Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Verlorene ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebräunt, geknickt. Normale Gebrauchsspuren. DHL-Paket.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Verlorene Taschenbuch – 2. Mai 1994

4.0 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 3,64
66 neu ab EUR 12,99 12 gebraucht ab EUR 3,64

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Verlorene
  • +
  • Draußen im Dunkel
  • +
  • Ein Kind Gottes
Gesamtpreis: EUR 34,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Furiose, mit der visionären Kraft der Verzweiflung geschriebene Seiten Prosa, die im Bewußtsein zünden, als schaurig-schöne Erleuchtungen ... der Weltliteratur zugehörig. (Rheinischer Merkur)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Cormac McCarthy wurde 1933 in Rhode Island geboren und wuchs in Knoxville, Tennessee auf. Für sein literarisches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Pulitzerpreis und dem National Book Award. Die amerikanische Kritik feierte seinen Roman «Die Straße» als «das dem Alten Testament am nächsten kommende Buch der Literaturgeschichte» (Publishers Weekly). Das Buch gelangte auf Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste und verkaufte sich weltweit mehr als eine Million Mal. Mehrere von McCarthys Büchern wurden bereits aufsehenerregend verfilmt, «Kein Land für alte Männer» von den Coen-Brüdern, «Der Anwalt» von Ridley Scott und «Ein Kind Gottes» von James Franco.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Cormack McCarthy war für mich die Leseentdeckung des letzten Jahres. "Die Straße", das Buch, mit dem Autor der internationale Durchbruch gelang, dann die dreibändige Bordertrilogie "All die schönen Pferde", "Grenzgänger" und "Land der Freien" eröffneten für mich eine neue Leseerfahrung (Danke, Thomas), ausgestattet mit einer eigenen Sprache und einer herrlichen unzeitgemäßen Welt mit Vätern und Söhnen, Natur, Weite, Fatum und Charakter. Natürlich ging es mir dann wie allen McCarthy Fans, ich wollte wissen und lesen, was der Meister früher so geschrieben hat.
"Verlorene" ist wohl das bekannteste der früheren Werken Cormack McCarthys. Es handelt von Corneliuis Suttree, einem Mann unbestimmten Alters, den wir 650 Seiten lang als Fischer, Landstreicher, Trinker und Träumer durch drei elende Jahre seines Lebens begleiten. Wie Oceanfrogg, J-Bone Ruby, der Lumpensammler, der Indianer, der Melonenvögler Gene Harrogate und eine ganze Galerie anderer schräger Vögellebt auch "Butt" Suttree als Mitglied eines frühen Südstaaten-Prekariats in einer baufälligen Unterkunft am Ufer des großen Flusses am Stadtrand von Knoxville/Tennesse. Manche dieser Figuren erfrieren in den eiskalten Wintern, manche fallen auch in den Fluss und ertrinken, wieder andere werden erschossen, erschlagen, dement oder sterben elend an inneren Krankheiten - alle aber sind Alkoholiker, die ihr Geld in sinnlosen Rauforgien verprassen. Immer wieder werden sie in Arbeitslager, Gefängnissen oder Krankenhäuser eingewiesen, nur um anschließend in der sogenannten Freiheit ihr sinnloses Leben fortzusetzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carlos F. am 20. April 2007
Format: Taschenbuch
Nachdem ich mit "Die Straße" meinen ersten Cormac McCarthy gelesen hatte und davon überwältigt war (hie und da ist eine gezielte Werbeaktion im Bereich der Literatur ja dann doch auch gut...), musste ich einfach mehr von Cormac McCarthy lesen. "Verlorene" hat nicht nur gehalten, was ich mir (nach "Die Straße") erhofft hatte, sondern eigentlich noch übertroffen.

Schon nach den ersten Seiten hatte ich hier das Gefühl, in Berührung mit etwas sehr Großem zu sein. (Kennen Sie dieses Gefühl?) Eine Art der Erregung, die mich schon am ersten Abend bis fast 4 Uhr früh wach hielt (da zwang ich mich, aufzuhören).

Ein kompromissloses Buch, ein bewegendes Buch, ein Meisterwerk...
4 Kommentare 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Du siehst Suttree unter der schäbigen Bettdecke an der Bretterwand seiner zugigen Bude, einem Hausboot, fast festgefroren. Mit allen Klamotten ging er ins Bett, es nützt nichts. Zum Feuern des kleinen Öfchens ist kaum noch was da, und auch das würde nichts nützen. Es bleiben nur die Gedanken an den Sommer, in dem es vor Hitze nicht auszuhalten ist. Der nagende Hunger lässt ohnehin nicht an Schlaf und Ruhe denken. Hunger, davon viel. Pennys, wenige. Du gehst hoch mit Ihm vom Ufer des Tennessee-Rivers in die Stadt hinein, nach Knoxville, Tennessee, schnell die Hintertreppe vom Comer`s hinauf, vielleicht schiebt ihm Stud eine Kleinigkeit über die Theke, er wird bezahlen, wenn er wieder flüssiger ist. Auf der Straße immer schön aufrecht halten, wenn die Ordnungshüter vorbeikommen und meinen Du bettelst, sacken sie Dich gleich ein, verdammter Unrat, der die Straßen verdreckt, stecken Dich erstmal ins Loch, wenn Du frech wirst, gibst was gratis auf die Schnauze.

Suttree lebt als Fischer auf dem Tennessee River vom Verkauf seiner Fänge. Wenn er was fangen konnte, wenn er sie los wird in den Markthallen von Knoxville. Und Du siehst zu, wie die dreckigen, schlammigen Fluten des Flusses ausrangierte Hausgerätschaften, Reifen, Glas, immer wieder Leichen, von Tieren, von Menschen, Babys, jede Menge Kondome, alles Erdenkliche mit sich tragen, manchmal anspülen an die schlammigen mit Giftsumach überwucherten Ufer. Ein ekliges, stinkendes Wasser. Kaum zu glauben, dass Suttree da noch Katzenwelse und anderes Getier fängt.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In den USA der 30er gibt es die Möglichkeiten auf der richtigen Seite oder auf der falschen Seite des Tennessee-Rivers geboren zu werden. Den Hauptdarsteller Suttree ereilt vordergründig die zweite Möglichkeit. In dem Roman der auf den ersten 60 Seiten scheinbar langatmig alle Details der Umgebung aufzählt, kommt es später zu unerwarteten Wandlungen und er gewinnt durch eben diese Seiten an atemberaubender Realität. Von Whisky der in Kloschüsseln gebrannt wird bis zu sexueller Betätigung an Melonen, Fledermausregen, Seebestattungen und der Zubereitung von Schildkrötensuppe. Packend! Dieser Roman wurde auch von "Buddy & the Huddle" als Vorlage für ihre LP's "Music for a still..." und "More music for a still undone movie maybe called `Suttree`" vertont. Die richtigen Töne zum Lesen!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden