Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More yuneec Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
65
4,8 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Oktober 2010
Und wieder einmal ein Volltreffer! Auch der fünfte Band hält, was die bisherigen Bände schon versprochen haben. Viele Mythenwesen, der ewige Kampf, das Richtige und Gute zu tun und die Erkenntnis, dass nicht immer alles nur schwarz und weiß ist.

Zur Geschichte - Holly, eine bis dato vermeintliche Menschenfrau hat diverse Manien und ist in ihrem bisherigen Leben eher auf der sicheren Seite gestanden. Ihr Leben verändert sich schlagartig, als aus ihr das "Gefäß" wird, hinter dem die gesamte Mythenwelt her ist. Ihre Wandlung zur Walküre mit Furienblut bleibt nicht ohne Konsequenzen für ihre Gefühlswelt. Mehr oder minder hilfreich zur Seite steht ihr der Dämon Cadeon, der allerdings ein doppeltes Spiel treibt (bzw. teiben muss).

Die Zwei erleben viele Abenteuer und haben nebenbei auch ansonsten viel Spaß aneinander. Dies alles gepaart mit zum Teil witzigen Dialogen und einem Ausflug in die Wissenschaft. Ich warte jedenfalls auf den Folgeband.

Ein großes Lob aber auch an die Übersetzerin, die es jedesmal schafft, einen Stil zu finden, der es einem ermöglicht, die Bücher zu "inhalieren" denn nur zu lesen.
33 Kommentare| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2010
Kurzbeschreibung:
Holly ist eine introvertierte junge Frau mit ihren ganz eigenen Marotten. Sie muss immer restlos alles in dreier Paare aufteilen, sie selbst nennt dies Zwang und versucht diverse Merkwürdigkeiten an sich mit Medikamenten zu bekämpfen... Dass tief in ihr drin etwas Mystisches schlummert, ist völlig abwegig. Sie steht nur noch einen Code" vor ihrem Doktortitel, unterrichtet regelmäßig als Dozentin und hat einen festen Freund, der ihr immer gut zuredet (warum stellt sich später heraus). Fazit, Hollys Leben ist in der Bahn, ohne jegliche gefühlsregende Veränderungen... Bis sie von diversen Dämonen entführt wird und Cadeon, den Königsmacher, kennenlernt.

Cade ist ein 900 Jahre alter Dämon, für den es seine Pflicht ist, seinen Bruder Rydstrom wieder auf den Thron zu setzen. Er würde alles dafür tun, denn fast sein ganzes Dasein über leidet er unter dem Wissen, dass er schuld daran ist, dass er den Thron verloren hatte... Da bietet sich DIE Gelegenheit, um Omort, den neuen König seines Reichs, zu stürzen. Omorts Bruder hat eine Waffe erschaffen, mit dem man den neuen König umbringen kann, allerdings erwartet er dafür einen Preis,... das Gefäß. Das Gefäß ist die fruchtbarste Frau überhaupt und bringt ein fast allmächtiges Kind zur Welt. Dumm für Cade nur, dass es sich bei diesem Gefäß um die für ihn bestimmte Frau Holly" handelt.

Und so begeben die beiden sich unter vielerlei Lügen und Gefühlen auf den Weg...
---
Jawohl!!! Der Wow-Effekt ist wieder da!!!

Von dem letzten Teil der Reihe war ich leider ziemlich enttäuscht, hatte aber trotz allem große Erwartungen an Hollys und Cades Geschichte, da man in den Vorgänger-Bänden bereits einen Vorgeschmack bekam. Und tatsächlich, dieses Buch kann man nur so verschlingen. Also auch wenn ich mich anstrenge etwas Negatives aus diesem Buch herauszufiltern, ich finde nichts!

Es ist wahnsinnig erfrischend, wie beide Charaktere sich im Laufe des Buches verändern. Ihr Anfangsziel weicht völlig vom Endziel ab, einfach herrlich. Beide habe ich völlig ins Herz geschlossen. Mit den Wortgefechten am Anfang begonnen, über die Liebe die sie zueinander empfinden, einfach toll zum mitfühlen und mitfiebern. Beide haben ihren eigenen Kopf, würden aber auch für ihren Partner durch dick und dünn gehen, dies wird einem absolut vermittelt.

Und vor allem hatte meine Lieblings-Retro-Walküre wieder eine Rolle, die wieder des Öfteren wusste, wie man ein bisschen Verwirrung stiftet: Nix!

Das Buch hat einfach alles, was man sich wünscht: Spannung, Humor, Herzschmerz.

Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil!

Daumen hoch!!!

Nachstehende Teile stehen fest:

1. Nacht des Begehrens (Emma, halb Vampir halb Walküre & Lachlain, König der Lykae)
2. Kuss der Finsternis (Sebastian, Vampir & Kaderin, Walküre)
3. Versuchung des Blutes (Bowen, Lykae & Mariketa, Hexe/Zauberin)
4. Tanz des Verlangens (Neomi, Geist & Conrad, Vampir)
5. Verführung der Schatten (Holly Ashwin, Mensch & Cadeon Woede, Dämon)
6. Kiss of a demon King (Rydstrom Woede, Dämon & Sabine)
7. Deep Kiss of Winter (Murdoch Wroth, Vampir & Daniela)
22 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2015
Auf den Dämon Cadeon Woede lastet eine alte Schuld. Vor 900 Jahren wurde sein Bruder Rydstrom vom Thron gestürzt, und Cadeon glaubt, dafür verantwortlich zu sein. Seither setzt er alles daran, seinen Fehler wiedergutzumachen und Rydstrom erneut zu seinen rechtmäßigen Krone zu verhelfen. Endlich bietet sich ihm die Chance, auf die er solange gewartet hat: Ein Magier hat ein Schwert geschmiedet, mit dem man den Thronräuber - einen mächtigen Zauberer, der das Volk der Dämonen seit Jahrhunderten unterdrückt - töten kann. Im Austausch verlangt der Schmied, dass Cadeon ihm die attraktive Professorin Holly Ashwin ausliefert. Einer Prophezeiung zufolge soll Holly ein Kind gebären, welches das Gleichgewicht von Gut und Böse ins wanken bringt. Doch die eigenwillige, zugeknöpfte Holly weckt eine tiefe Leidenschaft in Cadeon, der er sich nicht entziehen kann. Auf dem Weg zur Feste des magischen Schmiede gerät der Dämon immer mehr ins Zweifeln, ob er Holly im entscheidenden Moment wirklich ausliefern kann. Nun muss er wählen zwischen Pflicht und Liebe.

Reihenfolge:
Unsterbliche Sehnsucht - Nikolai und Myst
Nacht des Begehrens - Lachlain und Emma
Kuss der Finsternis - Sebastian und Kaderin
Versuchung des Blutes - Bowen und Mariketa
Tanz des Verlangens - Conrad und Neomie
Eiskalte Berührung - Murdoch und Daniela
Verführung der Schatten - Cadeon und Holly
Zauber der Leidenschaft - Rydstrom und Sabine
Flammen der Begierde - Garreth und Lucia
Sehnsucht der Dunkelheit - Malkom und Carrow
Versprechen der Ewigkeit - Declan und Regin
Lothaire - Lothaire und Elizabeth
Braut der Schatten - Trehan und Bettina
Verlockung des Mondes - Uilleam und Chloe
Dunkles Schicksal - Thronos und Melanthe
Endlose Nacht - Rune und Josephine
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. Oktober 2010
Holly führt ein recht langweiliges und eingeschränktes Leben: Sie unterrichtet an der Uni, schwimmt jeden Tag eine Stunde und muss alles in Dreiergruppen anordnen.
Doch plötzlich wird sie von Dämonen entführt, die sie schwängern wollen, das sie das "Gefäß" ist und ihr Baby eine entscheidende Rolle im kommenden Krieg spielen wird. Bei ihrer Befreiung entfesselt sie ihr Wakürenerbe und wird von Cadeon gerettet. Plötzlich ist nichts mehr so wie es war...

Sie reist mit Cadeon mit, in der Hoffnung wieder zum Mensch zu werden. Doch Cadeon, der "Königsmacher", plant, sie gegen ein Schwert eintauschen mit dem er das Königreichs seines Bruders zurückerobern kann. Kann er wirklich seine ihm vorbestimmte Gefährtin einem bösen Zauberer überlassen?

Während der Reise der beiden jagt eine Gefahr die andere und während Cadeon mit sich kämpft, ob er Holly wirklich aufgeben kann, findet sie langsam Gefallen an ihm.

Ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Die beiden liefern sich tolle Wortgefechte und die Gefühle von Cadeon sowie der bevorstehende Verrat sorgen für viel Spannung. Holly ist ein bisschen verschroben, aber sehr sympathisch. Auch Nix hat natürlich wieder ihre Finger im Spiel und sorgt für Verwirrung bei allen Beteiligten.
Rydstroms (Bruder von Cadeon) und Sabines Geschichte scheint sich zeitgleich abzuspielen und wird im nächsten Band erzählt werden.

Von mir eine uneingeschränkte Empfehlung!
22 Kommentare| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2015
Wenn man in Kresley Cole's Mythenweld unterwegs ist trifft man immer wieder alte Bekannte. Auch wenn die Reihenfolge der Romane vielleicht nicht die richtige ist, so ist doch jeder Roman für sich ein eigenes Kapitel innerhalb der kriegerischen Epoche der Mythenwesen. Und mit jedem Roman wird alles schlüssiger. Eine tolle Leistung der Autorin, sich so genau an bereits Geschriebenes zu halten. Spannung und Erotik kommen natürlich auch nicht zu kurz, so dass ich alle Romane dieser Reihe schier in mich reingesaugt habe. Ich warte gspannt auf den Nächsten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2016
Habe eine ganze Reihe von Kresley Cole-Büchern. Bin von jedem einzeln aber auch die Geschichte zusammenbetrachtet begeistert. Wenn man mal angefangen hat bei einem Buch und die Bücher weiter liest, scheint es eine große ganze Geschichte zu geben. Find die Bücher TOP! Empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2014
Hier geht es um Beziehungsgeschichten zwischen Mythengestalten wie z.B. Vampiren, Werwölfen, Menschen, Dämonen unterschiedlicher Art, Feen und vielen anderen.
Diese Geschichten sind einfach super und prikelnd und man möchte nicht nur diesen einen Band lesen, sondern alle.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. Oktober 2011
Der mittlerweile fünfte Band von Kresley Coles IAD-Reihe handelt von Wutdämon Cadeon Woede und seiner Auserwählten Holly Ashwin. Cade kennen wir bereits aus anderen Bänden der Reihe, er gibt sich die Schuld, dass sein Bruder Rydstrom sein Königreich verloren hat. Die Brüder verbindet eine tiefsitzende Hassliebe, die manchmal sogar in erbarmungslos ausgetragene Kämpfe ausartet.

Mittlerweile führt Cade eine Söldnertruppe an, hat immer einen coolen Spruch auf den Lippen, ist ein starker, erprobter Kämpfer, unheimlich gutaussehend und hat in der hochintelligenten Mathematikdozentin Holly Ashwin seine ihm vom Schicksal zugedachte Gefährtin gefunden. Alles könnte perfekt sein, wenn ...
... er mit ihr zusammen sein könnte. Doch das ist unmöglich, denn beim ersten Geschlechtsverkehr mit ihr würde er seinen Dämonenzustand annehmen, was eine menschliche Frau nicht überleben könnte. So bleibt ihm nichts anderes übrig, als sie aus der Ferne zu anzuschmachten und über sie zu wachen.

Holly Ashwin arbeitet an ihrem Doktortitel und unterrichtet Collegestudenten. Als Baby adoptiert, weiß sie nichts über ihre biologische Herkunftsfamilie, ihre Adoptiveltern waren jedoch liebenswürdig und wohlhabend, sodass sie auch finanziell sehr gut dasteht. Sie hat einen Freund, ebenfalls ein Mathematiker, mit dem sie hervorragend zusammenarbeitet, der sie bei allem unterstützt und auch akzeptiert, dass sie Sex vor der Ehe ablehnt. Alles könnte perfekt sein, wenn ...
... Holly nicht an zahlreichen Zwangsstörungen leiden würde und ihr Leben nicht so vorhersehbar und langweilig wäre.

Doch eines Abends verändert sich alles auf dramatische Weise. Auf dem Campus wird sie von Dämonen überfallen, die sie im Rahmen eines Rituals vergewaltigen wollen. Holly wehrt sich so heftig, dass sie ungeahnte Kräfte in sich entfesselt, denn Holly ist, wie sich nun herausstellt, zur Hälfte Walküre.

Gleichzeitig bietet sich Rydstom und Cadeon die Gelegenheit, Rydstroms Thron zurückzuerobern und das unterdrückte Volk der Wutdämonen von der Schreckensherrschaft des bösen Zauberers Omort zu befreien. Dazu müssen sie das sogenannte Gefäß zu Metalurg Groot bringen. Als Bezahlung hat dieser ein einzigartiges Schwert geschmiedet, dass seinen Halbbruder Omort töten kann. Besagtes Gefäß, eine Frau aus der Mythenwelt, die ein Kind zur Welt bringen wird, das entweder ein Krieger des ultimativen Guten oder des ultimativen Bösen sein wird, je nach Gesinnung des Vaters, ist ausgerechnet Holly.

Cade muss sich entscheiden: Behält er die Frau, auf die er seit 900 Jahren wartet und vereitelt damit Rydstroms letzte Chance seine Krone wiederzuerlangen oder liefert er Holly an einen bösartigen Zauberer aus?

Nach der zarten Walküre/Vampirin Emmaline Troy in Nacht des Begehrens, die den Lykae Lachlain MacRieve nach 150-jähriger Gefangenschaft zur Flucht animiert, der eiskalten Walküre Kaderin und dem wissenschaftlich interessierten Vampir Sebastian Wroth in Kuss der Finsternis, die sich gegenseitig aus Gefühllosigkeit und Lethargie befreien, der kecken Hexe Mariketa, die den schwermütigen Lykae Bowen MacRieve in Versuchung des Blutes die wahre Liebe erfahren lässt und dem koketten, liebenswürdigen Geist Néomi Laress, der den rotäugigen Vampir Conrad Wroth in Tanz des Verlangens von seinem selbstverschuldeten Wahnsinn rettet, hat Kresley Cole einmal mehr ein grundverschiedenes, dabei umso aufregenderes Paar geschaffen.

Cade ist witzig, chaotisch, völlig ungeniert, sexistisch (Zitat: "Ich kann die Weiber kaum von meinem Freudenspender fernhalten!") und trotzdem hatte ich ihn vom ersten Moment an gern, denn er ist außerdem noch beschützend, treusorgend, ein Familienmensch, der alles tut für diejenigen, die er liebt. Dasselbe gilt für Holly. Sie wird im Buch eingeführt als penible, prüde und pedantische Zwangsneurotikerin, die hochintelligent und attraktiv ist, aber auch eher kalt und humorlos. Doch wie sich die beiden im Verlauf der Geschichte entwickeln, hat mir persönlich wunderbar gefallen. So gewinnt Holly an Selbstvertrauen und besiegt einige ihrer schlimmsten Ängste, während Cadeon, der zum ersten Mal nicht mit seinen frechen Sprüchen landen kann, sich heimlich über Informatik und Mathematik informiert, damit er mitreden kann und sie ihn nicht für dumm und ihrer unwürdig hält.

Die witzigen Streitgespräche der beiden, Cadeons Anmachsprüche einerseits, andererseits sein ehrliches Bedürfnis alles zu tun, damit Holly sich wohl fühlt und mit wie viel unerwarteter Rücksichtnahme er sich ihr gegenüber verhält, berührt mich.
Auch diese "Immortals after dark" Geschichte ist wieder einmal so mitreißend und fesselnd geschrieben, dass ich das Buch, einmal begonnen, auch beim wiederholten Lesen kaum aus den Händen legen konnte, es gehört zu den actionreichsten Teilen der Buchreihe, enthält aber auch wieder prickelnde, explizit beschriebene Erotik. Wieder bekommen die Hauptfiguren Besuch von einigen Nebencharakteren aus den anderen Bänden (Nix, Cara, Rök,...). Zudem gibt es in dieser Geschichte Passagen aus dem nächsten Band über Rydstrom und Zauberin Sabine (Zauber der Leidenschaft). Von mir gibt`s die volle Punktzahl für eine wie immer einfach gestrickte, aber gut geschriebene Geschichte, weil einfach alles stimmt: die Protagonisten sind sympathisch, sämtliche erwartete Zutaten (Fantasy, Action, Erotik) sind reichlich vorhanden, das Buch ist abwechslungsreich und spannend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 16. November 2011
Die Geschichte um den Dämon Cadeon Woede und die Halbwalküre Holly ist eine unterhaltsame Fantasystory mit vielen lustigen und spannenden Szenen.

Ohne jetzt mehr von der Handlung zusammen zu fassen hier meine Meinung:

Kresley Cole hat einen tollen Scheibstil mit dem sie fesseln kann. Sie hat hier mit Holly eine absolut sympathische Protagonistin geschaffen, die mit all ihren Macken einfach nur liebenswürdig ist, wer sie nicht mag ist selber schuld! Cadeon als ihr Partner ist der typische starke sexy dunkle Superdämonlover, den Frau hier sehen will! Ich fand beide toll, aber auch ziemlich vorhersehbar in ihren Handlungen und ihren Gefühlen.

Die beiden werden in eine flotte Handlung eingebunden, die Frau Cole mit der richtigen Prise Humor würzt und mit romantischen Momenten abschmeckt. Die Spannung bleibt hier hoch geschrieben und stets ist die Bedrohung spürbar, was mich allerdings nicht so sehr erreicht hat.

Die Liebesgeschichte der beiden Protas ist wie immer bei dieser Autorin sehr gelungen, es gibt sehr sensible und gefühlvolle Momente! Die Erotik ist prickelnd geschildert und es macht Spaß diese heißen Szenen zu lesen.

Die Fanatsywelt die Cole hier geschaffen hat gefällt mir nicht besonders. Ich fühle mich hier einfach nicht wohl. Hier unterscheidet sich mein Geschmack wohl etwas von dem der anderen Leserinnen.
Ich fand außerdem die Handlung zu keinem Zeitpunkt so spannend, dass ich diesen Roman nicht mehr aus den Händen hätte legen können, im Gegenteil! Die Handlung ist mir zu einfach gestrickt, zu sehr ausgerichtet auf die vorhersehbare Liebesgeschichte, die ohne Frage prickelt, jedoch nichts Besonderes darstellt.

Auch auf die Gefahr hin, dass mich nun beleidigte Cole-Fans empört verteufeln, das persönlich nehmen, mich negativ abklicken und sonst wohin wünschen:
Für mich ist dieses Buch wie Popcornkino - Schema F und alle sind begeistert. Ich habe mich manchmal gelangweilt und gelegentlich verzweifelt mit den Augen gerollt - sorry!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Die Übersetzung der "Immortals after Dark" geht mir einfach nicht schnell genug voran. Als gierige Leserin greift man also zur englischen Ausgabe und siehe da, es geht. Ein Kompliment an die Übersetzerin, Bettina Oder. Sie bringt Atmosphäre und Sprache einfach großartig rüber.

Der Held dieses Buches, der Dämonenprinz Cadeon, wurde uns schon in "Versuchung des Blutes" vorgestellt. Er ist der jüngere Bruder des Königs Rydstrom. Die beiden sind ein ziemlich ungleiches Paar. Rydstrom ist Mr.-SuperverantwortungsbewußtundjederZolleinKönig während Cadeon sich eher bemüht, das genaue Gegenteil von Rydstrom zu sein, der ihm auch nicht viel zutraut.

An einem sehr kritischen Wendepunkt der Geschichte (das wird im nächsten Band erzählt) fällt Rydstrom aus und es liegt an Cadeon, ein magisches Schwert zur Eroberung des Königreiches Rothkalina zu erlangen, seine Frau Holly zu beschützen (vor sich selbst und allen anderen) und sich vor allem von Rydstom abzunabeln und erwachsen zu werden (endlich nach neunhundert Jahren).

Es ist ein witziges, romantisches und temporeiches Buch und ich habe es verschlungen, wie alle übrigen. Sehr zu empfehlen, aber bitte der Reihe nach lesen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen