Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch chrisdvdshop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 10,97 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Various Artists - The History Of Electronic Music [2 DVDs]

3.3 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 10,97
EUR 10,97 EUR 9,87
Verkauf und Versand durch chrisdvdshop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Various Artists - The History Of Electronic Music [2 DVDs]
  • +
  • Der Klang der Familie: Berlin, Techno und die Wende (suhrkamp taschenbuch)
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Darsteller: Sven Väth, Paul van Dyk, Tom Novy, Moguai, Various
  • Format: PAL
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Universal/Music/DVD
  • Erscheinungstermin: 14. April 2006
  • Produktionsjahr: 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000F1ILGY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 104.190 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

DVD 1 - The Documentary:
"The History of Electronic Music" - Popkultur zwischen wegweisender Innovation und selbstzerstörerischer Extase
"The History of Electronic Music" ist eine DVD-Dokumenation, die erstmals umfassend über die mittlerweile als 20-jährige Geschichte der House- und Techno-Musik berichtet. Hier erwacht der Zeitgeist jener musikalischen Pioniere, die noch zu Beginn der Entwicklung bei der breiten Masse auf völliges Unverständnis stießen. Diese Dokumentation soll die rasante und spannende Entwicklung von "Techno" und "House" - hier als Überbegriff für die tanzbaren Varianten der elektronischen Musik zu verstehen - näher beleuchten, ihren Ursprung und die Gründe für ihre Entstehung verdeutlichen.
"The History of Electronic Music" zeigt, was für eine revolutionäre Kraft in dieser Musik steckt und warum seit jener Zeit Musikfans massenhaft dem Ruf elektronischer Musik folgen.
"The History of Electronic Music" ein "Must have" für jeden Fan der elektronischen Musik"

DVD 2 - The Videos:
01 Daft Punk - One More Time
02 Spiller - Groove Jet
03 Nalin & Kane - Beachball
04 Kid Alex - Young Love (Topless)
05 DJ Hell - Copa
06 Etienne De Crecy - Am I Wrong
07 Yello - Bostich
08 Inner City - Big Fun
09 Bass Bumpers - The Music's Got Me
10 The Age Of Love - The Age Of Love
11 Azzido Da Bass - Doom's Night
12 Octave One - Black Water
13 Siamese Twins - Love Is An Ocean
14 Orange Juice - Beside An Orange
15 DHS - House Of God

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Vorsicht: der Inhalt hält nicht, was der Titel verspricht! Eigentlich schon eine Frechheit, DVD 1 "The Great Documentary" zu nennen, denn es werden hier lediglich Interviewschnipsel mit altgedienten DJs der House- und Technoszene aneinandergereiht. Das ist zwar durchaus nett, enthält aber keine Information, die Kenner der Szene nicht eh schon gewusst haben. Die Interviews als roter Faden durch die Geschichte der elektronischen Musik hätten ja Sinn gemacht, wenn man dann einige angesprochenen Themen mit wirklichen Dokumentar-Features, Originalbildern von früher oder wenigstens dem Einspielen des einen oder anderen Tracks vertieft hätte. Passiert aber leider nicht. Und das 10 Jahre nach der Reihe "Lost in Music". Sehr mau.

DVD 2 ist dann eine beliebig zu nennende Auswahl von Videos. Die decken zwar durchaus ein breites Spektrum, ob Kid Alex' "Young Love" jetzt aber zu den Meilensteinen der elektronischen Musik zählt, wage ich bei aller Wertschätzung für Song wie Künstler dann doch zu bezweifeln. Mal ganz abgesehen davon, dass es zu den stilbildenden Underground-Tracks natürlich einfach keine Videos gab und gibt.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
DVD1: The great Documentary
Einige DJs der ersten Stunde, die die ganze Geschichte erzählen und nach wie vor auch so begeistert von dem Techno-Phänomen sind wie ich.

DVD2: A Selection of the Best Techno, Dance & House Videos
Hmm. Was ist hier passiert? Seichte Pop-Musik von Spiller und Sophie Ellis Bextor (Groove Jet) und Yello (Bostich)? Zugegeben, nicht schlecht und sogar ehrenwerte Klassiker, aber an dieser Stelle irgendwie unpassend, finde ich.

In den Talks kommen immerhin einige Titel (musikalische Meilensteine, die die DJs geprägt haben) zur Sprache, die sich sehr gut hier hätten wiederfinden können: Popcorn (von Hot Butter oder The Pop Corn Makers), Acid Trax (von Phuture), Can You Party (von Royal House), KLF, The Orb...
Und die DJs daselbst haben doch die coolsten bis albernsten Tracks veröffentlicht: Joey Beltram (Energy Flash), Sven Väth... , WestBam... Das kommt alles gar nicht vor, obwohl es u.a. darum in der Doku geht.

Sehr seltsam!

Dennoch volle Punktzahl, weil ich die DJs so sympathisch finde und die DVD sehr ansprechend gestaltet ist (sowohl gut zusammengeschnitten als auch grafisch und haptisch gut layoutet)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Veröffentlichungen wie diese machen mich wütent! Diese DVD vermittelt das dumpfe, drogenverseuchte "bumm-bumm"-Gefühl, welches WIRKLICHE Techno- (ich nenne es übrigens lieber 'elektronische Musik') -Anhänger einfach nur als Beleidigung unseres Geschmackes empfinden.
Mag sein, ja ein bissen Geschichte über Sven Väth, Wesbam & Co. ist ja dabei, aber ich bin diese Konsorten sowieso schon überdrüssig. Es gibt VIEL mehr, VIEL wichtigere Geschichte und VIEL mehr, sowie VIEL wichtigere Schlüsselfiguren, als diese die da mal wieder gezeigt wird/werden.

DVD2 ist, naja gut... aber keine besondere Musik. Reißt also auch Nichts mehr raus.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
der artikel gefällt mir. nur schade das da viel auf englisch gesprochen wird. Aber der Preis war hammer. Alles gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Was hier auf 2 vollgepackten DVD's geboten wird ist wirklich sagenhaft: Die beste Doku über die Enstehung der House- und Techno-Bewegung Anfang der 90'er Jahre. Interessante Interviews und musikalische Leckerbissen gibt es auf "The History Of Electronic Music" in Hülle und Fülle.

Meine Bewertung:
DVD 1 - The Documentary: 5/5 ***** BESSER GEHTS NICHT!

DVD 2 - The Videos:

01 Daft Punk - One More Time Bewertung: 4/5
02 Spiller - Groove Jet Bewertung: 3/5
03 Nalin & Kane - Beachball Bewertung: 4/5
04 Kid Alex - Young Love (Topless) Bewertung: 5/5
05 DJ Hell - Copa Bewertung: 4/5
06 Etienne De Crecy - Am I Wrong Bewertung: 3/5
07 Yello - Bostich Bewertung: 4/5
08 Inner City - Big Fun Bewertung: 2/5
09 Bass Bumpers - The Music's Got Me Bewertung: 5/5
10 The Age Of Love - The Age Of Love Bewertung: 4/5
11 Azzido Da Bass - Doom's Night Bewertung: 5/5
12 Octave One - Black Water Bewertung: 1,5/5
13 Siamese Twins - Love Is An Ocean Bewertung: 5/5
14 Orange Juice - Beside An Orange Bewertung: 4/5
15 DHS - House Of God

Mein Urteil: Pflichtkauf!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden