Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,97
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Vampyr Gebundene Ausgabe – 1. Juli 2006

3.9 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00 EUR 0,87
2 neu ab EUR 15,00 21 gebraucht ab EUR 0,87 1 Sammlerstück ab EUR 4,49

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

2006 Highlands; Adel; Weibliche Jugend; Vampir; Geschichte 1727; Jugendbuch [Bücher wie neu , eingeschweißt ]


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin total von diesem Buch begeistert! Catherin und Daeron sind zwei tolle Hauptfiguren, die mich von anfang an in ihren Bann geschlagen haben. Was habe ich mit den beiden mitgefiebert und gelitten - besonders, als Catherine allein im dunklen Zimmer war (mehr verrate ich dazu nicht - aber Gänsehaut ist in dieser Szene garantiert) und natürlich das Ende... *seufz* Ob es ein Happy-End ist, oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Alles in allem vermittelt die Geschichte eine wunderbar gruselige Stimmung und obwohl der Roman wohl eigentlich in sich abgeschlossen sein soll, lässt einen der Schluss irgendwie nicht los. Das macht aber nichts, denn ich wollte das Buch sowieso gar nicht mehr aus der Hand legen. Leider war es viel zu schnell zu Ende. Das ist auch das einzige Manko (wenn man es so sehen will): Durch die Kürze wurde der Machtkampf zwischen Catherins und Marteinns Vater nur knapp beleuchtet. Das hat mich aber nicht weiter gestört. Ich fand es interessanter, über Catherines Erlebnisse und die Schrecken zu lesen, die sie durchmachen musste, statt die "übliche" Geschichte über einen banalen Machtkampf unter Herrschenden aufgetischt zu bekommen.

Fazit: ein packendes Buch mit dichter, düsterer Atmosphäre!
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Vampyr" war für mich der 1. Roman von Brigitte Melzer und ich bin durch Zufall auf ihn gestoßen. Außer "Bis(s) zum Morgengrauen" und "Vampyr" habe ich bisher noch keine Vampirromane gelesen und kann jetzt auch keine großen Vergleiche auf dieser Ebene ziehen...

Zur Story: Die junge Catherine kommt nach vielen Jahren zurück zu der schottischen Grafschaft wo sie aufgewachsen ist, um ihre ehemalige große Liebe den jetzigen Earl ( Martáinn )noch einmal zu sehen. Dabei vereitelt sie einen Mordanschlag auf jenen und soll inkognito in die Burg eingeschleust werden um den Täter zu entlarven. Der beste Freund Martáinns, Daeron, den sie auch von früher kennt und der sie immer geärgert hat erkennt sie trotz ihrer Verkleidung als Junge. Bald wird klar, dass beide Liebe füreinander empfinden. Doch diese steht unter keinem guten Stern, denn Catherines toter, von ihr gehasster Vater gibt sich ihr plötzlich zu erkennen. Seit dieser Begegnung ist für Catherine nichts mehr so wie es mal war, denn ihr Vater ist ein Vampyr und nach einem blutigen Kuss verändert sie sich ebenso zu einem...

Die ganze Geschichte spielt in der Welt der schottischen Highlands im 18. Jahrhundert und die Autorin weis es historische Fakten detailgetreu wiederzugeben, sei es bei Kleidung, Essen oder der Landschaft. Dazu gibt es praktischerweise noch ein Glossar wo erklärt wird was z.B. Haggis ist (uäh!)

Mir gefällt an dem Buch, dass es überaus spannend geschrieben ist denn es stellt immer wieder neue Fragen auf die geklärt werden müssen. Auch die immer mehr unmöglich werdende Liebe zwischen Catherine und Daeron ist sehr schön.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Hab mir den Klappentext durchgelesen und dachte mir ...ok ..einfach mal lesen und überraschen lassen;-) tja das ist der Autorin gelungen...ich habe alle 3 Teile verschlungen..konnte nicht mehr aufhören geschweige denn meine Meinung hier abgeben...:-))))
Spannender erster Teil, tolle Charaktere....;-)
Mein Lieblingsteil ist Nr. 3 und natürlich Lucien....grins..
Absolute Leseempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eine abgeschiedene Grafschaft in den schottischen Highlands: Nach einem Anschlag auf den jungen Earl gerät Catherine in einen reißenden Strudel mörderischer Intrigen. Doch in den Schatten der uralten Burg lauert kein gewöhnlicher Attentäter - ein Toter ist aus dem Grab zurückgekehrt, um Catherine mit seinem Kuss des Blutes für immer zu verändern.

Auch wenn es eher ein Jugendbuch war, hatte ich mit Vampyr wieder einmal ein Buch, bzw eine Reihe in der Hand, die ich weglegen konnte. Ich habe die komplette Reihe in gut einer Woche durchgelesen. Was nicht zuletzt natürlich auch daran lag, dass die einzelnen Bücher mit 300 Seiten, die auch noch recht groß beschrieben waren, recht schnell gelesen werden konnten.

Brigitte Melzer schreibt sehr lebendig und ergreifend. Ab der ersten Seite taucht man ein in die düstere nüchterne Welt des Mittelalters. Schottland ist mit seiner mystischen Aura auch wuderbar als Handlungschauplatz gewält
Sehr erfrischend fand ich auch, dass wir hier nicht sexy, nette Vampiere finden, die einem den Kopf verdrehen. Hier geht es um Gut und Böse aus einer längst vergangenen Zeit.
Die Autorin weis es historische Fakten detailgetreu wiederzugeben, sei es bei Kleidung, Essen oder der Landschaft. Man ist so mitten drin.
Der eigentliche Höhepunkt ist der Schluss selbst. Fast alle Geheimnisse werden aufgelöst und es gibt einige überraschende Wendungen. Vor allem der Epilog, in dem die Hexe vom Anfang wieder zu Wort kommt, verspricht noch so einiges.
Das einzig Negative an "Vampyr" ist wirklich, dass es etwas kurz ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen