Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Verdammnis [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,93
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,67
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: SchwanHM
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Verdammnis [Blu-ray]

4.0 von 5 Sternen 183 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 7,91
EUR 3,14 EUR 0,85
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel in verschiedenen Covervarianten ausgeliefert wird.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.

  • Blu-ray-Player und Spielekonsole in einem: Alles rund um PlayStation 3 und PlayStation 4.


Wird oft zusammen gekauft

  • Verdammnis [Blu-ray]
  • +
  • Vergebung [Blu-ray]
  • +
  • Verblendung [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 24,61
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Noomi Rapace, Michael Nyquist
  • Regisseur(e): Daniel Alfredson
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Schwedisch (DTS-HD 5.1), Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 4. Juni 2010
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 124 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 183 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0035WTD6W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.179 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mikael Blomkvist recherchiert eine brisante Story um Zwangsprostitution, in die verdiente Würdenträger verwickelt scheinen. Währenddessen betreibt Lisbeth Salander - ohne dessen Wissen - ihre eigenen Ermittlungen und stößt dabei auf Nils Bjurman, ihren ehemaligen Vormund und Vergewaltiger. Als dieser kurze Zeit später tot aufgefunden wird, fällt der Tatverdacht sofort auf die junge Frau - trägt die Mordwaffe doch ihre Fingerabdrücke. Eine Hetzjagd mit Medien und Polizei auf sie beginnt. Und nur noch Blomkvist glaubt an ihre Unschuld.

Movieman.de

Nach der großartigen Verfilmung von "Verblendung", des ersten Teils von Stieg Larssons "Millennium"-Bestseller, lässt sich auch Teil 2 - "Verdammnis" - nicht lumpen. Die Story ist aufregender, da persönlicher, und wird in "Vergebung", dem dritten Teil der Millennium-Trilogie, ihren Höhepunkt finden. Beeindruckend ein weiteres Mal der mittlerweile nicht mehr ganz so heimliche Star: Noomi Rapace als Punk-Hackerin Lisbeth Salander. Bereits über alle Maßen beeindruckend bei ihrem ersten Auftritt verschmilzt sie hier erneut komplett mit ihrer Buchfigur. Dies weiß auch Regisseur Daniel Alfredson zu unterstützen, denn er rückt sie so gekonnt ins rechte Licht, dass man keine Sekunde den Blick abwenden kann. Noomi Rapace, die so sehr Lisbeth Salander ist, dass man sie hätte erfinden müssen, wenn es sie nicht bereits gäbe, trägt "Verdammnis" mit einer Leichtigkeit, Coolness, Verkorkstheit und Racheengel-Mentalität, die fasziniert. Regisseur Alfredsons Stil mag manch einem vielleicht für einen Kinofilm nicht visuell aufregend genug zu sein, aber das hat der Film auch gar nicht nötig. Er lebt durch seine Charaktere und die Geschichte und genau das hat Alfredson erkannt und auf irre Kamerafahrten und technischen Schnickschnack verzichtet. Er lässt die Kamera des Krimi-erfahrenen Peter Mokrosinski auf Gesichtern ruhen und gibt dem Zuschauer Gelegenheit, die Figur zu beobachten und Emotionen aufzubauen. Es gelingt ihm mit wenigen Einstellungen den Grundtenor der jeweiligen Szene einzufangen, ob das nun Lisbeths oder Mikaels Gesichtsausdrücke sind, eine Liebesszene oder der ungleiche Boxkampf von Paolo Roberto gegen den hünenhaften Roland. Fazit: Spannung pur, ein fieser Cliffhanger am Schluss und eine Hauptdarstellerin, die in jeder Sekunde begeistert.

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Film wartet mit natürlichen, in sich stimmigen Farben auf. Rauschen ist in leichter Form vereinzelt bemerkbar, fällt aber hauptsächlich bei dunklen Szenen auf. In solchen Szenen könnte der Kontrast noch etwas besser tariert sein. Leichte Momente von Überstrahlen können auftreten. Das recht plastisch erscheinende Bild weist guten Schärfewert auf. Vereinzelt sind Details nicht so filigran wie erwartet, aber das sind Momentaufnahmen. Der Ton ist frontlastig ausgefallen, aber es ist auch ein dialoglastiger Film. Die hinteren Kanäle werden gelegentlich dezent eingesetzt. Die Sprachverständlichkeit ist hervorragend, frei von Störungen und immer gut in den Soundmix integriert. Neben dem Trailer zum Film und einen Teaser für das Sequel gibt es ein knapp zehnminütiges Interview mit der Hauptdarstellerin, die darüber spricht, wie sie ihre Rolle sieht und auch angelegt hat. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist) und die Redaktion seiner Zeitschrift "Millenium" erfährt durch einen jungen Journalisten von einer hochbrisanten Story, an die er zusammen mit seiner Freundin schon seit längerer Zeit arbeitet. Es geht um organisierten Frauenhandel und Prostitution in der auch hochrangige Persönlichkeiten und Polizisten verwickelt sind. Als die Millenium-Redaktion sich entschließt das Material in ihrer nächsten Ausgabe zu veröffentlichen, werden kurze Zeit später die beiden jungen Menschen von Blomkvist ermordet aufgefunden.
Lisbeth Salander (Noomi Rapace) hingegen ist auf eigene Faust unterwegs und steckt bald sehr tief in Problemen, denn es dauert nicht lange und ihr perverser Vormund Nils Bjurman wird ebenfalls ermordet. Aber was viel Schlimmer ist, auf der Tatwaffe sind Lisbeths Fingerabdrücke. Die gleiche Tatwaffe mit der, der Journalist und seine Freundin ebenfalls ermordet wurden. Fortan wird von allen Seiten eine Hetzjagd auf Lisbeth gestartet. Sowohl die Medien, wie auch die Polizei und die kriminelle Organisation, die hinter dem Frauenhandel steckt, machen jagd auf die junge Frau. Nur Blomkvist glaubt an sie und sucht nach Beweisen für ihre Unschuld...

Die zweite Verfilmung zum zweiten Roman "Verdammnis" der Millenium-Trilogie, präsentiert sich als spannender, teils actionlastiger (mit leichten slasher-Elementen angehauchter) europäischer Thriller. Wieder sind Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander die zentralen Figuren der Handlung, auch wenn diesesmal der eindeutige Schwerpunkt der Handlung bei Lisbeth liegt.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
...damit ich nicht dauernd die Filme mit den Büchern vergleiche. Den Film für sich genommen finde ich wieder genau so gut wie den ersten Teil "Verblendung". Das ist ganz einfach eine andere Art Filme zu machen als in Hollywood. Kein dauerndes Herumgeballere, dafür mehr Handlung und interessante Charaktere. Eine absolute Empfehlung !
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe alle drei Bücher gelsen unf war von ihnen begeistert. Also wollte ich mir auch unbedingt die Filme dazu anschauen. Vom ersten Teil war ich schon nicht angetan und hegte meine Hoffnung, dass die schwedischen Filme besser wären. Nur leider finde ich die auch ziemlich schlapp. Sie sind so langatmig und es passiert ehrlich gesagt nie wirklich was; warum die Altersfreigabe ab 16 ist kann ich mir echt nicht erklären. Leider sind auch hier wieder wichtige Dinge, die im Buch vorkommen außer acht gelassen worden. Zum Beispiel die Angst, die Niedermann bei Dunkelheit und in der Nacht verspürt, weil er von Dämonen halluziniert, was ja dann auch ganz wesentlich für den Schluß ist, als Lisbeth angeschossen wird und aus dem Grab aufersteht. Das wurde leider überhaupt nicht berücksichtigt. Deshalb nur 3 Sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Erotisch. Actionreich. Dramatisch und GUTE Schauspieler/Dialoge...

also ich bin ja baff. Ich hätte da eher was 2t oder 3t klassiges erwartet (wie man es auf Sat1 findet) aber dass....
sehe ich gern nochmal !! <3
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich wollte mir, nachdem ich die Bücher gelesen habe, gerne die schwedische Version des Films ansehen, und ich war sehr angetan von den Darstellern und der Umsetzung des Buches. Natürlich musste man vieles weglassen in dem Film, er hätte sonst Überlänge.
Und ein gutes Werk zu lesen ist immer besser als die Verfilmung danach, aber das tut dem Film keinen Abbruch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hanna Jo am 23. Januar 2016
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Der Film war spannend und unterhaltsam. Natürlich nicht alles so umgesetzt wie im Buch - da fehlt einfach viel zum Charakter der Protagonistin, aber so ist es ja immer. Und natürlich ist die Hollywood Verfilmung von Verblendung mit Daniel Craig auch bissl besser. Aber trotzdem ist der Film auf jeden Fall sehenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hemeraner TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 18. Mai 2015
Format: DVD
Nachdem sie sich einen gediegenen Urlaub von dem abgeleiteten Geld aus "Verblendung" genehmigt hat, kehrt Lisbeth Salander (Noomi Rapace) nach Schweden zurück und will in ihrer alten Heimat wieder wohnen. Allerdings erfährt sie, dass ihre Mutter mittlerweile verstorben ist. Sie sucht ihre alte Freundin wieder auf und übergibt ihr ihre Wohnung.

Lisbeth hackt sich in den PC ihres Vormundes Bjurman ein, der sie im letzten Teil brutalst vergewaltigt hat. Dabei muss sie feststellen, dass sich dieser wohl die Tätowierung entfernen lassen will, die sie ihm auf die Brust geritzt hat. Sie warnt ihn, diese nicht entfernen zu lassen, da sie ansonsten das Video der Polizei und dem Internet zugänglich machen wird.

Unterdessen feiert man in der Milleniumredaktion. Ein junger Redakteur hat u. a. sehr bekannte Freier eines Mädchenhandels ermitteln können und wird diese auch dank seiner Freundin, die ebenfalls ermittelt hat in die nächste Ausgabe stellen. Dazu kommt es aber nicht mehr. Das junge Pärchen wird erschossen von Mikael Blomkvist (Mikael Nyqvist) aufgefunden. Die Waffe ist auf den Namen von Bjurman registriert. Nur ist der auch tot. Der Verdacht fällt sofort auf Salander. Lediglich Blomkvist ist von ihrer Unschuld überzeugt und will diese mit Biegen und Brechen auch den Behörden beweisen. Dabei stößt er jedoch auf erheblichen Widerstand...

Der Rachethriller ist eindringlich inszeniert und lässt auch Brutalitäten nicht aus. Allerdings war mir das Ende dann doch ziemlich dick aufgetragen, was Lisbeth anging.

Spoiler: Trotz diverser Längen fand ich einiges zu komprimiert. Gegen Ende ging es dann hart auf hart zu und der Film endet mit einem Cliffhanger.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden