Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Alters?pr?g. Hier Fachh?ler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,01
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: SchwanHM
In den Einkaufswagen
EUR 7,48
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 9,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Verführung einer Fremden

3.8 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,01
EUR 1,29 EUR 0,01
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote 1€ Gutschein für Amazon Video 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Alles für Ihr sinnliches Vergnügen: entdecken Sie jetzt die bunte Vielfalt an Produkten in unserem Erotik-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Verführung einer Fremden
  • +
  • Monster's Ball
Gesamtpreis: EUR 13,50
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Halle Berry, Bruce Willis, Jason Antoon, Giovanni Ribisi, Gary Dourdan
  • Regisseur(e): James Foley
  • Komponist: Antonio Pinto
  • Künstler: Renée Ehrlich Kalfus, Anastas Michos, Christopher Tellefsen, Elaine Goldsmith-Thomas, Todd Komarnicki, Ron Bozman, Bill Groom, Jon Bokenkamp, Matt Chiaravalle, Deborah Schindler, Charles Newirth
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 13. September 2007
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000T6XSBS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.032 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Ich bin beeindruckt!", entfährt es Rowena Price (Halle Berry), als ihr der US-Senator Stephen R. Sachs (Gordon MacDonald) höchst selbst die Tür zu seinem Washingtoner Büro aufmacht. Rowena gibt sich als Caroline Eldridge aus und behauptet, an einer Broschüre zu arbeiten, bei der sie Fotos des Politikers verwenden will. Zu diesem Zweck hat sie auch ihr Notebook mitgebracht, auf dem schon bald das erste Bild erscheint: Es zeigt den Senator bei der Verabschiedung eines Praktikanten. Das Gespräch verlässt schnell die Unverbindlichkeit, als auf dem Monitor Bilder erscheinen, die Sachs in eindeutigen Posen mit dem Praktikanten zeigt. Rowena gibt ihre Identität preis und auch, dass sie in Wahrheit für den "New York Courier" recherchiert. Sachs kämpfe seit Jahren gegen die Gleichberechtigung von Homosexuellen, sei aber selbst einer. Mit der Ankündigung, dass die Geschichte am nächsten Tag in der Zeitung erscheinen werde, und der Feststellung, dass der Praktikant, einer unter vielen, mit denen Sachs sexuellen Kontakt hatte, aussagen werde, treibt sie den Senator in die Enge. Er verspricht ihr, alles zu tun, was sie von ihm verlange. Was Sachs nicht weiß: Die Unterredung zwischen ihm und der Journalistin wird via Internet in die New Yorker Redaktion übertragen, wo sie von Rowenas Kollegen Miles Haley (Giovanni Ribisi) aufgezeichnet wird. Die Story ist komplett.

Zurück in New York feiert Rowena ihren Erfolg mit Miles. Allerdings wird die Freude schnell getrübt, als ihr ein Mitarbeiter des Verlags mitteilt, dass die Geschichte keineswegs erscheinen wird. Offenbar hat es Sachs über Mittelsmänner geschafft, den Ex-Praktikanten zu kontaktieren und einzuschüchtern, jedenfalls zieht der seine Aussage zurück. Sechs Monate Arbeit umsonst.

Rowena ist wütend. Auf dem Nachhauseweg ruft ihr eine Frau hinterher, doch sie hört sie zunächst nicht. Erst als Rowena eine U-Bahn genau vor der Nase wegfährt, holt sie Grace (Nicki Aycox) ein. Ihre Jugendfreundin verspricht ihr eine heiße Story: Sie habe vor einiger Zeit Harrison Hill (Bruce Willis), den Leiter der größten und mächtigsten Werbeagentur der Stadt, übers Internet kennengelernt und einige heiße Nächte mit ihm verbracht. Plötzlich aber sei sie von ihm abserviert worden, auf Hunderte von Mails habe er nicht reagiert, auch nicht auf die Drohung, seine Frau Mia (Paula Miranda) über die Affäre aufzuklären. Kurz bevor die nächste U-Bahn abfährt, drückt ihr Grace noch die Ausdrucke von einigen entlarvenden Emails in die Hand ...

Wenige Tage später ruft Graces Mutter (Kathleen Chalfant) aufgeregt bei Rowena an. Tagelang hat sie nichts von ihrer Tochter gehört und jetzt wurde gemeldet, dass man in New York die Leiche einer jungen Frau aus dem Wasser gezogen hat. Sie überlege sich nun, ob sie in die Stadt kommen solle. Rowena beruhigt sie und verspricht ins Leichenschauhaus zu gehen, um sicherzustellen, dass es sich bei der Toten nicht um Grace handelt. Außerdem habe sie Grace erst vor ein paar Tagen gesehen.

Elizabeth Claytons schlimmste Befürchtungen bewahrheiten sich allerdings: Rowena wird mit dem übel zugerichteten Leichnam von Grace konfrontiert, der sie so schockiert, dass sie sich übergeben muss. Nun freilich bekommen die Email-Ausdrucke eine ungeahnte Brisanz, denn immerhin zählt Harrison Hill zum engen Kreis der Tatverdächtigen - nur mangelt es an Beweisen. Der Technik-Freak Miles verspricht Rowena seine Mithilfe bei der Aufklärung des Mordfalls und checkt als erstes die Email-Accounts von Grace. Dabei stösst er auf eine sehr intime Korrespondenz mit einem gewissen "ADEX", bei der zu beweisen wäre, dass sich hinter diesem Pseudonym Harrison Hill verbirgt ...

Rowena beschließt unter falschem Namen in Hills Agentur einen Job als Aushilfskraft anzunehmen, um Hill auszuspionieren. Hill wird allerdings von seiner Sekretärin Esmeralda (Patty D'Arbanville) streng abgeschirmt, so dass ein direkter Kontakt zu ihm nicht möglich scheint. Immerhin versorgt Kollegin Gina (Clea Lewis) Rowena mit den neuesten Gerüchten, wissenswerten Hintergründen und wesentlichen Informationen rund um die Agentur und ihre Mitarbeiter. Und sie kann ein Gespräch zwischen Harrison und seinem Ex-Chef und jetzigen Konkurrenten Jon Kirshenbaum (Gerry Becker) belauschen. Kirshenbaum warnt ihn davor, ihm seinen Hauptkunden abjagen zu wollen Doch Harrison antwortet kalt, "Fressen und gefressen werden, das sei die Devise!" Am Abend, Rowena ist mit den Vorbereitungen einer von der Agentur organisierten Präsentation beschäftigt, steht Hill plötzlich in der Tür und lädt sie zur Party ein. Sie scheint ihm aufgefallen zu sein und er hat Gefallen an ihr gefunden.

Jetzt geht Rowena den nächsten Schritt: Sie versucht via Internet-Chat einen zweiten Köder für Harrison auszulegen, indem sie nach Adex sucht. Es dauert nicht lange, da hat er angebissen und beginnt hemmungslos mit Veronica, wie sich Rowena nennt, zu flirten. Miles will versuchen, die Spur von Adex zurückzuverfolgen, um damit den Beweis zu erbringen, dass der mit Harrison identisch ist. Aber Miles, rettungslos in Rowena verknallt, funkt auch selbst dazwischen, so dass sich die Kommunikation zu dritt nicht komplikationslos gestaltet. Dafür beginnt sich Harrison in seiner Firma noch auffälliger für Rowena zu interessieren.

Als Rowena und Miles von einem Mitarbeiter des Pathologischen Instituts Details über die Todesursache erfahren, beginnen sich allmählich die Teile des Puzzles zu einem Ganzen zu fügen: Grace wurde mit Belladonna, einem hochwirksamen Gift, das aus Tollkirschen gewonnen wird, getötet. Und, so findet Miles heraus, Mia Hill finanziert nicht nur die Agentur ihres Ehemanns, ihre Familie investiert auch in die medizinische Forschung. Schwerpunkt: Belladonna. Die Schlinge ums Harrisons Hals zieht sich zu sich ...

Aber noch sind nicht alle Geheimnisse gelüftet, noch stehen jede Menge Überraschungen an. Und das schlimmste Geheimnis liegt in Rowenas Vergangenheit ...

Amazon.de

"Ich bin beeindruckt!", entfährt es Rowena Price (Halle Berry), als ihr der US-Senator Stephen R. Sachs (Gordon MacDonald) höchst selbst die Tür zu seinem Washingtoner Büro aufmacht. Rowena gibt sich als Caroline Eldridge aus und behauptet, an einer Broschüre zu arbeiten, bei der sie Fotos des Politikers verwenden will. Zu diesem Zweck hat sie auch ihr Notebook mitgebracht, auf dem schon bald das erste Bild erscheint: Es zeigt den Senator bei der Verabschiedung eines Praktikanten. Das Gespräch verlässt schnell die Unverbindlichkeit, als auf dem Monitor Bilder erscheinen, die Sachs in eindeutigen Posen mit dem Praktikanten zeigt. Rowena gibt ihre Identität preis und auch, dass sie in Wahrheit für den "New York Courier" recherchiert. Sachs kämpfe seit Jahren gegen die Gleichberechtigung von Homosexuellen, sei aber selbst einer. Mit der Ankündigung, dass die Geschichte am nächsten Tag in der Zeitung erscheinen werde, und der Feststellung, dass der Praktikant, einer unte! r vielen, mit denen Sachs sexuellen Kontakt hatte, aussagen werde, treibt sie den Senator in die Enge. Er verspricht ihr, alles zu tun, was sie von ihm verlange. Was Sachs nicht weiß: Die Unterredung zwischen ihm und der Journalistin wird via Internet in die New Yorker Redaktion übertragen, wo sie von Rowenas Kollegen Miles Haley (Giovanni Ribisi) aufgezeichnet wird. Die Story ist komplett.

Zurück in New York feiert Rowena ihren Erfolg mit Miles. Allerdings wird die Freude schnell getrübt, als ihr ein Mitarbeiter des Verlags mitteilt, dass die Geschichte keineswegs erscheinen wird. Offenbar hat es Sachs über Mittelsmänner geschafft, den Ex-Praktikanten zu kontaktieren und einzuschüchtern, jedenfalls zieht der seine Aussage zurück. Sechs Monate Arbeit umsonst.

Rowena ist wütend. Auf dem Nachhauseweg ruft ihr eine Frau hinterher, doch sie hört sie zunächst nicht. Erst als Rowena eine U-Bahn genau vor der Nase wegfährt, holt sie Grace (Nicki Aycox) ein. Ihre Jugendfreundin verspricht ihr eine heiße Story: Sie habe vor einiger Zeit Harrison Hill (Bruce Willis), den Leiter der größten und mächtigsten Werbeagentur der Stadt, übers Internet kennengelernt und einige heiße Nächte mit ihm verbracht. Plötzlich aber sei sie von ihm abserviert worden, auf Hunderte von Mails habe er nicht reagiert, auch nicht auf die Drohung, seine Frau Mia (Paula Miranda) über die Affäre aufzuklären. Kurz bevor die nächste U-Bahn abfährt, drückt ihr Grace noch die Ausdrucke von einigen entlarvenden Emails in die Hand ...

Wenige Tage später ruft Graces Mutter (Kathleen Chalfant) aufgeregt bei Rowena an. Tagelang hat sie nichts von ihrer Tochter gehört und jetzt wurde gemeldet, dass man in New York die Leiche einer jungen Frau aus dem Wasser gezogen hat. Sie überlege sich nun, ob sie in die Stadt kommen solle. Rowena beruhigt sie und verspricht ins Leichenschauhaus zu gehen, um sicherzustellen, dass es sich bei der Toten nicht um Grace handelt. Außerdem habe sie Grace erst vor ein paar Tagen gesehen.

Elizabeth Claytons schlimmste Befürchtungen bewahrheiten sich allerdings: Rowena wird mit dem übel zugerichteten Leichnam von Grace konfrontiert, der sie so schockiert, dass sie sich übergeben muss. Nun freilich bekommen die Email-Ausdrucke eine ungeahnte Brisanz, denn immerhin zählt Harrison Hill zum engen Kreis der Tatverdächtigen - nur mangelt es an Beweisen. Der Technik-Freak Miles verspricht Rowena seine Mithilfe bei der Aufklärung des Mordfalls und checkt als erstes die Email-Accounts von Grace. Dabei stösst er auf eine sehr intime Korrespondenz mit einem gewissen "ADEX", bei der zu beweisen wäre, dass sich hinter diesem Pseudonym Harrison Hill verbirgt ...

Rowena beschließt unter falschem Namen in Hills Agentur einen Job als Aushilfskraft anzunehmen, um Hill auszuspionieren. Hill wird allerdings von seiner Sekretärin Esmeralda (Patty D'Arbanville) streng abgeschirmt, so dass ein direkter Kontakt zu ihm nicht möglich scheint. Immerhin versorgt Kollegin Gina (Clea Lewis) Rowena mit den neuesten Gerüchten, wissenswerten Hintergründen und wesentlichen Informationen rund um die Agentur und ihre Mitarbeiter. Und sie kann ein Gespräch zwischen Harrison und seinem Ex-Chef und jetzigen Konkurrenten Jon Kirshenbaum (Gerry Becker) belauschen. Kirshenbaum warnt ihn davor, ihm seinen Hauptkunden abjagen zu wollen Doch Harrison antwortet kalt, "Fressen und gefressen werden, das sei die Devise!" Am Abend, Rowena ist mit den Vorbereitungen einer von der Agentur organisierten Präsentation beschäftigt, steht Hill plötzlich in der Tür und lädt sie zur Party ein. Sie scheint ihm aufgefallen zu sein und er hat Gefallen an ihr gefunden.

Jetzt geht Rowena den nächsten Schritt: Sie versucht via Internet-Chat einen zweiten Köder für Harrison auszulegen, indem sie nach Adex sucht. Es dauert nicht lange, da hat er angebissen und beginnt hemmungslos mit Veronica, wie sich Rowena nennt, zu flirten. Miles will versuchen, die Spur von Adex zurückzuverfolgen, um damit den Beweis zu erbringen, dass der mit Harrison identisch ist. Aber Miles, rettungslos in Rowena verknallt, funkt auch selbst dazwischen, so dass sich die Kommunikation zu dritt nicht komplikationslos gestaltet. Dafür beginnt sich Harrison in seiner Firma noch auffälliger für Rowena zu interessieren.

Als Rowena und Miles von einem Mitarbeiter des Pathologischen Instituts Details über die Todesursache erfahren, beginnen sich allmählich die Teile des Puzzles zu einem Ganzen zu fügen: Grace wurde mit Belladonna, einem hochwirksamen Gift, das aus Tollkirschen gewonnen wird, getötet. Und, so findet Miles heraus, Mia Hill finanziert nicht nur die Agentur ihres Ehemanns, ihre Familie investiert auch in die medizinische Forschung. Schwerpunkt: Belladonna. Die Schlinge ums Harrisons Hals zieht sich zu sich ...

Aber noch sind nicht alle Geheimnisse gelüftet, noch stehen jede Menge Überraschungen an. Und das schlimmste Geheimnis liegt in Rowenas Vergangenheit ...

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 12. Mai 2014
Format: UMD Universal Media Disc|Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2016
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2008
Format: DVD|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2016
Format: Amazon Video
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2008
Format: DVD
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2008
Format: DVD
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?