Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,80
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Vatikanistan: Eine Entdeckungsreise durch den kleinsten Staat der Welt Gebundene Ausgabe – 22. September 2008

4.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95 EUR 1,80
7 neu ab EUR 12,95 9 gebraucht ab EUR 1,80

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der Vatikan – oder Vatikanistan, wie der SPIEGEL-Korrespondent Smoltczyk das geheimnisumwitterte Terrain nennt – ist die wohl internationalste, älteste und für viele noch immer mächtigste Institution der Welt. Hier wird seit etwa 1.200 Jahren die Macht im Dienste Gottes organisiert: vielsprachig, effizient, geräuscharm und mit Sinn für Symbolik. In munterem Plauderton, kenntnisreich, nicht respektlos, aber auch nicht übertrieben ehrfürchtig wie mancher Vatikan-Korrespondent, beschreibt der Protestant Smoltczyk diesen kleinsten und zugleich größten Staat der Welt.

In seinem Büchlein werden Aspekte der päpstlichen Mode ebenso behandelt wie die großen dogmatischen Fragen oder die vatikanische Geheimdiplomatie. Dabei kommt es dem Autor zugute, dass er schon seit Jahren in Rom lebt und für den SPIEGEL aus dem Vatikan berichtet. Wir sind eben Papst, und „J.R.“ oder „Prof. Dr. Papst“, wie Smoltczyk den intellektuellen Papst Benedikt XVI., ehemals Kardinal Joseph Ratzinger, nicht ohne Witz nennt, ist hier ein Mensch – wenn auch mit einem leicht überirdischen Amt. Und über diesen Menschen gibt es zahlreiche Anekdoten und Alltägliches zu erzählen. Sein typischer Tagesablauf ist in diesem Buch daher ebenso zu finden wie die fünf Möglichkeiten für Touristen, den Vatikan zu betreten (für Deutsche gibt es aus historischen Gründen fünf und nicht vier wie für alle anderen. Stichwort: „Heiliges Römisches Reich Deutscher Nationen“).

Andererseits fehlen auch Themen wie die klerikalen Finanzen oder „Sex und Eros hinter den Mauern“ nicht. Hinsichtlich Letzterem lässt der Autor die Geschichten von sexueller Ausschweifung und Doppelmoral für sich selbst sprechen. Werten möge dies der Leser, dem er mehr als einmal mitteilt, dass die „Mitarbeiter“ jenseits der Vatikanischen Mauern durchaus sexuelle Toleranz zu schätzen wissen. Auch das Keuschheitsgelübde hat eben (wie auch Gehorsams- und Armutsgelübde) seine irdischen Grenzen… Wie dem Vatikan ist auch dem Autor Smoltczyk nichts Menschliches fremd – sehr zum Erkenntnisgewinn für den Leser. --Carsten Hansen, Literaturtest

Pressestimmen

"Amüsante Einführung in die weihrauchgeschängerte Welt der Päpste, der Schweizergarde und der schwulen Priester." (Geo special Rom)

"Lehrreich - mit Humor." (Die Presse)

"Brevier mit Verstand und Esprit." (Berliner Zeitung)

"Ein überaus witziges Lesevergnügen." (Berliner Morgenpost)

"Das Buch von Smoltczyk sollte Pflichtlektüre für jeden Rom-Touristen sein." (NDR-Info)

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Welch kurzweilige Lektüre! Gespickt mit Informationen, die ich auch nach vielen Besuchen in Rom noch nicht kannte. Und das alles mit einer gehörigen Portion Humor präsentiert.
Wer interessante Schilderungen mit einem Augenzwinkern mag, wer Sinn für Ironie hat, wer Italien und seine Marotten mag, dem kann ich dieses Büchlein nur wärmstens an's Herz legen.
Man sollte sich allerdings nicht wundern, wenn man sich dann bei einem Zitat von Obelix ertappt: "Die spinnen, die Römer"...
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die Vor- und Nachteile des Buches auf einen Blick:

+ Infomativ, gut geschrieben und sehr unterhaltsam!
+ Gut zu lesendes Format, klein genug für jede Tasche und Hand und trotzdem nicht zu dick
+ Das kleine Einlegeband erspart das Lesezeichen

- Der Autor ist etwas sparsam mit Bildern. Hier und da hätte wäre das ein oder andere Bild mehr nicht geschadet.

Insgesamt ein sehr kurzweilig zu lesendes und informatives Buch.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
ein kenner des vatikan schreibt ein buch darüber.
obwohl der autor protestantischen glaubens ist, schreibt er mit respekt vor der katholischen kirche und dem vatikan.
gut zu lesen uns sehr interessant
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
In der Gesamtschau bietet dieses Buch einen realistischen, wahrheitsgetreuen Blick auf den Vatikan und dessen Mitarbeitende im Jahr 2008. Die Darstellung des Autors hat sogar noch drei Jahre später nichts Wesentliches an Aktualität eingebüßt. Zu diesem Fazit käme man, würde man eine Position weit entfernt im Weltall einnehmen und den Film betrachten, den Alexander Smoltczyk in seinem Buch "Vatikanistan" reproduziert. Vorweg aller Kritik sei gesagt, dass das Buch stilistisch ausgezeichnet geschrieben ist und schon deshalb als Genuss empfunden werden muss. In den Stapeln der Vatikanbücher, die jährlich neue, alte Geschichten "ausgraben", mehr langweilig als ermunternd, humorvoll oder informativ, kommt dieses Buch ganz oben zu liegen. Der Autor hat nicht umsonst im Jahr 2007 den Henri-Nannen-Preis für besonders verständlichen Journalismus bekommen. Hätte er diesen Preis nicht schon, müsste man ihn ihm für dieses Buch verleihen.
Ein "Reiseführer", der "auf keiner Reise fehlen" sollte, wie der hintere Klappentext das Buch anpreist, ist dieses in kardinalrotem Stoffeinband gebundene Buch allerdings nicht. Um die kleinformatigen 351 Seiten durchzulesen, braucht man mehr Zeit als für den Baedecker über ganz Rom. Sehr angenehm liegt dieses hochwertig gestaltete Buch in der Hand, praktisch ist das rote Lesebändchen. Doch schnell liest sich das Buch über "Vatikanistan" nicht. Verhindert wird dies durch die wunderschöne und präzise Sprache, die dem Lesenden unabhängig von dessen Vorkenntnissen über den Vatikan punktgenau und präzise das vermittelt, was der Autor beschreiben will. Hervorragend. Keinerlei offene Lücken für fehlgeleitete Interpretationsverirrungen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden