen
machen die Scheibe zu einem perfekten Ensemble aus Rock, Pop, HipHop und Big Band, dem sich niemand verschließen kann. ML
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese CD lohnt sich schon deshalb, da es diese Version von valerie bis heute auf keine Amy Winheouse CDs geschafft hat,auch dieser Song von Robbie Williams fand sich bisher nie auf einem seiner Alben, zumindest find ich diesen nicht auf meiner CD Sammlung von Robbie...Die anderen Tracks sind gewöhnungsbedürftig ,haben aber allesamt Gute Laune Faktor !!! Tolle CD zum kleinen Preis !!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Laues Sommerlüftchen an einem traumhaft sonnigen Tag. Einfach die Platte einlegen, Augen schließen und wohlfühlen. Nicht besonders konkret? Einfach mal ausprobieren.. im Auto natürlich lieber die Augen auf die Strasse, dann aber gerne Scheibe nach unten "kurbeln" und die Welt teilhaben lassen. Allein "Amy Winehouse" und "Lilly Allen" machen die Platte schon lohnenswert. Respekt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Stop Me" war der Titel, der mich veranlasste dieses Album zu bestellen.
Volltreffer! Eine klasse Platte mit tollen Coverversionen.
Amy müsste ihrem Produzenten auf Knien danken, denn ohne ihn wäre "Back To Black" vom Sound wohl nicht so unverwechselbar.
Und selbst Mister Robbie ist auf dieser Scheibe ein echter Hinhörer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren