Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Verschollen (S. I. Synthetic Intelligence, Phase 04) Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

3.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
  • Dieses Hörbuch kostenlos
  • 200.000+ Titel zur Auswahl
  • Nach 30 Tagen EUR 9,95/Monat
  • Jederzeit kündbar, einfach online oder per E-Mail
Regulärer Preis: EUR 6,95
Sie sparen: EUR 0,48 (6%)

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 48 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Maritim
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 18. März 2010
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B003D7AYZ8
  • Amazon Bestseller-Rang:
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
S.I. Synthetic Intelligence
Phase 04 - Verschollen

In den Rollen:

Elliot / Erzähler - Florian Halm
Katrin - Anke Reitzenstein
Lilly - Arianne Borbach
Agent - Stefan Staudinger
Taucher - Walter von Hauff
Lucatos - Donald Arthur

Worum geht es in diesem Hörspiel:

Meine Welt hatte sich verändert. Alles um mich herum brach zusammen. Längst hatte mich das Schweigen der Unendlichkeit eingeholt und zu einem kreischenden Ungetüm werden lassen.
Ich wusste nicht, wer ich war, was ich bin oder wohin ich einmal gehen würde.
Und doch weiß ich nicht, was ich wirklich bin.
Das, was ich nicht weiß, ist verschollen.

Mein Eindruck:

Diese Folge vier ist nach der eher ausdruckschwächeren dritten wieder besser gelungen. Wiedereinmal wird volle Aufmerksamkeit abverlangt und man tut gut daran aufmerksam zu sein denn Synthetic Intelligence ist keine Serie zum nebenbei hören. Die Story bildet sich aus dem facettenreichen Leben des Elliot
Meister die gekonnt in Szene gesetzt wurden. Elliot erhält erste Antworten in dieser doch sehr Umfangreichen und komplexen Geschichte. Man erhält selbst einige weitere Einblicke in das S.I. Universum und kann den ein oder anderen Zusammenhang erkennen. Ich für mein Teil hätte doch schon ein wenig mehr Hintergründe erfahren wollen. Dennoch ein Atmosphärisches Hörspiel.
Die Folge hat eine recht kurze Spielzeit von 48 Minuten mit einer doch sehr eigenen Erzählweise. Ungewohnt aber entweder man mag es oder eben nicht.

Eine recht übersichtliche Besetzung die aber allesamt ihren Job gut machen.

Fazit:

Mit dieser Folge hat diese Hörspielserie wieder an Fahrt aufgenommen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Poldis Hörspielseite TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. Februar 2010
Format: Audio CD
Erster Eindruck: Außergewöhnlicher Besuch

Elliot Meister findet sich immer noch nicht in seiner Rolle als Weltengänger zurecht und hat seine Situation noch nicht durchschaut. Dann bekommt er Besuch von einem mächtigen Engelswesen, das ihm zu helfen verscht. Doch auch die dunkle Seite schläft nicht...

Alles andere als leichte Unterhaltung bietet Maritim mit seiner "S.I. - Synthetic Intelligence"-Serie rund um den Weltenwandler Elliot Meister. Hier wurde ein komplexes Gebilde geschaffen - und das schon in der drei Folgen, die vierte ist nun erschienen und trägt den Titel "Verschollen". Die Erzählweise ist recht außergewöhnlich - hier gibt es im Prinzip keine wirkliche fortlaufende Geschichte, sondern die Story wird mit collagenhaft zusammengefügten Episoden aus Elliots Leben erzählt. Das fordert große Aufmerksamkeit, beschert dem Hörer aber auch eine sehr ausdrucksstarke Erzählweise, die sehr auf die momentanen Eindrücke eingeht. Ich hätte mir ein wenig mehr fortschreiten in der komplexen Rahmenhandlung gewünscht, aber dieser Eindruck kann auch durch die langsame (aber nicht langatmige) Erzählweise entstanden sein. Ansonsten findet S.I. wieder zu der Stärke der ersten beiden Folgen zurück und bietet Hörern der Serie neue Erkenntnisse sowie die unverwechelbare Atmosphäre.

Lucatos, das geheimnisvolle Engelswesen, bekommt seine Stimme von Donald Arthur geliehen. Diese wurde durch technischen Einsatz stark verfremdet, sodass sich seine sonst sehr dominante Stimme gut in die Geschichte einfügt und mit dieser verschmilzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Meinung:
Für mich war es wichtig, alle 4 Folgen hintereinander zu hören, damit nicht der rote Faden verloren geht, obwohl jede einzelne Folge in sich schlüssig ist. Einige Fragen werden nicht beantwortet und dies zieht sich über Folge 4 weiter hinaus. Als Zuhörer sollte man sich nicht ablenken lassen, da sonst der Faden schnell mal verloren geht. Synthetic Intelligence ist sehr vielschichtig und wird daher nicht jeden Nerv treffen. Mir fiel es schwer, die einzelnen Realitäten zuzuordnen und ich hangelte mich so durch. Hier und da musste ich gewissen Stellen erneut hören um wieder den Einstig ins Thema zu bekommen. Die musikalische Untermalung schafft immer die richtige Atmosphäre und die Sprecher sind gut gewählt. Produktionstechnisch gibt es nicht auszusetzen und das futuristische Cover mit der Matrix gefällt mir sehr gut.

Zusammenfassung:
Die Serie S.I. ist mit Sicherheit nichts für nebenher. Wer allerdings sehr konzentriert zuhört, findet eine interessante Hörspielserie aus dem Hause Maritim mit einer Mixtur aus Science Fiction und gespickten Mystery-Inhalten.

Lapicida
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Verschollen" ist die vierte Folge der Serie und bietet auf knapp fünfzig Minuten Spielzeit nur wenig neue Informationen rund um die Welten.

Der Klappentext spricht schön aus, was der Hörer denken mag: "Ich wusste nicht, wer ich war, was ich bin oder wohin ich einmal gehen würde" - kurzum, die Handlung von S.I. ist weiterhin sehr komplex und bietet nur wenig neue Informationen und kaum fassbare Handlung. Das ist durchaus der stärkste Kritikpunkt an der noch jungen Serie. Statt einer fortlaufenden Handlung werden immer nur Bruchstücke aus dieser und jener Welt angespielt, das macht das Verstehen der Serie recht schwierig. Das ist in erster Linie Geschmackssache, aber unterschwellig bleibt das Gefühl, dass der Inhalt keinem wirklichen roten Faden folgt.

Die kurze Folge lebt von den wenigen Sprechern, die mitwirken. Florian Halm, Arianne Borbach, Anke Reitenstein, Donald Arthur, Stefan Staudinger, Kai-Henrik Möller und Walter von Hauff bieten eine ordentliche Leistung. Donald Arthur leiht Lucatos seine Stimme und auch wenn die technische Seite nachhelfen muss, um Arthurs Stimme zu verzerren, so ist es doch auch sein gekonnter Auftritt, der der Folge die nötige Atmosphäre verschafft.
Cover und Design können sich sehen lassen. Nett ist das Booklet, in dem kurz zusammengefasst wird, was zuvor geschah, auch wenn dem Hörer dadurch erst wirklich noch einmal vor Augen geführt wird, dass inhaltlich bisher recht wenig passiert ist. Auf jeden Fall hilft die kurze Zusammenfassung den Überblick zu behalten!

Insgesamt ist auch die vierte Folge von S.I. recht verhalten ausgefallen. Die Geschichte wird zwar rund um Elliot weitererzählt, aber eine wirklich konstante Handlung ist nicht zu erkennen, leider. Etwas weniger Verwirrung und eine konkrete Handlung wären wünschenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden