Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 19,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Vegetarisch mit Leidenschaft: Aus eigenem Garten von [Schweiger, Andi]
Anzeige für Kindle-App

Vegetarisch mit Leidenschaft: Aus eigenem Garten Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 48 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99

Länge: 256 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

»Vegetarisch mit Leidenschaft« – das neue Kochbuch von Sternekoch Andi Schweiger jetzt auch als E-Book erhältlich: mit über 130 raffinierten, saisonalen Rezepten aus der vegetarischen Küche, brillanten Foodfotos und Warenkunden zu den Top-Gemüsesorten jeder Jahreszeit.
Vegetarisch kochen ist seit Jahren ein großer Trend – doch noch nie ist die Gemüseküche so virtuos interpretiert worden wie von Sternekoch Andi Schweiger. Mit eigenem Restaurant und eigener Kochschule in München ist er nicht nur ein sensationeller Koch, sondern auch begeisterter Hobbygärtner. Sein Motto lautet: Frisch vom (eigenen) Beet auf den Teller. Dabei entstehen zahlreiche außergewöhnliche Kreationen, mit denen der bodenständige Rebell so viel Abwechslung in die Küche bringt, dass Vegetariern wie Fleischliebhabern das Wasser im Mund zusammenläuft.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andi Schweiger, geboren 1976 in Karlsruhe, wusste schon als Jugendlicher, dass er Koch werden möchte. Nach seiner Ausbildung im Sternerestaurant 'Fallert' im Schwarzwald kocht er in Vincent Klinks 'Wielandshöhe', im Londoner Hotel 'Dorchester' und in Münchens Hotel 'Mandarin Oriental' unter Holger Stromberg. 2003 wird er Küchenchef im 'Cocoon' und verwirklicht kurze Zeit später mit Holger Stromberg das Projekt '*G*Munich'. 2006 erfüllt er sich seinen Traum vom eigenen Restaurant 'Schweiger2 Restaurant Showroom', dem im Jahr 2009 der erste Michelin-Stern verliehen wird. Seit dem gleichen Jahr ist er auch im Köcheteam der TV-Dokuserie 'Die Kochprofis' (RTL 2) zu sehen. 2013 eröffnet er seine Kochschule im Herzen Münchens.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 32995 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: ZS Verlag Zabert Sandmann GmbH; Auflage: 1 (15. April 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00JOKCQC2
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 48 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #219.773 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Andi Schweiger legt mit „Vegetarisch mit Leidenschaft – Aus eigenem Garten“ sein erstes Kochbuch vor. Der Fernsehkoch mit eigenem Restaurant in München widmet sich hier – als Nicht-Vegetarier – ausschließlich der fleisch- und fischlosen Küche. Das macht das Buch für mich erst mal sehr sympathisch, denn wir essen nicht ausschließlich, aber doch sehr oft vegetarisch – neumodisch wohl als Flexitarier bezeichnet.
Außerdem suggeriert der Titel, dass man mit eigenem Gemüsegarten hier ebenfalls gut bedient ist. Dies ist aber natürlich nicht zwingend notwendig. Zumal so manche Zutat sicherlich nur schwer in unseren Breitengraden gedeihen wird. Im Großen und Ganzen aber orientiert sich Andi Schweiger an den regional verfügbaren Gemüsesorten und unterteilt sein Buch in vier Kapitel – die vier Jahreszeiten. Mit über 130 Rezepten führt er uns durch ebendiese Jahreszeiten und man schwelgt in der ganzen Pracht der jeweiligen Zeit. Jedes Kapitel beginnt mit der Vorstellung vierer Lieblingsgemüse, die ausführlich vorgestellt werden. Die Rezepte sind sicherlich die eines Sternekochs. Da gibt es hier ein Schäumchen, da Zucchini-Mikado und dort eine Kartoffel-Vanille-Emulsion. Damit muss man rechnen und es ist jetzt nicht übertrieben viel Sterneküche. Das meiste ist ganz gut und problemlos auch in der ganz normalen Küche nachzukochen. Aber es ist kein Buch mit vielen Leicht-und-Schnell-Gerichten für die tägliche Familienküche. Dessen sollte man sich vorher bewusst sein sonst erlebt man eine Enttäuschung.
Unglaublich schön sind die Bilder des Fotografen Stefan Braun. Man schwelgt in der schlichten Schönheit des Gartengemüses und bewundert die toll arrangierten Bilder zu den Rezepten. Die Farben sind beeindruckend und so macht schon das Durchblättern richtig viel Freude. Freude am Bild und Vorfreude und Hunger auf die leckeren Rezepte!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist einfach wunderbar und bringt einen fleischlos durch alle Jahreszeiten! Was will man mehr, wenn man zu einem vegetarischen Kochbuch greift?! Ich habe nun schon einige Rezepte nachgekocht und bisher war die ganze Familie immer begeistert. Wir haben uns schnell an das Fehlen des Fleisches gewöhnt und setzen fleischlose Tage nun immer öfter um.
Die Beschreibungen der Rezepte sind einfach und verständlich. Ich kam bisher immer gut klar. Die Bilder sind richtig klasse und machen Lust, das spezielle Gericht nachzukochen.
Besonders toll finde ich, dass Wert auf Saisonales gelegt wird und man demnach einkaufen gehen kann. Man hat ein klares Ziel und kann ökologisch nachhaltig konsumieren. Klasse!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Carpaccio von roter und gelber bete mit Orangensaft Olivenöl emulsion... Blablabla. Manchmal wäre weniger - mehr.
Ich glaube nicht, daß Herr Schweiger auch nur ein einziges Rezept selber geschrieben oder zumindest probiert hat. Einige Rezepte schmecken langweilig und würden sicherlich nie den Weg ins Restaurant des Kochs finden. Das Buch wird künstlich mit Schäumchen, emulsionen und Sous-vide gegartem Rosenkohl aufgeblasen. Und anstatt der geschmolzenen johannisbeertomaten hätte ich mir lieber ein paar handfestere Gerichte mit landläufig erhältlichen Zutaten gewünscht.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Meinung: Seit ungefähr 4 Jahren ernähre ich mich schon vegetarisch und trotzdem entdeckt man immer wieder neue leckere Rezepte und auch in diesem Buch wollte ich Inspiration finden.

Zuerst erfährt man einiges über den Autor und wie es dazu kam, dass er dieses Kochbuch schrieb. Danach geht es weiter mit dem Kochteil. Die Rezepte sind in die Jahreszeiten, also Frühling, Sommer, Herbst und Winter eingeteilt und eine kurze Einleitung welche Gemüsesorten zu der jeweiligen Jahreszeit passen.

Der Anfang über den Koch war ganz interessant, kann man aber auch weglassen. Wer sich für den Mann interessiert ist aber sicherlich gut bedient. Sehr gut gelungen fand ich den Teil vor den Rezepten. Also eine kleine Einführung in die Jahreszeit, mit Empfehlungen was gut passt und wie es Andi Schweiger am liebsten isst. So erfährt man auch einiges über das Essen und wie es beim Kauf aussehen sollte.

Gekennzeichnet habe ich nicht mal die Hälfte aller Rezepte. Ich war schon ein bischen enttäuscht, weil viele Zutaten findet man nicht einfach in den Geschäften. Zudem sind solche weniger verbreitete Gemüsesorten dann auch gerne mal ein paar Euro teuer. Schön, wenn man das alles im Garten anbauen kann, aber viele haben dazu weder die Zeit, noch den grünen Daumen oder den Platz dazu.

Die Gerichte sind ebenso ungewöhnlich wie die Zutaten und eher weniger für den Alltag zu gebrauchen. Eher wenn man mal Besuch bekommt und nett kochen möchte. Mit 3-Gänge Menü und dem perfekten Getränk dazu... für so etwas stelle ich mir die Rezepte sehr gut vor.

Die meisten Rezepte habe ich im Herbst markiert, dann werde ich sicherlich auch mehrere ausprobieren.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch bereichert jetzt schon eine Weile unseren Haushalt und ich habe immer wieder mit großem Vergnügen darin geblättert. Aber erst relativ wenig Rezepte daraus gekocht und damit komme ich gleich zu einem meiner wenigen Kritikpunkte. Denn viele Gerichte sind für mich nicht alltagstauglich, weil doch recht aufwändig in der Zubereitung und/oder mit sehr vielen, manchmal auch exotischen Zutaten. Es gibt nur noch zwei weitere (weniger wichtige) Dinge, die mir nicht so gut gefallen. Zum einen, dass es nicht zu jedem Rezept ein Bild gibt und zum anderen das Schriftbild der Rezeptüberschriften. Das ist zwar überaus kunstvoll und dekorativ, aber irgendwie schwer lesbar, jedenfalls für mich.

Ansonsten ist es wirklich ein tolles Kochbuch, wunderschön aufgemacht und fotografiert. Die Rezeptauswahl vielfältig und im einzelnen sehr ausführlich beschrieben.

Schön finde ich, dass es auch Kuchen und Desserts gibt und vor allem die tollen Tipps, mit denen Andi Schweiger seine Rezepte noch ergänzt. Und natürlich die Aufteilung nach Jahreszeiten, so wie die Zutaten gerade Saison haben.

Es ist m. E. kein Kochbuch für alle Tage, aber wunderbar, wenn man ein bisschen mehr Zeit aufbringen kann. Hier wird schon der Einkauf und das Kochen zu einem Erlebnis. Für mich sind noch jede Menge leckere Gerichte dabei und ich freue mich schon aufs Ausprobieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover