Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Vanity 6 [Musikkassette]

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 17. Oktober 1990
"Bitte wiederholen"
EUR 132,73
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


Vanity 6-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Hörkassette (25. Oktober 1988)
  • Label: Warner Bros.
  • ASIN: B00000EYBE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Nasty Girl
  2. Wet Dream
  3. Drive Me Wild
  4. He's So Dull
  5. If a Girl Answers (Don't Hang Up)
  6. Make-Up
  7. Bite the Beat
  8. 3 X 2 = 6


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Atl1 am 16. Oktober 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vanity 6 war eine der wohl ersten "Girl - Groups", die ganz bewusst anzügliche Texte und Posen in den Vordergrund gestellt haben und die damit so etwas wie die Blaupause aller nachfolgenden Acts waren die ähnliche Konzepte hatten. Die Gruppe wurde im Jahre 1981 gegründet , nachdem Prince Vanity traf und so auf die Idee kam eine Band zu gründen. Da Prince zu der Zeit quasi pausenlos an Musik arbeitete reichte ihm "The Revolution" wohl nicht mehr aus, es entstanden Bands die Ihre eigene Musik machten aber quasi von Prince eingespielt wurden, am berühmtesten sind natürlich The Time.
Vanity 6, bestand aus Susan, Brenda und eben Vanity und es wurde nur dieses Album herausgebracht. Die Musik ist ein Hybrid zwischen verspielten Pop Songs, wie bspw. "Wet Dream" oder dem versteckten Hit "He Is So Dull", ein Song den auch eine Madonna oder Cindy Lauper gut hätten singen können und sehr experimentellen Songs wie "Make Up" das mit seinem kalten elektronischen Synthiesound und den genialen Keys ein früher, wen auch gaanz früher "Techno" Song war, somit als wegweisend gelten darf und auch noch heute oft in geremixten Versionen bei DJ Partys auftaucht. Ein Höhepunkt der komödiantischen Art ist der Song "If A Girl Answers..." bei dem sich Vanity am Telefon ein Duell mit einer anderen Frau liefert, was nicht weiter lustig wäre, wenn sich die andere Stimme nicht nur nach Prince anhört sondern es wirklich Prince ist,zum Heulen komisch. Diese Art an Prince ist sehr gut, es gab oft diese lustigen Einlagen zum schmunzeln. -
Alles in allem ein gutes Werk, dass wichtig ist weil es ein wichtiger Bestandteil des Minneapolis Sound ist, für Fans dieser Musik also unverzichtbar und auf CD sehr schwer zu bekommen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren