Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Velvet Goldmine ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Velvet Goldmine Soundtrack

4.7 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,92 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Soundtrack, 30. November 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 12,92
EUR 5,85 EUR 0,88
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
20 neu ab EUR 5,85 6 gebraucht ab EUR 0,88

Hinweise und Aktionen


Carter Burwell-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Velvet Goldmine
  • +
  • Velvet Goldmine
Gesamtpreis: EUR 20,41
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. November 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: F F R R (Universal Music)
  • ASIN: B00000DLV3
  • Weitere Ausgaben: Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.535 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Needle In The Camel's Eye - Brian Eno
  2. Hot One - Shudder To Think
  3. 20th Century Boy - Placebo
  4. 2hb - The Venus In Furs
  5. T.V. Eye - Wylde Ratttz
  6. Ballad of Maxwell Demon - Shudder To Think
  7. The Whole Shebang - Grant Lee Buffalo
  8. Ladytron - The Venus In Furs
  9. We Are The Boyz - Pulp
  10. Virginia Plain - Roxy Music
  11. Personality Crisis - Teenage Fanclub, Donna Matthews
  12. Satellite Of Love - Lou Reed
  13. Bitter's End - T-Rex
  14. Bitter's End - Paul Kimble, Andy Mackay
  15. Baby's on Fire - The Venus In Furs
  16. Bitter-Sweet - The Venus In Furs
  17. Velvet Spacetime - Carter Burwell
  18. Tumbling Down - The Venus In Furs
  19. Make Me Smile ( Come Up And See Me ) - Steve Harley

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der hervorragende Soundtrack zu einem exzellenten Film über die 70er Jahre transportiert musikalisch exquisit das Lebensgefühl einer Epoche jenes bewegten Jahrzehnts, in dem Make-up, Haarstil und Kleidung der Musiker oftmals wichtiger schienen, als ihr künstlerischer Vortrag. Das Dokument dieser ebenso exzessiv-verrückten wie absurden Ära, inszeniert als Mischung aus Musical, Thriller, Liebesgeschichte, Performance und Clockwork Orange, wurde produziert von Michael Stipe. Der R.E.M-Sänger (Hits: "It's The End Of The World As We Know It", "Losing My Religion", "Everybody Hurts") zeichnet zudem für die Zusammenstellung der Filmmusik verantwortlich. Dabei lebt er seine Begeisterung für die kurzen, aber wilden Tage des Glam-Rock aus.

19 Songs gibt es insgesamt zu hören. Placebo interpretieren originalgetreu den T.Rex-Hit "20th Centry Boy", während sich Teenage Fanclub & Donna Matthews "Personal Crisis" (im Original von den New York Dolls) vornehmen. Venus In Furs, die aus Bernard Butler (Ex-Suede), Jon Greenwood und Thom Yorke (Radiohead), Saxophonist Andy Mackay (Ex-Roxy Music) plus Paul Kimble (Ex-Grant Lee Buffalo) bestehen, beweisen mit einer äußerst authentischen Version von Roxy Musics "Ladytron" und "2 H.B." (1972), daß deren stilprägender Vocalist Bryan Ferry durchaus ebenbürtig ersetzt werden kann. Die Allstar-Band, die übrigens auch im Film auftritt, ist auf dem Soundtrack insgesamt fünfmal zu hören; unter anderem mit einer fantastischen Version von Brian Enos "Baby's On Fire". Logisch, daß Roxy Musics ehemaliger Paradiesvogel in diesem bunten Reigen mit einem eigenen Oldie ("Needle In The Camel's Eye") nicht fehlen darf. Ebenso essentiell: einige nicht zu übertreffende Klassiker von T.Rex ("Diamond Meadows"), Lou Reed ("Satellite Love"), Steve Harley ("Make Me Smile") und einmal mehr Roxy Music ("Virginia Plain"), deren Gebräu aus Rock'n'Roll-Monotonismen, Jazz- und E-Musik-Formen, exotischen Tanzrhythmen samt Canzone-Schmalz zweifelsohne zum besten des Seventies-Sounds gehört.

Unstrittige Höhepunkte der Filmmusik sind allerdings folgende zwei neue Kompositionen: "Hot One" von Shudder To Think -- eine melancholische Ballade, mit der sie ihrem Vorbild David Bowie zur Ehre gereichen. Und Grant Lee Buffalos "The Whole Shebang", das zwischen "Rocky Horror Picture Show"-artiger Be-"Sinnlichkeit", fröhlichem Honky-Tonk-Piano und Swing pendelt.

Alles in allem bietet die Velvet Goldmine-CD kurzweilige Unterhaltung, welche die in den 70ern vorherrschende musikalische Mixtur aus Charme, Dekadenz und Frivolität par excellence widerspiegelt und untermauert, daß diese keinesfalls nur ein vergänglicher Modegag war. --Thomas Hammerl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 11. Januar 2000
Format: Audio CD
Die CD zu dem Film, der die Glamrock-Ära (Ziggy Stardust, Iggy Pop...), ist supergut. Sie vermittelt dieselbe unbeschreibliche Stimmung, die einem überkommt, wenn man den Film guckt (, oder man das sagenhafte Glück hatte am Anfang der siebziger Jahre den Glamrock LIVE erlebt zu haben). Wem der Film gefällt, dem gefällt zwangsweise auch die CD, denn der Film lebt von der Musik. Fast alle Songs aus dem Film sind auf der CD enthalten - eine gute Mischung aus Orginalen, Coverversionen und neuen Kreation im Glamrockstil (Nur leider fehlt der Song Sebastian ...)!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der Film ist ein tolles Zeitdokument aus einer Ära als Musik, Mode, Lifestyle und die Gesellschaft an sich noch absolut spannend, innovativ und "open minded" waren. Der Soundtrack spiegelt genau dieses Zeitgeist wieder und bringt Erinnerungen an eine Zeit hoch, die mehr von Kreativität und Individualismus und etwas weniger vom puren Kommerz geprägt war. Retrospektiv betrachtet hat sich seither eine sehr lange und langweilige Phase der Rückwärtsentwicklung eingestellt in der in Sachen Musik, Mode und Lifestyle schon lange nicht spannendes und revolutionäres passiert ist. Bedauernswert sind die kids, die schon viel zu lange mit ewigem Hip-Hop-Einheitsbrei und Videospielen aufwachsen muss und die Realität immer mehr eine virtuelle wird. Einer (Un)-Kultur die doch so gar nicht der eigenen entspricht, die wenig Raum bietet für eigene Kreativität und in der alles jederzeit, fertig zubereitet, konsumierbar ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
ich kenne den soundtrack leider nur aus dem film. aber ich war dermassen begeistert , dass ich direkt ganz koeln nach der cd abgesucht habe. nichts zu machen. dieses glanzstueck wurde voellig unverstaendlicherweise aus dem verkauf genommen. wie schon ein rezensierender vor mir sagte ein mix aus glamour und punk, hinzu kommt noch die (zufaellige ?) musikalische und äusserliche aehnlichkeit der auftritte ewan mcgregors mit kurt kobain. ich kann nur hoffen dass diese cd bald wieder zu haben ist.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin ein großer Fan von dem Film und musste natürlich auch die Musik dazu haben.

Erst einmal muss man wirklich sagen, dass dies ein wirklich gelungener Soundtrack ist, der die Stimmung und Atmosphäre des Films auf gelungene Art und Weise wiedergibt. Wer den Film liebt, der wird auch an dem Soundtrack großen gefallen finden.

Allerdings gibt es einige Unterschiede zu der Cd und den Songs im Film.

Beispielsweise wird The ballad of Maxwell Demon" hier von shudder to think (übrigens eine tolle Band) gesungen und nicht von Jonathan Rhys Meyers, wie er es im Film tut. Genauso bei dem Song Hot one". The whole shebang ist hier von Grant Lee Buffalo zu finden.

Ich finde diese Songs von diesen Interpreten großartig, trotzdem fand ich es ziemlich schade, das nicht auch die Version von Jonathan Rhys Meyers darauf zu finden waren. Er singt auf dem Soundtrack die beiden Songs Tumbling down und Baby` s on fire und das so schön das man sich natürlich mehr Songs von ihm wünscht.

Das der Song Sebastian" fehlt fand ich auch ziemlich schade, doch trotz der fehlenden Songs ist der Soundtrack immer noch großartig und für einen Fan des Films ein must have.

20 century boy von Placebo ist ein echtes Highlight.

Hier eine Liste der Songs mit den dazugehörigen Interpreten:

1.) Needle in the camels eye - Brian Eno

2.) Hot one - Shudder to think

3.) 20 century boy - Placebo

4.) 2HB - The venus in furs

5.) TV eye - Wylde rattzz feat Ewan McGregor

6.) Ballad of Maxwell demon- Shudder to think

7.) The whole shebang - Grant Lee Buffalo

8.) Ladythron - The venus in furs

9.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ein Film, der recht authentisch die Glamrock-Aera der Siebzigerjahre beleuchtet. Mit all den überdrehten, skurrilen Attitüden und Moden, die damals "in" waren. Und mit sehr, sehr guter Musik. Eine Zeitreise für alle, die "damals" jung waren. Auch für alle anderen ein sehenswerter Musikfilm.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Songs sind Klasse und auf der CD genau so gut, wie im Film. Das Feeling bleibt erhalten; die Mischung zwischen den ruhigeren, leicht psycadelischen, manchmal folkigen Songs des Brian Slade und den geradlinigen, harten Rock-Stücken des Curt Wild stimmt einfach. Dazu noch die "Ergänzungen" -z.B. T-Rexs "20-Century-Boy", das in der Placebo-Version fast noch besser ist, als das Original oder die unverkennbare Handschrift von Brian Ferry oder Tom Yorke - hier waren Könner und Kenner am Werk. So ist ein wundervoller Flashback in die Glamrock-Ära gelungen. Das ist ehrliche Musik, hinter der jeder einzelne Macher (Sänger, Regie, Produktion oder einfach die Musiklieferanten) mit ganzer Seele und Überzeugung steht. Das ist intensiv und mitreissend.
Leider ist unbegreiflicherweise auch dieser Soundtrack nicht komplett. Auf kleine Zwischenstücke kann man ja gerne mal verzichten; doch hier ausgerechnet das emotionale und sehr schöne "Sebastian" wegzulassen ist unverzeihlich. Ferner fehlen die meisten Stücke der Wylde Ratttz, ganz besonders das verzweifelte, intensive, aufwühlende "Gimme Danger", das Curt Wild beim "Death-of-Glitter"-Konzert inszeniert. Das hätte unbedingt auf den Soundtrack gehört, und zwar in genau der Version mit der Stimme von Ewan. Die CD wäre dadurch rockiger geworden und komplett. Interessant wäre auch eine fertige Version des "Mr Unclean". Das finde ich sehr schade. Wenn der Rest nicht sooo gut wäre..... hätte es Punktabzug gegeben.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren