Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
90
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Dezember 2016
Thanks to Kickstarter all of us Marshmallows have a little bit more of our beloved Veronica Mars.
Although I am a big fan and enjoy the three seasons even more, this film is also entertaining and worth all of the 5 stars.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2017
Leider ist der Film einfach nicht so gut wie die Serie.
Dennoch kann ich ihn nicht schlecht bewerten, da ich froh bin das es überhaupt nach all den Jahren eine Fortsetzung gab.
Veronica Mars ist einfach genial! :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2017
Als geradezu militanter Fan der Serie hatte ich mich vielleicht etwas zu sehr auf das Klassentreffen in Neptun gefreut. Dafür können Veronica und Co. natürlich nichts, als sie sich rund zehn (Neptun-)Jahre nach Ende der dritten Staffel nahezu vollzählig wieder auf Tätersuche begeben. Aber es fehlt hierbei leider der düstere Unterton vieler Serien-Episoden, die Fäuste werden nicht in der Tasche geballt bei so viel alltäglicher Ungerechtigkeit und der herrlich lakonische Mars-Humor verkommt leider phasenweise zum Oneliner-Wettbewerb. Sehr nett anzuschauen und natürlich für alle Fans ein klares Muss. Aber das Feeling der Serie bringt der Film leider nicht zurück.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Endlich! Endlich! ENDLICH!!!

Okay, eigentlich ist meine Reaktion übertrieben, denn ich habe das Serienjuwel "Veronica Mars" erst vor wenigen Monaten entdeckt, auf DVD verschlungen und war völlig aus dem Häuschen, als ich erfuhr, dass eine Filmfortsetzung über Kickstarter finanziert und gerade gedreht wurde. Nicht auszumalen, was Fans seit Serienende durchmachen mussten – denn das Ende der 3. Staffel war gelinde gesagt unbefriedigend, und das nach einer Staffel, die ohnehin in Teilen schwächelte (im Gegensatz zu den ersten beiden meiner Meinung nach herausragenden).

Ich hatte gar keine Bedenken, dass der Film meine Erwartungen erfüllen würde, und genauso ist es auch gekommen. Zum einen war es grandios, fast die komplette Originalcast wiederzusehen, teils in nur kleinen Cameos, aber wen stört das schon. Der Film wirkte da auch überhaupt nicht überladen, noch abgehetzt, sondern hat einzig und allein davon profitiert. Faszinierend vor allem, wie nach all den Jahren die Chemie zwischen Kristen Bell und Jason Dohring und ihren jeweiligen Figuren immer noch elektrisierend ist und keinerlei Abstriche genommen hat. Überhaupt wirkt die große Reunion so, als hätte es nie eine jahrelange Pause gegeben. Piz ist blass wie eh und je (was an der Figur liegt, nicht an Chris Lowell), Dick und Mac gewohnt spaßig, die Beziehung zwischen Veronica und ihrem Vater immer noch herzerwärmend.

Der Mordfall kann sich natürlich nicht mit den Story Arcs der Serie messen, in denen ein komplizierter Fall über viele Episoden aufgebaut wurde, aber gerade angesichts dessen fand ich ihn geschickt geschrieben und gut und spannend gelöst.

Natürlich ist der Film einzig und allein für Serienfans – jemand, der "Veronica Mars" nicht kennt, wird überhaupt nichts damit anfangen können. Aber eben weil der Film von Fans finanziert wurde, bietet er ihnen auch genau das, was sie wollten – ein perfektes Ende einer (fast) perfekten Kultserie!
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2015
Wer die 3 vorangegangenen Staffel geliebt hat, wird auch den Film lieben. Hier und da hakt die Story ein wenig und erscheint als oberflächlich, aber das Wiedersehen mit den liebgewonnenen Lieblingen wie Veronica, Logan und Co macht es wett.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Zur Entstehungsgeschichte des VERONICA MARS Films muss man nicht mehr viel sagen. Von der beispiellosen Kickstarter Kampagne dürfte wohl mittlerweile auch jeder Nicht-Marshmallow gehört haben.

7 Jahre nach der abrupten Absetzung der Serie, kommt endlich die lang ersehnte Filmfortsetzung. Finanziert von Fans, produziert für Fans: Dies hielt sich Serienerfinder Rob Thomas immer vor Augen, als er das Drehbuch schrieb. Er will den Fans all das geben, was sie seit so vielen Jahren sehen wollen. Man merkt es am Casting, in den Dialogen, im Voice-Over, im Soundtrack, im Score, im Produktionsdesign, in jeder einzelnen Szene: Es steckt so viel Herzblut im VERONICA MARS Film.

Als Zuschauer kann man gar nicht mehr aufhören zu grinsen. Man bekommt einen zufriedenstellenden Abschluss offener Handlungsstränge, ein Wiedersehen mit alten Freunden und ein Ende, das die Tür für weitere Fortsetzungen offen hält.

Wer weiß? In Zeiten von Kickstarter, Netflix und Amazon ist alles möglich.
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2014
Zur Handlung muß man ja nicht mehr viel sagen. Ich glaube jeder Fan der Serie wird mit diesem Film zufrieden sein, ich bin weiterhin beeindruckt, daß eine Finanzierung über Crowdfunding in dieser Rekordzeit (und auch überhaupt) möglich war.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Auch wenn die DVD/Blue Ray noch nicht im Handel erhältlich ist und ich selber sonst nichts von vorzeitigen Rezensionen halte, möchte ich es mir diesmal aber bei diesem besonders Film nicht nehmen lassen, den Inhalt vorab zu bewerten. Technische Details werden sofort nachgetragen, sobald ich den Film in Händen halten :)
UPDATE Septemper 2014: Mittlerweile besitze ich die Blue Ray des Films und wollte wie versprochen, die Details davon noch nachtragen.
Wie es sich für eine Blue Ray gehört, ist das Bild gestochen Scharf und der Ton wirklich gut. Sprachausgaben gibt es in Deutsch und Englisch. Außerdem deutsche und englische Untertitel für Hörgeschädigte.
Besonders für Fans interessant sind allerdings die Extras. Diese bestehen neben zusätzlichen und verpatzten Szene noch aus einem ca, 50 Minuten langen Dokufilm über die Kickstarter Campagne und die Entstehung des Films, mit vielen Interviews der Darstellet, Produzenten und vor allem den Fans. Hier sind die Extras mal wirklich gelungen und es wurde sich wirklich Mühe gegeben.
Außerdem ist noch ein Code für den Streaming Dienst UltraViolet dabei, sodass man sich den Film auch auf Tablet und co angucken kann.

Ich glaube ich bin nicht der Einzige, der so sehr gehofft hat, dass es nach der Serie Veronica Mars und deren unbefriedigendem Ende irgendwie weiter geht. Nun, Jahre später ist dies endlich in Form eines Filmes geschehen, finanziert durch eine Kickstarter-Kampagne und der starken Fanbase von Veronica Mars.
Der Film spielt gute 9 Jahre nach dem Serienende, Veronica lebt in New York und steht kurz davor als eine gefragte Anwältin in einem top Unternehmen einen Job zu bekommen. Da bekommt sie plötzlich von ihrem Exfreund Logan, mit dem sie seitdem keinen Kontakt mehr hatte, einen Anruf, in dem er Veronica um Hilfe bittet, da er Hauptverdächtiger in einem Mordfall ist. Und wer ist besser geeignet als Meisterdetektiven Veronica Mars? Also macht sich Veronica auf in ihre alte Heimat Neptun....
Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen vor dem Kinobesuch und ich bin wirklich kein bisschen enttäuscht worden. Von der ersten Minute an ist man dem typischen Veronica Mars Charme wieder verfallen und fiebert mit ihr und den anderen Charakteren mit.
Ihr Humor ist einfach einzigartig und ich und alle anderen Kinobesucher mussten wirklich mehr als einmal lachen. Hier wird auch nochmals deutlich, welch eine gute Schauspielern Kristen Bell eigentlich ist!
Aber es gibt auch genug Action und den ein oder anderen Schockmoment, immerhin geht es auch um Mord. Veronica Mars ist definitiv nicht nur ein Kinder und Jugendfilm!
Es ist die perfekte Mischung aus Witz, Drama, Spannung und Action ohne irgendwie aufgewärmt zu wirken. Auch merkt man dem Film keineswegs an, dass er nicht auf normalem Weg entstanden ist!!!
Allerdings muss man auch sagen, dass man sich am besten von dem Film mitreißen lassen kann, wenn man die Serie vorher gesehen hat. Es gibt so viele (versteckte) Anspielungen, die man nur vollends versteht, mit dem Hintergrundwissen der Serie.
Trotzdem ist der Film als solcher auch allein absolut Sehenswert. Man wird zu Beginn kurz eingeführt über die Vorgeschichte von Veronica Mars und die Handlung des Films ist natürlich in sich geschlossen und versteht man auch so. Ich war mit jemandem im Kino der die Serie nicht kannte und ihm hat der Film auch gut gefallen!

Alles in allem ist der Film eine gelungen Fortsetzung der Serie und auch als eigenständiger Film sehenswert. Unabhängig vom Film sollte man sich die Serie sowieso angucken, sie gehört einfach mit zu den besten :) Ich bin froh, dass der Film überhaupt zustande gekommen ist, und auch wenn dessen Ende eigentlich eine prima Vorlage für Fortsetzungen wäre, muss man sich von dem Gedanken in Form von Film/Fernsehen wohl leider verabschieden. Glücklicherweise wird die Handlung in 2 Büchern fortgesetzt!!!
44 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2015
Wer den Film gesehen hat, kennt sehr wahrscheinlich auch die Serie. Der Film war echt super. Nachdem ich mich damals sehr gefreut habe als ich die Trailer und Szenen für Staffel 4 auf den DVDs der Serie sah und dann doch sehr enttäuscht wurde, das sie nicht weitergeführt wird, kam plötzlich wie aus dem nix nach Jahren der Film. Ich musste natürlich gleich wieder die Serie komplett am stück schauen und schaute mir auch nochmal das Preview zu Staffel 4 an. Nun ja, ich dachte so wird der Film wahrscheinlich sein, aber er war anders. Ich war halt voreingenommen vom Preview und freute mich halt auf den Handlungsstrang der 4. Staffel im Film verpackt. Nachdem ich den Film nun wieder gesehen habe, muss ich zugeben, besser hätte er nicht sein können. Wir alle hätten uns zwar sehr über eine Fortsetzung der Serie gefreut, aber besser ein Film als nichts zu haben. Und mit dem Film wurden einige überrascht. Viele Freunde von mir die die Serie damals auch verfolgt haben, sind wahrlich vor Freude ausgeflippt als ich davon erzählte, da der Film ja irgendwie doch still und heimlich auftauchte. Jeder hat ihn gesehen und niemand war enttäuscht. Zur Blu-Ray kann man auch nur sagen TOP QUALITÄT! Greift zu. Wer Veronica Mars mochte und dankbar fürden Film ist, wird mit Sicherheit nicht enttäuscht werden ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2015
Veronica Mars: USA 2014 – Action /Thriller. Regie: Rob Thomas. Länge: 103 Min. FSK 12.
Veronica Mars hat nicht nur der Kleinstadt Neptune den Rücken gekehrt, sondern auch das Detektiv-Dasein an den Nagel gehängt. Zehn Jahre nach dem Ende der High-School hat sie ihren Abschluss in Jura in der Tasche und ist im Begriff, den Traumjob in einer großen Anwaltskanzlei zu ergattern. Auch Privat läuft alles gut. Veronica ist mit Piz zusammen und das große Treffen mit Piz' Eltern steht bevor. Vom gleichzeitig stattfindenden Klassentreffen in Neptune will Veronica nichts wissen. Das alte Leben ist passé und so soll es auch bleiben. Doch da wird Logans Freundin ermordet und er als Hauptverdächtiger verhaftet. Die Beweise scheinen erdrückend und so ruft er den Menschen um Hilfe, dem er am Meisten vertraut: Veronica. Und während Veronica in ihre alte Rolle schlüpft und versucht dem Geheimnis um Logan und dem Mord an seiner Freundin auf den Grund zu gehen, scheint das alte vergessene Leben viel besser zu passen, als der vermeintlich wahrgewordene Traum...
Veronica Mars ist wahrlich ein Fanfilm. Wer die Serie nicht kennt, wird an dem Movie wenig Spaß haben. Für alle anderen ist es das große Wiedersehen mit alten Freunden. Wie hat man doch die Sprüche von Enrico Colantoni alias Keith Mars vermisst. Das Knistern zwischen Veronica und Logan. Das Klassentreffen wird zum Eigenen und man freut sich über die Vereinigung der Nerds und Außenseiter. Der Einzige, der einem ein wenig Leid tun kann, ist Chris Lowells "Piz". Veronica Mars gelingt nach schmerzlicher Abstinenz klar, das Fanherz zu erfüllen.
D: Kristen Bell, Jason Dohring, Enrico Colantoni, Chris Lowell, Prcy Daggs III, Krysten Ritter, Martin Starr, Gaby Hoffmann, Andrea Estella, Jerry O'Connell, Francis Capra, Ryan Hansen, Tina Majorino, Branden Hillock, Maury Sterling, Ken Marino, Sam Huntington, Jamie Lee Curtis, Duane Daniels, Max Greenfield
Sp: Deutsch, Englisch, Spanisch
UT: Deutsch, Englisch, Spanisch, Finnisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

2,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken