Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Verlassener Stern: Das Volk der Bo'othi von [Silver, Mona]
Anzeige für Kindle-App

Verlassener Stern: Das Volk der Bo’othi Kindle Edition

5.0 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,99

Länge: 439 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

„Ihr menschliches Leben ist vorbei. Sie sind jetzt eine Bo’othi.“

Ohne Erinnerung an die vergangenen zwölf Tage erwacht Kellnerin Charlie Palmer allein und verwirrt im Wald. Unverletzt, mit veränderter Augenfarbe und fast 600 Meilen von ihrer Heimatstadt Chicago entfernt.
Dieser seltsame Vorfall bleibt nicht der einzige. Das Licht vom Himmel regnender Sterne elektrisiert sie und besonders in Gegenwart ihres Verlobten Scott machen ihr Übelkeitsattacken zu schaffen. Ihre Zukunftspläne in Frage stellend, landet Charlie schließlich bei mysteriösen Fremden in Montana, die sie als eine der ihren bei sich aufnehmen.
Was sie dort über sich erfährt, beendet ihr altes Leben. Doch Scott gibt nicht auf und beginnt nach ihr zu suchen. Und auch Charlie ist sich nicht sicher, ob sie bereit ist, ihn loszulassen.

Was macht uns aus?
Was verbindet uns?
Was besteht länger als ein Leben?

Berührend und spannend erkundet der zweite Band der Fantasy-Reihe um das magische Seelenvolk der Bo′othi die Grenzen von Identität und Liebe.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mona Silver:
Geboren am Anfang der 70er Jahre in Aachen, lebte Mona Silver die ersten 25 Jahre ihres Lebens im Westen Deutschlands. Nach einer Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin und einer kurzen Beschäftigung als Sekretärin in verschiedenen Anwaltsbüros und im Bundesministerium für Justiz wechselte sie ins Auswärtige Amt. Während ihrer Auslandseinsätze in Peking, VR China; New York City, USA; Vilnius, Litauen und Minsk, Belarus, machte sie die Erfahrungen, die aus ihr das machten, was sie heute ist: Vor allem ihre Kreativität ist es, die ihr Antrieb gibt, was ihr Leben außerhalb des beruflichen Umfelds gestaltet und bunt macht. Ohne Kreativität kann man leben, aber es macht keinen Spaß. Kreativität hatte viele Gesichter in Leben der Autorin. Als junges Mädchen malte sie, mit Ende 20 studierte sie Webdesign und verbrachte ihre Zeit damit, Webseiten zu kreieren. Dann entdeckte sie die Fotografie und verfolgte dies für einige Zeit mit viel Herzblut. Letztlich ist sie beim Schreiben gelandet, denn das geht immer. Alles was man braucht ist ein Stift, ein Blatt Papier und etwas Ruhe. Egal wo man auf der Welt ist.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2080 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 439 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: www.monasilverautor.com; Auflage: 1 (5. Dezember 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01N6DXJ5T
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #250.446 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 17 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eine weitere Geschichte aus dem Bo'othi-Universum. Dieses Mal steht die Kellnerin Charlie im Vordergrund, die völlig unvorbereitet eine Bo'othi wird und deren Leben sich danach komplett verändert.
Besonders gut gefallen hat mir, dass der Roman sich weder im Genre festlegt (Fantasy, Romantik, aber auch erotische und dramatische Elemente sind eingeflochten), noch in dem, wie er gestaltet ist. Er ist ein perfekter Mix aus Unterhaltungslektüre, behandelt aber auch sehr viele tiefgründige Fragen, ohne auch nur auf einer Seite anstrengend zu sein. Es macht unheimlich Spaß ihn zu lesen, man kann mit den Protagonisten mitlieben, mitleiden und wird immer wieder zum Nachdenken angeregt.
Mit Charlie habe ich mich besonders verbunden gefühlt, denn wer kennt nicht selbst die Fragen und Zweifel, die im eigenen Leben ab und zu aufkommen? Wo will man im Leben hin, geht man den richtigen Weg? Charlie hat als Mensch ihr Leben eigentlich im Griff. Sie hat einen liebevollen Verlobten, eine Arbeit, die sie glücklich macht und nette Freunde. Doch dann wird sie zu einer Bo'othi und plötzlich teilt sie sich ihren Körper mit einer alten, sehr mächtigen Seele, die ganz andere Wege einschlagen möchte und - im Gegensatz zu Charlie - machthungrig und sehr egoistisch ist. Plötzlich muss sie sich fragen, was sie will und wie sie sich in ihrem eigenen Körper behaupten soll. Scott, Charlies Verlobter, versucht ihr beizustehen, aber können zwei ganz normale Menschen diesen Kampf mit einer so alten, mächtigen Seele gewinnen, die davon überzeugt ist, ein leichtes Spiel zu haben? Charlie muss zunächst lernen, welche Wünsche und Pläne noch ihre eigenen sind und welche nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Bereits der erste Band der Reihe sowie das kurze Zwischenspiel "Sternregen" gefielen mir sehr gut. Ich war neugierig, ob "Verlorener Stern" einfach nur ein Glückstreffer war oder ob auch dieses Buch erneut so lesenswert sein würde.
Das ist es, es gefällt mir sogar noch besser. Keine Längen, Handlung und Sprache fließen und stets wird das richtige Maß getroffen. Romantik, aber kein Kitsch, Spannung, aber der Leser wird nicht nervig lange auf die Folter gespannt, Tiefgang, aber kein erhobener Zeigefinger. Die Handlung ist gut durchdacht und strukturiert, trotz Wendungen und Überraschungen erscheint nichts unpassend. Alles fügt sich nach und nach und man ahnt, dass das, was man schon weiß, noch lange nicht alles ist, es bleibt interessant.
Besonders bemerkenswert: Alle Personen, egal ob Hauptperson oder nicht, haben Persönlichkeit, gute und schlechte Seiten, sind nie nur Dekoration oder Stichwortgeber. Das gilt auch für das gesamte Buch: Nicht nur Schwarz und Weiß, sondern viele Grautöne und viele, viele Sterne.
Abschließend das denkbar größte Kompliment, das ich machen kann: "Verlassener Stern" steht Erfolgsbüchern von Publikumsverlagen in nichts nach.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mona Silver hat mit „Verlassener Stern“ ein eindrucksvolles Beispiel dafür gegeben, wie eine Fantasy-Lovestory zu sein hat, um die Leser vollständig in ihren Bann zu ziehen.
Aber der Reihe nach: Verlassener Stern ist der zweite Teil der Trilogie um das uralte Volk der Bo‘othi, das vor Millionen von Jahren seinen sterbenden Heimatplaneten verlassen musste und seither verborgen auf der Erde lebt. Die „Alten Seelen“ der Bo’othi gehen in einem Jahre dauernden Entwicklungsprozess auf menschliche Körper über, in denen sie überleben können.
Charlie Palmer, eine überaus sympathische junge Amerikanerin wird zufällig „Wirtin“ einer solchen „Alten Seele“, die zudem noch einige unangenehme Eigenschaften besitzt. Fasziniert folgt man Charlies aufregenden Weg in eine neue Identität.
Die Autorin Mona Silver hat in dem ihre eigenen unverwechselbaren Schreibstil mit liebevoller Präzision die Hauptpersonen ihrer Geschichte herausgearbeitet. Charlie, die quirlige, selbstbewusste, aber auch romantische, gefühlvolle junge Frau – und Scott, ihr Freund, ein Mann, wie ihn sich Frauen wohl schnitzen würden: Mutig, tatkräftig und hilfsbereit, durch seinen Hilfseinsatz als Arzt in Afrika gereift, unerschütterlich in seinem Glauben an seine große Liebe, treu bis zur Selbstaufgabe und über beide Ohren verliebt.
Mona Silver reißt die Leser mit in dem phantastischen Wechsel zwischen Menschenwelt und Bo’othi-Dasein, sie fordert ihn durch rasante Schnitte zwischen den einzelnen Handlungssträngen und Spielorten und steigert die Spannung kontinuierlich durch überraschende Wendungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Charlies Leben ist ganz normal. Sie arbeitet in einem Diner und ist verlobt mit ihrem Freund Scott, bis ihr eines Tages eine unbekannte Frau begegnet und danach wacht sie orientierungslos in einem Wald auf und erinner sich nicjt mehr was passiert ist. Ab da wird ihr Leben von Grund auf verändert, denn sie wird in dem Volk der Bo'othi aufgenommen.

Die Geschichte ist wirklich flüssig und angenehm zu lesen. Am Anfang kann es sein, dass man sich erst in die Geschichte der Bo'othi, eine Art Sternwesen, einlesen muss, wenn man das erste Teil nicht kennt. Doch es wird alles gut und sinnvoll erklärt und dabei so gut in die Geschichte eingearbeitet, dass es einem teilweise garnicht auffällt wie viel man nach ein paar Kapiteln über das fremde Volk erfährt. Die Geschichte ist somit auch ohne den ersten Teil gut zu verstehen, auch wenn es mit Vorkenntnissen auch seinen Reiz hat, da man ein paar Personen dann schon kennt.
Die Geschichte an sich ist richtig spannend und unvorhersehbar, wodurch man richtig mitfiebern kann. Die Spannung lässt auf keiner Seite nach, sodass ich das Buch am liebsten in einem Rutsch durchgelesen hätte.
Was die Personen angeht, waren mir die meisten auch richtig sympathisch und besonders die Protagonistin habe ich für ihren Mut und ihren Gerechtigkeitssinn bewundert. Den Antagonisten dagegen konnte ich so garnicht leiden, was aber genau seinen Zweck erfüllt und ihn zu einem perfekten Gegenspieler macht. Dadurch wurde der Kampf um die Liebe von Charlie und Scott sehr aufregend, da man die ganze Zeit hofft, dass sie die Hindernisse doch noch überwinden können und zueinander finden. Gut fand ich dabei auch, dass die Liebesgeschichte an keiner Stelle kitschig wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover