Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Vegane Versuchung: Soja- ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Vegane Versuchung: Soja- & weizenfrei Taschenbuch – 1. November 2014

4.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 13,89
69 neu ab EUR 19,90 7 gebraucht ab EUR 13,89

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Vegane Versuchung: Soja- & weizenfrei
  • +
  • Schnelle vegane Küche: sojafrei & einfach
  • +
  • Vegane Hausmannskost
Gesamtpreis: EUR 51,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Daniela Friedl,
Sportjournalistin, lebt mit ihrem Mann im Salzburger Seenland. Sie ernährt sich bereits seit ihrer Kindheit vegetarisch und entschied sich 2009 aus ethischen Gründen für den Veganismus – zudem verzichtet sie in ihrer Ernährung auf Soja und Weizen. Die Autorin mehrerer Bücher bietet Kurse und Vorträge zum Thema „Vegan Kochen ohne Soja“ und „Vegane Hausmannskost“, sowie professionelle Food- und Produktfotografie (ausschließlich vegan) an.

Miriam Emme
lebt mit ihrer Familie auf einem Aussiedlerhof in der Warburger Börde. Die Grafikdesignerin erkrankte 2006 an unerklärlichen Muskelentzündungen.Sie wurde im Februar 2009 über Nacht zur Rohköstlerin. Nach drei Jahren intensiver Forschung über Entgiftungen und Wirkung von Lebensmitteln auf den Körper waren sämtliche Krankheiten besiegt. Die Autorin bloggt seit 2011 über vegane und rohköstliche Ernährung und naturnahes Leben. Privat beschäftigt sie sich mit Naturspiritualität und Fotografie.


Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist optisch und von den Rezepturen ein Genuss, da gibt es mal nichts... Trotzdem ein Sternchen Abzug, weil "weizenfrei" in meinen
Augen ein wenig stark aufgetragen ist. Ich bin nicht so für Soja, das nach neuesten Forschungen ja auch recht kontrovers diskutiert wird und muss glutenfrei leben. Soja- und glutenfrei ist eine ziemliche Herausforderung. Da das Büchlein nun mit "weizenfrei" wirbt und Weizen den höchsten Glutengehalt hat, erhoffte ich mir hier Einiges. Aber das war wohl nichts... Statt Weizen wird Dinkel genommen. Die beiden sind leider äußerst eng verwandt und verbandelt, dass ich hier keinen Gewinn sehe. Ja, es gibt derart viele Mischformen (ganz einfach deshalb, weil die Anbaufelder dicht beieinander stehen) das man sie nicht einmal immer deutlich auseinanderhalten kann. "Weizenfrei" empfinde ich daher nur als werbewirksames Schlagwort, mit dem der Inhalt ob des Dinkels nicht wirklich mithalten kann. Wortwörtlich genommen, sind die
Rezepte ja schon weizenfrei, haben aber im Prinzip die gleichen Inhaltsstoffe, wie Weizenrezepte...

Ja, ich geb es zu, ich habe ein bisschen auf "glutenfrei" gelauert, obwohl das ja nicht definitiv das gleiche, wie weizenfrei ist. Trotzdem habe ich das Gefühl, die Autorin wollte schon "glutenfrei" suggerieren, oder hält Dinkel womöglich für frei, weil ansonsten auch Zutaten wie "glutenfreie Haferflocken" auftauchen. Wie dem auch sei...

Wer glutenfrei Essen muss, muss leider auch in diesem Heft die Mehle kreativ tauschen, so wie in jedem anderen konventionellen Backbuch auch. Es gibt aber auch Rezepte ohne Dinkel. Alle anderen können sich die Rezepte einfach so schmecken lassen.
6 Kommentare 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch auf Grund des tollen Layouts und den Empfehlungen meiner Bekannten bestellt.
Zuhause stellte ich dann mit Überraschen fest, dass die Zutaten sehr einfach zu besorgen sind, was ich mir anfangs wirklich nicht erwartet hätte. Sogar "Anfänger" in der Küche wie meine Wenigkeit können dank der gut und verständlich beschriebenen Rezepte alles ohne Probleme zaubern. Ich habe das Buch seit mittlerweile 2 Wochen, hab schon einiges probiert und bin nicht der einzige, dem's schmeckt - meine Familie und die Bekannten, die schon in den Genuss der veganen Versuchungen kommen durften drängen schon auf weitere Kostproben.
Das Layout und die schönen Fotos machen das Buch zu einem besonderen Geschenk, für alle Anlässe.
Auch nach mehrmaligem Durchschauen und Probieren konnte ich noch keinen Kritikpunkt finden - alles in Allem eine wirkliche Bereicherung in der Küche eines jeden!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein Buch voller süßer Sachen, die das Herz einer jeden Naschkatze höher schlagen lassen.
Mit den Rezepten kann man auch nicht vegan lebenden Mitmenschen zeigen, das man auf wirklich
nichts verzichten muss. Die Bilder zu den Rezepten sind, wie bei den schon zuvor erschienen Büchern,
mit viel Liebe fotografiert. Durch die gute und einfache Beschreibung der Rezepte ist ein Nachmachen
in der heimischen Küche recht simpel und lockt hoffentlich auch "Backmuffel" an den Herd. Schön ist,
dass die Zutaten auch abseits von Großstädten und ohne das Internet zu bekommen sind. So konnte ich direkt
nach dem Erhalt starten zu backen und natürlich zu naschen :)
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Für mich ist die Optik eines Kochbuchs ja immer ganz wichtig. Wenn mich die Fotos nicht ansprechen und Lust machen, etwas nachzukochen, ist es schon mal ziemlich unten durch ;) Gott sei Dank ist bei diesem Buch das absolute Gegenteil der Fall! Jedes einzelne Foto ist so wunderschön, liebevoll und detailverliebt gestaltet, dass man am liebsten in die Seite reinbeißen würde ;)

Apropos reinbeißen: Natürlich sind auch die Rezepte in einem Kochbuch nicht ganz unwichtig ;) In "Vegane Versuchung" finden sich wirklich geniale Ideen, abseits von 08/15-Bananenmuffins. Nichts gegen Bananenmuffins, ich liebe sie, aber die vegane Küche bietet halt auch auf dem süßen Sektor noch sooo viel mehr! Und genau das führen die Autorinnen mit diesem Buch perfekt vor Augen. Dass die Rezepte dazu noch einfach nachzukochen und die Zutaten meist leicht erhältlich sind, ist ein zusätzliches Plus.

Mein Fazit: Unbedingt zulegen, es ist nich einfach "noch ein veganes Kochbuch", sondern wirklich vollgepackt mit tollen Ideen, die überraschen und begeistern!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden