Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,21
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Verheimlicht - vertuscht - vergessen: Was 2010 nicht in der Zeitung stand Taschenbuch – 10. Januar 2011

3.6 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
EUR 1,21
11 gebraucht ab EUR 1,21

Beliebte Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
Stöbern Sie jetzt durch unsere Auswahl beliebter Bücher aus verschiedenen Genres wie Frauenromane, historische Romane, Liebesromane, Krimi, Thriller, SciFi und Fantasy. Hier stöbern
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Ausgewählte Leseempfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde außergewöhnliche Leseempfehlungen aus den Genres Thriller, Krimis, Frauenromane, Liebesromane, historische Romane und Humor.
  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Nichts für schwache Nerven
Den neuen Thriller "Aus zerbrochenem Glas" von Bestsellerautor Alexander Hartung hier entdecken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Was hat das europaweite Flugverbot wegen der Aschewolke aus einem isländischen Vulkan am 15. April 2010 mit dem Absturz der Maschine des polnischen Präsidenten in Russland fünf Tage vorher zu tun? Wenn man Gerhard Wisnewski Glauben schenkt, war es der letzte Akt einer groß angelegten Verschwörung Moskaus gegen den russlandkritischen Lech Kaczyński, der auf diese Weise zuletzt auch noch um ein Staatsbegräbnis erster Klasse mit hochrangigen Gästen aus aller Welt gebracht wurde. Was da genau zu Grabe getragen wurde, ist aber ohnehin unklar. Laut Wisnewski handelte es sich bei dem mysteriösen Unglück nämlich um reine Inszenierung mit einem drapierten Wrack in Smolensk, während die echte Maschine umgeleitet wurde und ihre Insassen nach der Landung im Kugelhagel starben. Mit 40 000 Zloty (10 000 Euro) soll sich die russische Regierung das Schweigen der Angehörigen von Kaczyńskis Begleitern erkauft haben. Im Gegenzug hätte sie sich trotz der Entdeckung von Schiefergasvorkommen im polnischen Untergrund die Unterschrift eines 100 Milliarden Dollar schweren Gasliefervertrages sichern können. Und die Aschewolke? Erstunken und erlogen! Zu einem Popanz aufgebauscht wie fast alles, was laut Wisnewski aus den medialen „Negativwerkstätten“ Bild-Zeitung, Tagessschau, Heute oder dem Spiegel stammt, die er auch als „Massenverblödungsmittel“ bezeichnet.

Pünktlich zum Jahreswechsel hat der selbst ernannte Verschwörungsenthüller, der sich als einer der führenden Theoretiker um den 11. September 2001 einen Namen gemacht hat, mit 2011 bereits zum fünften Mal sein etwas anderes Jahrbuch auf den Markt gebracht. „Verheimlicht – vertuscht – vergessen“ prangt es in bester Bild-Manier rot unterstrichen auf dem Cover. Dementsprechend haarsträubend präsentiert sich der Inhalt als eine Chronik ausgewählter Fälle, anhand derer der Autor mit „all dem amtlichen politischen und militärischen Schwachsinn, der seit Jahren und Jahrzehnten über der Menschheit ausgegossen wird“, aufzuräumen trachtet. Da wird schon mal aus Haiti das Opfer eines Erdbebenangriffs der USA zur Sicherung eines „Super-Giant“-Erdölfeldes unter dem Meeresboden vor der kubanischen Küste, wobei das dabei zum Einsatz gekommene HAARP-System (für High Frequency Active Auroral Research Program) – im Ruhezustand als Nordlicht erkennbar – auch für andere Wetterkatastrophen wie Überschwemmungen, Dürren und Hurrikane verantwortlich erklärt wird. Nicht minder abstrus nehmen sich Wisnewskis Erkenntnisse zum Unfall der BP-Ölplattform „Deepwater Horizon“ aus, den er zum Beleg für die Fähigkeit von Konzernen wie Halliburton stilisiert, unter Ausnutzung des globalen Strömungssystems die Meere und damit unser Regenwasser zu verseuchen.

Über 360 zugegebenermaßen recht kurzweilig und fesselnd geschriebene Seiten lang geht es in diesem Stil weiter. Doch leider begnügt sich Wisnewski nicht mit seiner unfreiwillig komischen Rolle des Aufklärers einer künstlich „psychiatrisierten“ und mit Drogen gegen erfundene Krankheiten wie das Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) ruhig gestellten Gesellschaft bequemer Untertanen. Wir freuen uns schon auf das nächste – gewiss wieder ebenso amüsante wie überflüssige – „Jahrbuch“ aus der Feder des Autors. – Arnold Abstreiter

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerhard Wisnewski, geboren 1959, beschäftigt sich mit den verschwiegenen Seiten der Wirklichkeit; seit 1986 ist der studierte Politikwissenschaftler als freier Autor, Schriftsteller und Dokumentarfilmer tätig. Viele seiner Bücher wurden Bestseller, unter anderem "Operation 9/11" und "Das RAF-Phantom". Der auf diesem Buch basierende Fernsehfilm "Das Phantom" gewann zahlreiche Preise, darunter den Grimme-Preis.


Kundenrezensionen

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

Top-Kundenrezensionen

am 14. Oktober 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Januar 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. November 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. November 2012
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juli 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. August 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. August 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Format: Taschenbuch
Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?