Vanishing America ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Vanishing America

4.2 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 67,52 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. deutscher USt. Weitere Informationen.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. Juni 2001
EUR 67,52
EUR 63,72 EUR 0,94
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Musik CD oder Vinyl kaufen und 90 Tage über 50 Millionen Songs unbegrenzt streamen
Mit dem Kauf von Musik CDs oder Vinyls von Amazon erhalten Sie 90 Tage Gratis-Zugang zu Amazon Music Unlimited. Nach Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit näheren Informationen. Nur für kurze Zeit. Bedingungen gelten. Mehr erfahren.

Joshua Kadison-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Vanishing America
  • +
  • Delilah Blue
  • +
  • Painted Desert Serenade
Gesamtpreis: EUR 80,29
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Juni 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: EMI (EMI)
  • ASIN: B00005BCJ1
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 141.828 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Carolina's Eyes
  2. Desert Flower
  3. Begging For Grace
  4. Cherry-Bowl Drive-In
  5. El Diablo Amor
  6. I Believe In You
  7. Shine
  8. Greyhound Bound For Anywhere
  9. Molly In The Mirror
  10. My Father's Son
  11. Song For A Grounded Angel

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

The singer/songwriter, best known for his singing voice's similarity to a young Elton John and his 1994 Top 10 ballad "Jessie" and it's follow-up "Beautiful in My Eyes", which has become a modern wedding favorite. 2001's "Vanishing America" is an expression that wishes to point out the loss of America's innocence and communicate enormous calm and ease. They are archetypical ballads in the style of Billy Joel or Elton John at their prime.

Amazon.de

Joshua Kadison, der "Lonesome Cowboy" am Klavier, der optisch inzwischen vollständig zum Klon von Curtis Stigers und Johnny Depp mutiert ist, meldet sich mit seinen lyrisch-lockeren Liedern wieder aus dem sonnigen Kalifornien. Die lange Zeit, die er zwischen seinem letzten und dem vorliegenden Album verstreichen ließ, begründet Kadison mit seinen intensiven Studien der klassischen Musik und des Jazz sowie mit dem Rückzug in sein Schneckenhaus, den der stille, scheue Star nach den unerwarteten Welterfolgen mit Hits wie "Jessie" einfach brauchte.

Trotz der ernsthaften Beschäftigung mit Musikern wie Miles Davis oder Strawinsky und einer kurzen Zwischenphase als Romanautor und -illustrator (17 Ways To Eat A Mango) hat Kadison nichts von seiner melancholischen und trotzdem folkig-flockigen Art, an sein Songwriting heranzugehen, verloren: Archaische Singer/Songwriter-Balladen, die hörbar von Kadisons Hauptinstrument, dem Klavier, dominiert werden, waren schon immer seine Stärke. Lieder zwischen brillantem britischem Pop und der klassischen Americana-Tradition.

Seine sonore, leicht raue und warme Stimme, die die wunderschönen, fiktiven Traumgeschichten erzählt, bildet jedoch das Hauptinstrument seiner sparsamen und doch vollen Arrangements mit Piano, Folk- oder Dobrogitarren, sparsamen Streichern und Mundharmonika. Für das exzellente Producing zeichnet übrigens Deutschlands Koryphäe Leslie Mandoki verantwortlich. Aber nicht nur Traumgestalten beschäftigen Kadison in seinen Geschichten, sondern auch Beziehungsgeflechte, die für die individuelle Entwicklung wichtig sind. Er beschreibt eine alte Frau, die Kinder großgezogen hat und noch einmal in ihr Hochzeitskleid schlüpft und von der nie angetretenen Reise nach Veneding träumt. Versäumte Chancen, aber auch die Aufforderungen, seine Träume zu leben. Er erzählt über seine Eindrücke von Indianerkindern in New Mexico, die wie wilde Wüstenblumen sind, und davon, dass er in diesem Moment gerne der Regen wäre.

Glasklare, archaische Songs also, voller Weisheit und Einfachheit, voll amerikanischer Weite, Melancholie und auch voller Hoffnungsschimmer. Auch wenn es nicht unbedingt ein Happyend gibt: "Mit Vanishing America wollte ich einen Ausdruck finden, der den Verlust der Unschuld Amerikas beschreibt", meint Kadison. Der Verlust des amerikanischen Traums, der hier zart und ohne Zeigefinger beschrieben wird. Trotzdem stehen Kadisons Texte und vor allem seine Musik exakt für diesen amerikanischen Traum. Für die Wünsche, Fröhlichkeit und Traurigkeit, für die Weite, aber auch Enge sowie für die "unbeschränkten Möglichkeiten" dieses Landes. Auch wenn Kadison zugegebenermaßen ab und zu wie sein britischer Kollege Elton John klingt! --Kati Hofacker


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


8 Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

13. Mai 2012
Format: Audio CDVerifizierter Kauf
4. Juli 2003
Format: Audio CD
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
4. Juni 2008
Format: Audio CD
VINE-PRODUKTTESTER
16. Februar 2003
Format: Audio CD
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
9. Mai 2002
Format: Audio CD
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
18. Juni 2001
Format: Audio CD
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?