Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
EUR 19,90
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Verschollen im Packeis: 1... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Verschollen im Packeis: 1869 startet die große deutsche Expedition zum Nordpol - ein monatelanger Überlebenskampf für die Wissenschaftler und Besatzungen. (Edition BoD) Taschenbuch – 12. September 2008

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 13,00
24 neu ab EUR 19,90 2 gebraucht ab EUR 13,00

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Beliebte Taschenbücher
    Entdecken Sie Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und - jetzt neu - Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Verschollen im Packeis: 1869 startet die große deutsche Expedition zum Nordpol - ein monatelanger Überlebenskampf für die Wissenschaftler und Besatzungen. (Edition BoD)
  • +
  • 635 Tage im Eis: Die Shackleton-Expedition -
Gesamtpreis: EUR 28,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lars Schmitz-Eggen:

Lars Schmitz-Eggen, Jahrgang 1965, Fachjournalist. Volontariat, Studium an der FU Berlin (JWB), langjährige Tätigkeit als Redakteur für Tageszeitungen. Seit 2004 Chefredakteur der Fachzeitschrift "Rettungs-Magazin". Schmitz-Eggen lebt und arbeitet in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen. Weitere Sachbücher von ihm: "Die letzte Fahrt der MÜNCHEN" (2001, www.seenotfall.de) sowie "Monsterwellen - Wenn Schiffe spurlos verschwinden" (2006).


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Lars Schmitz-Eggen hat mit einem unglaublichen Aufwand die 2. deutsche Nordpolarfahrt recherchiert und aufgearbeitet. Da es über diese Expedition nur sehr wenig auf dem Markt gibt, war dieses Buch eigentlich schon lange überfällig. Einige werden ihm vielleicht eine übertriebene Detailverliebtheit vorwerfen. Liebhaber von Expeditionsberichten in die Polargegenden werden ihn dafür lieben. Ich finde durch die detaillierte Beschreibungen und Erzählungen des täglichen Lebens und die Gedanken und Gefühle der Teilnehmer während dieser Expedition geht kein bischen Spannung verloren. Ganz im Gegenteil man bekommt einen intensiven Eindruck, hat fast das Gefühl dabei zu sein. Das Buch hat keinerlei Längen oder langweilige Passagen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Da die Expedition mit den beiden Schiffen Germania und Hansa aufbricht, diese sich aber dann verlieren und auch nicht wieder zueinander finden, werden in diesem Buch zwei Berichte parallel erzählt. Die der Germania-Gruppe und die der Hansa-Gruppe. Da die Hansa-Gruppe ihr Schiff durch Eispressungen verliert, beginnt für sie ein Überlebenskampf auf einer Eisscholle, die an der grönländischen Küste entlang südwärts treibt. Die Germania-Gruppe überwintert sicher in einer Bucht und dringt weiter nordwärts vor, wenn auch nicht so weit nördlich wie Petermann es gefordert und Koldeway es sich gewünscht hätte. Der Konflikt zwischen Koldeway und dem selbstherrlichen Petermann wird hier auch gut erzählt und aufgearbeitet.
Verschollen im Packeis ist ein richtig tolles, spannendes Buch was ich jedem Liebhaber von Polarexpeditionen nur empfehlen kann.
Ein ganz kleines Manko (führt aber nicht zu einem Stern Abzug!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von A. Kück VINE-PRODUKTTESTER am 8. April 2008
Format: Taschenbuch
Nun halte ich es in der Hand, das neuste Buch von Lars Schmitz-Eggen und bin erst mal beeindruckt: Hier gibt es einen Autor, der, weitab vom gefälligen und profitablen Mainstream á la Jakobsweg, bereit ist, sich mit kantigen und somit weniger publikumswirksamen Themen zu beschäftigen.

Verspricht der Klappentext auch vollmundig einen Reisebericht in Romanform, so sollte der Leser aber keine Abenteuerlektüre erwarten: es handelt sich hierbei definitiv um ein Sachbuch, dessen Inhalt - wie sein Vorgänger "Die letzte Fahrt der München" - von Herrn Schmitz-Eggen wieder äußert akribisch recherchiert wurde.

Der Leser erhält einen glaubhaften Eindruck über die politischen Umstände, die zu dieser 2. Polarexpedition geführt haben, über den monotonen wie auch beschwerlichen Alltag während der Reise, die Schwierigkeiten im Packeis und den Kampf gegen die Naturgewalten.

Erschreckend war für mich auch zu lesen, mit welcher Ignoranz die Forschungsteilnehmer teilweise mit der Natur und seinen Bewohnern umgegangen sind: da wird eine Eisbärenmutter geschlachtet, damit ihr Fleisch der Crew als Nahrung dienen kann, wird aber auch dem verwaisten Eisbärenjungen zum Fraß vorgeworfen. Diese Vorgehensweise lässt uns in der heutigen Zeit in Hinblick auf die beiden Publikumslieblinge Knut & Flocke nur voller Unverständnis mit den Kopf schütteln.

Zahlreiches, teilweise historisches Bildmaterial komplettieren diesen Reisebericht.

Egal, welchem Thema sich Lars Schmitz-Eggen in seinem nächsten Buch zuwendet: Wir Leser können uns mit Sicherheit auf eine unbekannte aber erwähnenswerte Geschichte freuen.

Oder beim nächsten Mal doch der Jakobsweg...???
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
1869 ist zwar nicht heute, aber die Befindlichkeit (Selbstüberschätzung) von Wissenschaftlern und deren Eifersüchteleien untereinander hat sich auch 2010 nicht wesentlich geändert.
Dass für deren "Hirngespinste", damals wie heute, Menschen auf weite und gefahrvolle Reisen geschickt werden (das können auch in heutiger Zeit Medikamentenversuche etc sein), daran hat sich nichts geändert!
Das Buch behandelt alle Aspekte der Expeditonsreise (Ursache, Ausführung und Ende) sehr detailliert! Es ist spannend und flüssig geschrieben. Die kleinen Karten und Zeichnungen geben einem immer wieder das Gefühl, dabei zu sein!
Ich fand es sehr interessant und kann es nur weiterempfehlen!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch ganz spontan meinem Mann geschenkt, weil er Bücher über Expeditionen ganz besonders gerne liest. Oft kann ich beobachten, wie er immer wieder in dem Buch liest. Er findet es total spannend und fesselnd.

Mir selbst gefällt das Cover sehr gut! Und ich mag Bücher, die bei BOD veröffentlicht werden.
Sind das doch unverbrauchte Autoren, deren Werbung nicht von irgend einem Unternehmer gesponsert wird. Autoren, die nicht schon bekannt sind als Schauspieler, Politiker etc. Menschen, die etwas aussagen möchten, das sie ganz persönlich fasziniert! Unter diesen Büchern finden sich zahlreiche SCHÄTZE, die noch entdeckt werden müssen...

Selbst habe ich drei Bücher bei BOD herausgegeben. Viele positive Mails und Äußerungen zu meinen Büchern erfreuen mich sehr und bestätigen meinen Weg. Schön ist es auch, dass der Autor/die Autorin sein/ihr Buch weitgehend selbst gestalten kann.

Wir wünschen uns weitere authentische Bücher, wie man sie bei BOD sehr oft findet!

Lena
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden