Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Weitere Optionen
Verdi: Messa da Requiem
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Verdi: Messa da Requiem

2. Oktober 1995 | Format: MP3

EUR 14,29 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:55
30
2
2:21
30
3
3:45
30
4
5:05
30
5
3:52
30
6
3:42
30
7
4:27
30
8
3:55
30
9
5:56
30
10
6:01
Disk 2
30
1
11:21
30
2
3:05
30
3
4:45
30
4
6:31
30
5
13:52
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1985
  • Erscheinungstermin: 2. Oktober 1995
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Deutsche Grammophon (DG)
  • Copyright: (C) 1985 Deutsche Grammophon GmbH, Hamburg
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:26:33
  • Genres:
  • ASIN: B001SVLBTY
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 174.706 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download
Gleich zwei Mal. Zwei Grammys. Recherchiert man ein wenig, stellt man fest, dass um diese Aufnahme ein Hype entstanden war: die lang erwartete erste Aufnahme von Muti,frisch gekürter Chef in Chikago.

Lies man die amerikanischen Rückmeldungen zu dieser Aufnahme, ist die Reaktion ziemlich gespalten. Sehr positiv bis durchaus kritisch.

Ich finde, um das Ergebnis vorweg zu nehmen, die Aufnahme überschätzt:

Erstens ist Muti natürlich ein Dirigent mit eine riesigen Verdi-Erfahrung. Wie oft hat er in seinem Leben das Requiem gemacht? Einige Aufnahmen davon existieren. Aber auch andere grossartige Dirigenten wie de Sabata oder Guilini haben sich dieses Werkes angenommen. Muti hat ein hervorragendes Orchester, aber das hatte Solti ( Wiener) oder Karajan ( Berliner) auch.

Zweitens die Solisten: Sofort wird die wunderbare Wiedergabe 1967 unter Karajan in bezug genommen. Die herrliche Price, der junge Pavarotti, der grossartige Ghiaurov.Aber es ist ja keinesfalls nur diese Aufnahme.Solti hatte ein hervorragendes Quartett, de Sabata und Guilini auch,Karajan in späteren Aufnahmen ebenfalls.Mit diesen Maßstäben können die vier nicht mithalten. Keine der Stimmen reicht an die Leistungen heran, die bereits auf CD existieren. Der Tenor und auch der Bass sind deutlich schlechter als diejenigen, die wir bereits kennen. Aber auch Frau Frittoli ist keine Schwarzkopf ( was für eine Darstellung 1954 mit de Sabata)oder eine Freni oder...

Der Chor ist gross, aber klingt ein wenig diffus. Mit dem Monteverdichoir oder auch nur dem Schönberg-Chor bei Harnoncourt kann er einfach nicht mithalten.

Ich halte diese Aufnahme also eher für durchschnittlich und würde sie keinesfalls anschaffen, wenn ich nur eine Aufnahme besitzen könnte. Die Jury sah das anders.
So verschieden sind die Geschmäcker.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden