Facebook Twitter Pinterest
EUR 21,59
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.
Verkauf und Versand durch Englishpostbox. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 21,59 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 21,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Verdi: Un Ballo in Maschera

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 21,59
EUR 21,59 EUR 18,50
Verkauf und Versand durch Englishpostbox. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Verdi: Un Ballo in Maschera
  • +
  • Verdi, Giuseppe - Simon Boccanegra [2 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 43,20
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Plácido Domingo, Florence Quivar, Leo Nucci, Josephine Barstow
  • Regisseur(e): John Schlesinger, Sir Georg Solti
  • Format: Classical, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Arthaus Musik (Naxos Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 6. Juni 2011
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 145 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • ASIN: B004YHBA9K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.935 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Untertitel: GB, DE, FR, ES, IT, CN

Rezension

The way Solti has put his own stamp on the performance at such very short notice testifies to his authority and undiminished vitality as well as to the fabulous accomplishment of the Vienna Philharmonic Orchestra [] Plácido Domingo, who acts the role of Gustavo with innate noblesse and sings it with a truly regal voice, wonderfully musical in phrasing, virtuosic in the production of his tenor voice to reveal rounded beauty of sound in every register, overwhelming in moments of dramatic tension. --Neue Zürcher Zeitung

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von vivaldi-55 am 5. November 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
P. Domingo singt nicht nur, er spielt auch die Rollen gut. Ich wünschte, ich hätte ihn life auf der Bühne erlebt und diese Atmosphäre körperlich spüren können. Placido Dominongo ist einfach genial und m.E. kommt das auch auf dieser DVD rüber.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Diese Aufführung aus Salzburg vom 28.7.1990 zeigt die traditionelle Inszenierungsebene der damaligen Zeit in opulenter Kostümgestaltung, insofern etwas für den traditionsorientierten Opernseher. Karajan hatte die Vorarbeiten bis zur Aufführung mit dem Stage-Director John Schlesinger geleistet, George Solti sprang kurzfristig ein, da Karajan starb.
Zur Aufführung kam die Originalversion, die Verdi von der Zensur untersagt wurde, die in Schweden spielt.

Insofern eine der vielen Verdi-Opern, die die Zensur maßgebend begleitete. Hier wurde Verdi gezwungen die Oper umzuschreiben und in Adelia degli Adimari umzubenennen, denn nachdem der König Verdi aus dem Kontrakt in Neapel entlassen hatte, machte nun in Rom, dem angebotenen, möglichen Aufführungsort, die päpstliche Zensur massive Probleme. Die Handlung mußte nach Boston verlegt werden, die Adeligen umbenannt, ein Libretto mit einem Königsmord war zu brisant für die Zeit und auch der Librettist Somma wollte nur in Inkognito schreiben. Basierend war alles auf dem historischen Königsmord vom 16.3.1792, nach einem Drama von Eugen Scribe. Gustav III war ein aufgeklärter Monarch, wollte die Privilegien des Adels abschaffen, damit war die Feindschaft adeliger Kreise vor programmiert, die auf Besitzstandswahrung pochten.

Aufgrund dieser Rezeptionsgeschichte kursieren auch die unterschiedlichsten Fassungen dieses Werkes auf den Opernbühnen.

Rein sängerisch bietet hier Placido Domingo als Gustav III die herausragende Leistung. Dramatisch involvierender Tenor.
Leo Nucci als Anckarström durchaus überzeugend, nicht überragend, subjektiv.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden