Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 8,90
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von suspiratio
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: sorgfältig geprüfte Ware - mit amazon service, Rechnung, Rücknahmegarantie
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Vegetarian Basics Taschenbuch

4.5 von 5 Sternen 72 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
EUR 11,90 EUR 0,86
4 neu ab EUR 11,90 16 gebraucht ab EUR 0,86

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Als Hobbykoch hat man ja auch so allerlei Kochbücher im Haus. Wobei ich mit meinem Regalmeter über der Küchentür noch recht spartanisch ausgestattet bin. In manche von denen schaue ich häufiger, in viele eher selten (bis gar nicht (mehr)).

Aus diversen Gründen versuchen wir den Fleischkonsum etwas zu reduzieren. Auf den Sonntagsbraten allein haben wir es allerdings noch nicht geschafft. Uns geht es einfach nur darum Fleisch bewusster zu genießen. Das soll natürlich nicht heißen, dass man sich in der Zwischenzeit nur mit Stulle auf Brot begnügen muss. Vegetarisches Essen kann ganz lecker sein, abwechslungsreich auch. Irgendwann gehen einem da aber auch mal die Ideen aus, also musste ein Ideengeber her.

Bei Vegetarian Basics bin ich ein bisschen hin- und hergerissen zwischen Begeisterung und Enttäuschung. Wirklich gut finde ich die Ideen, weswegen wir es ja auch hauptsächlich gekauft hatten. Da ist Abwechslung drin sowie für jeden was dabei. Hier sieht man, dass vegetarisch kochen (und leben) nicht langweilig sein muss (wovon man uns aber eh nicht überzeugen musste). Sowohl eingefleischte Vegetarier, als auch Neu-Probierer werden an dem Kochbuch ihre helle Freude haben.

Da ist aber auch ein Punkt, der mich so ein bisschen an diesem Kochbuch stört: Es weiß nicht so recht, wo es hin will. Einerseits will es - wie der Name auch vermuten lässt - ein Einsteigerbuch sein, andererseits haben es die Rezepte zum Teil auch in sich. So finden sich über weite Strecken pseudo-hippe Abschnitte über vegetarisches Essen. Tante Ilse (kein Scherz) erklärt einem z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die vegetarische Küche ist viel viel mehr als Körner, Trockenobst und Wurzelkost. Ganz frisch auf dem Markt ist das Kochbuch „Vegetarian Basics" von GU und es ist besonders für jene gemacht, die sich ganz neu mit der fleischlosen Küche beschäftigen möchten.
Schlägt man das Buch auf, stolpert der ambitionierte Koch schon in die Frage aller Fragen (jedenfalls in diesem Zusammenhang): Wie vegetarisch bin ich? In der hinteren Klappe des Buches wartet ein Test, der diese Frage klärt. Für Unentschlossene liefert das Buch 17 Gründe, vegetarisch zu essen. Die kann man für sich annehmen, muss man aber nicht. Ist die Frage des Vegetariergrades geklärt, geht das Stöbern durch den Rezeptteil los. Gemüsegratin mit Zitrone, Bärlauchspätzle mit Mozzarella oder Kürbisnockerl mit Salbeisahne, lassen das vegetarische Herz höher schlagen. Aber auch jede Menge Basics sind zu finden wie Salate, Brotaufstriche oder pfiffige Beilagen.
Die ersten 30 Seiten des Kochbuches geben neben anderen nützlichen Infos einen umfassenden Überblick über die saisonalen Gemüse. Die folgenden Rezepte finden sich in Unterrubriken wie „Brot & Salat", „Aus Wok & Pfanne", „Aus dem Topf", „Aus dem Ofen", „Dips & Saucen" oder „Süße Sachen". Nach einer kurzen Erklärung zu den Zutaten und Zubereitungsformen folgen die Rezepte. 120 Stück an der Zahl. Die für die Basics-Reihe typisch peppige Aufmachung und der gnadenlos günstige Preis machen „Vegetarian Basics" zu einem must have der modernen Küche.
„Eingefleischte" Vegetarier kommen bei dem Buch auf ihre Kosten und bekommen spannende Anregungen zur Erweiterung der Ernährungspalette.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich bin keine Vegetarierin, esse aber äußerst selten Fleisch und liebe es, mit Gemüse zu kochen. Früher dachte ich immer, ich brauche keine vegetarischen Kochbücher, weil auch in meinen anderen Kochbüchern so viele geniale Rezepte nur mit Gemüse sind. In vielen vegetarischen Kochbüchern, die ich früher in der Hand hatte, sind aber auch nur die üblichen Verdächtigen: Bratlinge & Co. zu finden. Das kann ja wohl nicht alles sein... Dachten sich wohl auch die Macher dieses Kochbuchs, und erstellten extrem leckere, einfach zu machende und (meiner Meinung nach) absolut alltagstaugliche Rezepte. Ich muß aber zugeben, daß das Buch eine Weile im Regal rumstand (ich habe einfach zu viele Kochbücher). Als ich dann mal kein rohes Gemüse essen sollte und auf der Suche nach guten Rezepten mit gedünstetem Gemüse war, die nicht fad sind, durchforstete ich auch dieses Buch. Und leiste seitdem sehr oft Abbitte dafür, daß ich es zuerst so vernachlässigt hatte. Es ist für mich unverzichtbar geworden. Kam zwar schon mal vor, daß ein Rezept dann doch nichts für mich war, aber dafür kann ja das Kochbuch nichts! Wie schon mehrmals hier geschrieben, kann ich dieses Buch sowohl Vegetariern als auch Nicht-Vegetariern, die ihren Speiseplan erweitern wollen, empfehlen.
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Rezepte in diesem Buch sind klasse und alles,was ich bisher nachgekocht habe,war köstlich (Gnocci in Pink Sauce - MMMhhh!). Vegetarier erhalten neue Ideen und Kochimpulse. Alledings ziehe ich einen Punkt ab, weil mir bei vielen Gerichten der Vorbereitungs - und Kochaufwand zu hoch ist und man ewig scnippeln und reiben und kochen muss,bis der Hunger endlich gestillt wird. Zwar koche ich gern, aber für eine langwierige Vorbereitung habe ich nicht immer Zeit.
Trotzdem - gutes Buch!!!
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden