Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,45
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von mediasell
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: aus gekennz. Remittendenbestand-Rechnung mit ausgew. MwSt. liegt jeder Lieferung bei. Versand am 1. Arbeitstag nach Bestelleingang.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Vancouver - Das Chaos hat ein neues Zuhause Taschenbuch – 25. Januar 2010

4.4 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,45
5 gebraucht ab EUR 5,45

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von dieleseratz TOP 1000 REZENSENT am 12. September 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als großer Kanadafan, der auch Vancouver kennt, habe ich mich sehr auf dieses Büchlein gefreut - nicht zuletzt wegen der sehr guten Kritiken. Und Fernweh ist auch etwas schönes - so freut man sich noch mehr auf die nächstes Reise!
Ich erwartete auch keine große Literatur, keine geschliffene Sprache, aber nette Infos über den Canadian Way of Life, über das Leben in Vancouver, über die kleinen Tücken des kanadischen Alltags.
All dies war - mal mehr, mal weniger - im Büchlein vorhanden, aber leider war ungefähr ein Viertel des Buchs der Vergangenheit gewidmet - Kindheit der Autorin, Jugend, Kennenlernen des Freundes - und zwanzig Seiten erzählen von einem Kurzurlaub in den Staaten.
Und der Rest ? Manchmal ganz nett, manchmal recht belanglos, es werden auch viele Klischees bedient, wie man sie auch von deutschen Comedians im TV täglich hört: Sie geht shoppen - er wartet stundenlang mit der Handtasche geduldig im Restaurant, bis er wieder abgeholt wird. Er braucht Kleidung - sie kommt mit vollen Plastiktüten und lügt wegen der Preise... Dazu brauche ich nicht nach Vancouver auszuwandern und ein Buch über den Canadian Way of Life zu schreiben.

Alles recht wirr durcheinander, ein Hin- und Herspringen zwischen Zeitebenen und kurzen Geschichtchen, die sich zum Teil hätten überall auf der Welt abspielen könnten. Und die Autorin hat ja ihr Herz mittlerweile an ein anderes Land verloren. So wie sie am Anfang des Buches schrieb, dass sie sofort ihr Herz an Vancouver verlor, ist es jetzt, nach knapp zwei Jahren, anscheinend Panama.

Fazit: Reicht nicht aus um Fernweh zu bekommen - nett zu lesen, manchmal ganz witzig, aber man legt es aus der Hand und hat es schon vergessen.
Trotzdem alles Gute und toi toi toi für Ihr neues Leben - egal wo !
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach den teils überwältigenden Kritiken z.T. mit Vergleich zu Bestsellern, habe ich mir das Buch als vorbereitende Urlaubslektüre bestellt und finde das Taschenbuch eher durchschnittlich.
Den Rat des von der Autorin verschmähten Verlags, hätte sie vielleicht doch besser annehmen sollen, denn das Buch besitzt trotz eines Kapitelaufbaus keinerlei Struktur und liest sich eher wie ein Internet-Blog. Hintereinander weg werden verschiedene Geschehnisse aufführt und dann auch noch teilweise mit Kindheit- oder Jugenderfahrungen verwebt. Über Vancouver, immerhin der Titel des Buches, erfährt man vergleichsweise wenig, selbst Marco Polo Reiseführer bieten mehr Insidertips.
Literarisch versucht die Autorin eine lockere Schreibform á la Tommy Jaud, kommt aber bei weitem nicht an die Klasse von ausgebildeten Gag-Schreibern oder gar Hape Kerkeling heran. Dass die Autorin dann noch gängige Klischees, die Frauen anscheinend seit SATC und Cosmopolitan haben müssen (z.B. mal wieder Schuhe), bedient und der Lebenspartner grundsätzlich natürlich alles falsch macht - die Autorin jedoch die Bewahrerin der Vernunft bleibt, hat man auch schon irgendwo gesehen - Mario Barth funktioniert halt auch in die andere Richtung. Letztlich fehlt der besondere Tick an Kreativität.
Insofern liest sich das Buch relativ schnell und verlangt vom Leser nicht viel ab - für jemanden den auch Vancouver und nicht nur das Leben von Ricarda Peter in Kanada interessiert, gibt es bessere Bücher.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als persönliches Tagebuch o.k. oder auch als persönlicher Blog, aber als Buch dünn, dünner am dünnsten. Man erhält wirklich wenig Einblick in die kanadische Kultur und auch die persönlichen Episoden der Autorin beweisen, wie wenig sie sich selbst mit Kanda auseinandersetzt.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mittlerweile mutierte ich zum Ricarda Peter fan..:-).Warum?Weil ich ihr zweites Buch gelesen habe und dadurch mein Leben wieder in richtige Bahnen verläuft.(Titel: Es war einmal ein Traum).Auch sehr empfelenswert.
Jetzt aber zurück.Ricarda Peter wandert mit ihren Freund Manu, plus kleiner Familie nach Vancouver aus und erlebt so manch skurile als auch lustige Situationen.Manu muß so manches ertragen, aber der Liebe wegen geht das schon mal.
Persönlich hat mir das Buch sehr gefallen, weil hier viel Humor drinen ist und man auch viel von Kanada, deren Menschen mit ihren eigenwilligen Eigenschaften herauslesen kann.Fazit: Lustiges Buch über eine Autorin, die mit ihren Freund das große Glück sucht und dabei einige Schwierigkeiten bzw. komische Situationen zu meistern haben....
Meine Bewertung: 5 Punkte...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit ihrem frischen, fröhlichen Erzählstil bringt Ricarda Peter ihren Lesern Vancouver nahe.
Ihr neues Leben im fernen Kanada wird zum spannenden, sehr persönlichen Reisebericht. Aus kleinen Begebenheiten, wie z.B. einem defekten Akku, macht sie unterhaltsame Geschichten zum Mitfühlen und Mitleiden, direkt dem Leben abgeschrieben.
Achtung: Dieses Buch kann Fernweh auslösen!
Ricarda Peter scheint eine Frau zu sein, die ich gerne kennen lernen würde.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein wirklich unbeschreibliches Werk der jungen Autorin Ricarda Peter. Wollten Sie schon immer mal nach Kanada auswandern? Nein? Dann passen Sie auf! Nach diesem Buch könnte sich Ihre Meinung schnell ändern. Frau Peter zeigt Vancouver so wie Sie es in keinem Reiseführer finden werden. Mit viel Begeisterung und Humor vergleicht sie die Mentalität der Kanadier und der Amerikaner mit denen der Deutschen.
Ob Sie in Kanada nun eine Schneewanderung machen möchten, den nächst höheren Berg erklimmen wollen oder einen Bären in freier Wildbahn erleben möchten. Sobald Sie anfangen das Buch zu lesen sind sie mittendrin.
Das Buch zeigt aber auch eine sehr ernste Seite, denn auch in Vancouver leben leider noch viele Menschen in Armut und Kriminalität bestimmt ihr Leben. Auf der anderen Seite planen Menschen Ihr ganze Leben genau durch und verfallen in einen ewigen Alltagstrott. Man denkt sofort an Werke wie -A clockwork orange-. Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk wie ein Computer programmiert. Denken Sie immer daran auch Computer werden nur von Menschen programmiert und machen Fehler. Geniessen Sie also Ihr Leben und lassen Sie Sich nicht von Zwängen oder fremden Menschen leiten. Dafür ist es viel zu kurz.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen